iPad als In-Flight-Entertainment-System

| 9:07 Uhr | 3 Kommentare

Die Biilig-Airline Scoot Pte hat ihr In-Flight-Entertainment-System runderneuert und die bisherige Variante aus ihren Flugzeugen verbannt. Gleichzeitig kommt ab sofort das iPad zur Beschäftigung der Mitflieger bei der Airline zum Einsatz. Insgesamt 2 Tonnen Gewicht konnten auf diese Art und Weise eingespart werden. Neben den Fernsehern konnten Unmengen an Kabel entfernt werden.

Die Fluglinie, eine Tochterfirma von Singapore Airlines, hat konnte durch den Umstieg auf das iPad 7 Prozent des Gewichts einsparen und die Sitzplatzanzahl um 40 Prozent steigern. Scoot Pte bietet Kunden während des Fluges iPads mit vorinstalliertem Inhalt (Filme, Musik, Spiele, TV-Serien etc.) an. Business-Kunden erhalten das iPad kostenlos, alle anderen Kunden können für 17 US-Dollar ein solches Gerät für den Flug mieten.

Schon jetzt hat die Fluggesellschaft weitere Pläne. Zukünftig will man ein drahtloses Netzwerk im Flugzeug aufbauen, um weitere Inhalte per Stream bereitstellen zu können. (via)

3 Kommentare

  • Andre

    … 17 $ für ein bis zwei Stunden… dafür vermiete ich meins auch…

    

    05. Jun 2012 | 18:41 Uhr | Kommentieren
  • michis

    heisst es nicht immer im flugzeug elektronische geräte ausschalten ? ich war noch nie im flugzeug geh zum ersten mal diesen sommer aber das ist ja bewiesen das nichts passiert bei handy benutzung aber wenn das verbot besteht und die trotzdem mit den ipads rumspielen chek ichs nicht

    05. Jun 2012 | 20:37 Uhr | Kommentieren
    • Fe

      ohne punkt und komma zu schreiben ist meist nicht sehr vorteilhaft weil es dann schwierig wird den von dir geschriebenen text der zudem auch nicht zwischen groß und kleinschreibung unterscheidet zu lesen sehr schwierig wird es besonders bei sätzen die verschachtelt sind bezüglich des ipads im flugzeug brauchst du dir zumindest bin ich der meinung keine gedanekn machen denn sogar die piloten einiger airlines wie hier auf dieser webseite vor längerer zeit einmal berichtet wurde ich bin jedenfalls der meinung dass ich es hier einmal gelesen habe benutzten das ipad als navigationsinstrument
      😀

      05. Jun 2012 | 21:01 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen