Oracle veröffentlicht erstes Java-Entwickler-Kit für OS X

| 9:44 Uhr | 0 Kommentare

Bereits im Jahr 2010 hatte Apple die Java Implementierung unter eine freie Lizenz gestellt. Es wurde angekündigt, dass Java nicht mehr direkt in OS X 10.7 integriert sein wird, sondern der User die passende Runtime nachinstallieren muss. Zudem wurde angekündigt, dass sich Sun (mittlerweile Oracle) um die Weiterentwicklung kümmern werde. Nun, etliche Monate später steht das erste Java-Entwickler-Kit für OS X zum Download bereit.

Bei dem nun freigegebenen Tool handelt es sich um das Java SE 7 Update 4 sowie JavaFX 2.1. Bis dato war es so, dass Apple bei Java-Updates immer hinterher hinkte, da der Hersteller aus Cupertino die Runtime zunächst an das eigene System anpassen musste und Java-Updates nur verzögert freigab. Jüngstes Beispiel sind die Java-Updates in den letzten Wochen. Währen für Windows eine aktuelle Sicherheitslücke bereit im Februar gestopft wurde, erschienen die OS X Updates erst im April. So war es möglich, dass innerhalb kürzester Zeit mehr als 600.000 Macs vom Flashback-Trojaner infiziert wurden. (via)

Kategorie: Mac

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen