iPad: Apple macht Hoffnung auf Benutzerkonten

| 19:11 Uhr | 5 Kommentare

Die Post-PC Ära ist eingeläutet. Apple wird nicht müde, dies regelmäßig auf Keynotes zu wiederholen. Ein Feature, welches es seit Jahren sowohl auf dem Pc als auch Mac gibt, sind die Mehrbenutzer-Accounts. Anwender haben die Möglichkeit, verschiedene Konten einzurichten, so dass z.B. Familienmitglieder auf ihren individuellen Account zugreifen können. Das iPad bietet diese Möglichkeit (noch) nicht, Apple scheint jedoch an einer Lösung zu arbeiten.

Wie die Webseite Appleinisider vermeldet, hat sich ein Entwickler genau mit diesem Anliegen an Apple gewandt und über das Apple Bug-Report-System den Vorschlag unterbreitet, Apple könne doch Benutzerkonten auf dem iPad einführen. Interessanterweise hat der Entwickler eine Antwort aus Cupertino erhalten.

„After further investigation it has been determined that this is a known issue, which is currently being investigated by engineering,“ the official response from Apple Developer Connection’s Worldwide Developer Relations team reads.

Sinngemäß heißt es, das Problem sei bekannt und Apple untersuche Möglichkeiten für eine Lösung. In der Tat sind mehrere Benutzer-Accounts auf dem iPad eine wünschenswerte Neuerung. Das Gerät wird oft in Haushalten von mehreren Familienmitgliedern benutzt und so könnte jeder Anwender sich z.B. den Homescreen individuell anpassen und sich einen eigenen eMail-Account einreichten.

Kategorie: iPad

Tags: , ,

5 Kommentare

  • Georg

    Viel interessanter als benutzerkonten auf dem Ipad wäre eine zusammenführung von itunes und icloud Konten

    08. Mai 2012 | 19:35 Uhr | Kommentieren
  • Fe

    Sorry, aber ich erkenne da lediglich eine automatisierte Antwort, die in jeder Situation passt…
    Sinngemäß: „Danke für die Info, Apple ist der Fehler bekannt und arbeitet an seiner Behebung, bla bla bla…“
    Wo wird denn von Apple erwähnt das mehrere Benutzerkonten eine sinnvolle Neuerung wäre?, zumal hier ja von einem „Bug“ die Rede ist und das Fehlen einer Funktion ja eigentlich kein Fehler ist… Ich sehe darin keinen Hinweis auf Benutzerkonten aber ein cooles Extra wäre es schon 😀

    08. Mai 2012 | 20:19 Uhr | Kommentieren
    • Yannic

      Ich stimme da mit Fe überein: In der mail lassen sich keine Hinweise dazu finden, dass Apple tatsächlich an einer Einführung mehrerer Benutzerkonten arbeit.
      Dennoch: Wäre auf jeden Fall ein wünschenswertes Feature, mit dem Apple seiner Konkurrenz wieder einmal einige Schritte voraus sei.

      08. Mai 2012 | 21:25 Uhr | Kommentieren
      • Marc

        Seh ich auch so.

        08. Mai 2012 | 22:50 Uhr | Kommentieren
  • Sanherib

    Das fehlen der Benutzerkonten war der Grund, warum ich kein iPad bisher gekauft habe. Sollten endlich die Benutzerkonten eingeführt werden, dann ist es gekauft und alle in der Familie können es dann sinnvoll nutzen.

    09. Mai 2012 | 11:54 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen