Neftlix überholt Apple im Online-TV-Geschäft

| 20:57 Uhr | 0 Kommentare

Apple ist in verschiedenen Märkten unterwegs und versucht, davon gehen wir aus, überall die Nummer 1 zu sein. Eine Top-Position hat der Hersteller aus Cupertino im vergangenen Jahr jedoch verloren. Im Online-TV-Geschäft rutschte Apple einen Platz nach hinten und musste sich im Jahr 2011 Netflix geschlagen geben.

Die Analysten von iSuppli haben sich die Online-TV-Marktanteile der letzten drei Jahre näher angeguckt und zeigen, wie Netflix mit großen Schritten an Apple vorbeigezogen ist. Das dürfte Apple ganz gewiss nicht schmecken. Die Neuausrichtung auf Online-Abos hat Netflix den entsprechenden Schub gebracht.

Während Apple im Jahr 2009 noch 71,5 Prozent des Marktes für sich verbuchen konnte, waren es im Jahr 2010 noch 60,8 Prozent und im letzten Jahr „nur“ noch 32,3 Prozent. Die Nummer 2 aus dem Jahr 2009 Microsoft kletterte im vorletzten Jahr 16,7 Prozent und rutschte in 2011 wieder auf 7,6 Prozent ab. Netflix kletterte von 0,0 Prozent (2009) auf 0,5 Prozent (2010) auf stolze 44 Prozent (2011).

Der Ansatz beider Unternehmen ist leicht unterschiedlich. Die Angebote über den iTunes Store sind primär über Apple Produkte (iPad, iPhone, iTunes etc. abrufbar) und bestehen aus Einzeltiteln. Netflix ist auf vielen verschiedenen Geräten lauffähig, dabei setzt der Anbieter auf ein Abo-Modell.

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen