Foxconn investiert 210 Millionen Dollar in neue Apple Produktionslinie

| 19:13 Uhr | 3 Kommentare

Apple und Foxconn verbindet seit vielen Jahren eine enge geschäftliche Beziehung. Mit dem Aufstieg von iPhone und iPad sowie den immer stärkeren Verkaufszahlen dieser iOS-Geräte hat sich das geschäftliche Verhältnis intensiviert. An mehreren Standorten in China sowie in Brasilien fertigt Foxconn die Gerätschaften für Apple. Einem jüngsten Bericht zufolge, dürfte diese Partnerschaft nun weiter intensiviert werden.

Wie China Daily berichtet, plant Foxconn die stolze Summe von 210 Millionen Dollar in eine neue Apple Produktionslinie in Huai’an City zu investieren. Die kommende Fertigungsstätte soll 40.000qm groß sein und insgesamt 35.800 Arbeiter beschäftigen. Es ist nicht klar, welche Produkte Apple in der neuen Fertigungsstätte, die im Oktober dieses Jahres ihre Arbeit aufnehmen soll, produzieren lassen wird.

Vor einigen Wochen hatte Apple CEO Tim Cook Foxconn besucht, gut möglich, dass es um die neue Produktionsstätte ging.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

3 Kommentare

  • SED

    1,1qm pro Mitarbeiter… WTF?

    21. Mai 2012 | 19:39 Uhr | Kommentieren
  • SvenD

    So ein quatsch. Dreischichtbetrieb, krank, Urlaub etc.

    21. Mai 2012 | 19:49 Uhr | Kommentieren
  • Snort

    Krank? Urlaub? Wir reden hier von China…
    Das wird eine Legebatterie für iPhones!

    21. Mai 2012 | 20:56 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen