Apple Dependance in Austin: Ausbaupläne in Gefahr

| 10:55 Uhr | 0 Kommentare

Mitte März wurde bekannt, dass Apple seinen Standort in Austin (Texas) massiv ausbauen möchte. Mehr als 300 Millionen US Dollar sollen investiert werden, so dass die Belegschaft innerhalb der nächsten 10 Jahre mehr als verdoppelt werden kann. 3600 neue Arbeitsplätze sollen entstehen, so zumindest die Pläne seitens Apple. Kundenbetreuung, Buchhaltung, Vermarktung und weitere Geschäftsfelder sollen für die gesamte Region von Austin aus übernommen werden. Nun tauchen allerdings Befürchtungen auf, dass die Zukunftspläne platzen könnten.

Wie die Zeitung Statesman berichtet, sind die Verträge zwischen Apple und Austin noch längst nicht in trockenen Tüchern. Angeblich haben die Behörden Unstimmigkeiten in den Verträgen festgestellt, das jetzt zu Problemen führt. Im Mittelpunkt scheinen die staatlichen Bezuschussungen zu stehen. In der kommenden Woche soll eine Abstimmung in der genannten Angelegenheit stattfinden.

Apple, so Dave Porter von der Handelskammer in Austin, sei frustriert aufgrund der aktuellen Verzögerungen.

Kategorie: Apple

Tags: ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen