iPad mini könnte Verkäufe im Bildungsbereich beschleunigen

| 9:32 Uhr | 1 Kommentar

Seit vielen Monden halten sich hartnäckige Gerüchte, dass Apple ein iPad mini mit 7,85″ Display auf den Markt bringen wird. Die Frage ist nicht ob, sondern wann Apple dieses Gerät auf den Markt bringen wird. Die Pläne für ein iPad mini dürfte Apple längst in der Schublade haben, fraglich ist nur, wann die Schublade geöffnet wird. Als wahrscheinlichster Termin für die Vorstellung des Gerätes gilt derzeit der Herbst dieses Jahres in der Gerüchteküche.

Analyst Brian White, der derzeit in Asien verweilt, ist davon überzeugt, dass Apple mit einem kleineren iPad eine deutlich größere Zielgruppe ansprechen kann. Ein iPad mini zu einem geringeren Preis soll insbesondere Kunden ansprechen, die preissensibel sind.

Zudem habe das Gerät großes Potential im Bildungsbereich. Schulen, die sich das iPad 2 Einsteigermodell nicht leisten können, könnten zur Lernunterstützung auf das kleinere iPad setzen. Versucht Apple wie einst beim iPod mit verschiedenen Modellen die eigene Marktposition auszubauen? (via)

1 Kommentare

  • Andre

    … wäre nett als „Navi mit Zubehör“ im Auto – dafür sind die jetzigen leider etwas zu unhandlich…

    

    10. Jun 2012 | 18:05 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen