6 App Stores im Vergleich: Apple am erfolgreichsten

| 13:05 Uhr | 1 Kommentar

Für viele Entwickler stellt sich die Frage, für welchen App Store die eigenen Apps entwickelt und angeboten werden sollen. Apple, Google, Amazon, Samsung und Intel, alle bieten mindestens einen eigenen App Store an. Welche Einstieg ist für Entwickler der sinnigste?

TUAW hatte die Möglichkeit mit Avatron Gründer und CEO Dave Howell zu sprechen. Avatron ist für die Applikation Air Display (Mac OS X | iOS) verantwortlich. Mit der App könnt ihr euer iPad oder iPhone als Zusatzbildschirm an eurem Computer nutzen. Air Display ist plattformübergreifend wie folgt verfügbar

  • Apple iOS App Store (iOS)
  • Apple Mac App Store (Mac)
  • Google Android Market (Android)
  • Amazon Appstore (Android)
  • Samsung Apps (Bada)
  • Intel AppUp (Windows netbooks)

Folgende Downloadzahlen konnten die Entwickler beobachten

  • iOS App Store: stärksten Zahlen
  • Mac App Store: 1/10 der iOS App Store Zahlen
  • Android Market: 1/2 der Mac App Store Verkäufe
  • Samsung Apps: 1/5 des Android Markets
  • Amazon App Store: 1/10 des Android Markets
  • Intel AppUp: 4 Stück im Jahr (einmal kaufte Howell selbst)

 

1 Kommentare

  • Anonym2

    Un was hat das Bild oben damit zu tun?

    09. Mai 2012 | 18:14 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen