Apple entfernt iWork- und Aperture-Testversion von der Webseite, empfiehlt den Kauf über den Mac App Store

| 9:23 Uhr | 0 Kommentare

Bis dato hatten interessierte Kunden die Möglichkeit eine iWork- und Aperture-Testversion von den Apple Servern zu laden, dieser Idee schiebt Apple aktuell einen Riegel vor. Zwar können deutsche Kunden noch die 30-tägige Testversion von iWork von der Apple Webseite herunterladen (Die Aperture 3 Trial hat bereits ausgedient), in den USA sind die Links zu den iWork- und Aperture-Trials nicht mehr verfügbar. Auch hierzulande sollte der iWork-Link in Kürze entfernt werden.

Kunden in den USA begrüßt die Apple Webseite bereits mit folgender Ankündigung

The trial version of iWork is no longer supported. But you can easily purchase Keynote, Pages, and Numbers from the Mac App Store to start creating beautiful presentations, documents, and spreadsheets today.

bzw. in Deutschland

Die Aperture Testversion ist nicht mehr erhältlich. Wenn auf dem Mac eine Kopie der Aperture 3 Testversion installiert ist, muss diese aus dem Ordner „Programme“ gelöscht werden, bevor du Aperture 3 aus dem Mac App Store lädst.

Anstatt die Testversion zur Verfügung zu stellen, leitet Apple in den Mac App Store weiter. Pages, Keynote und Numbers können wir jeweils 15,99 Euro erworben werden, für Aperture 3 müsst ihr 62,99 Euro auf den Tisch legen.

Kategorie: Mac

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen