Apple veröffentlicht OS X Mountain Lion Developer Preview 4

| 14:33 Uhr | 8 Kommentare

Kaum hat Apple die letzten Details zu OS X Mountain Lion im Rahmen der WWDC 2012 Keynote bekannt gegeben, gibt der Hersteller aus Cupertino die OS X 10.8 Developer Preview 4 zum Download für eingetragene Entwickler frei. Bei dieser Version dürfte es sich um eine der letzten Versionen vor der finalen Freigabe handeln. Wir rechnen im Laufe der nächsten Wochen noch mit der OS X Mountain Lion Gold Master (GM) bevor das finale OS X 10.8 zum Download bereit steht.

Ab sofort kann OS X Mountain Lion Build 12A239 aus dem Apple Dev Center geladen werden. Es ist eindeutig zu erkennen, dass sich Apple auf der Zielgerade befindet. Im kommenden Monat soll der Berglöwe im Mac App Store bereit gestellt werden. Der Preis wird mit lächerlichen 15,99 Euro angesetzt. Genau wie bei iOS 6 erhält auch Facebook bei OS X 10.8 eine tiefere Integration ins System. Für Facebook steht parallel dazu eine OS X Facebook Developer Preview zu Testzwecken bereit. Während Mountain Lion im Juli erscheint, rückt die Facebook-Integration erst im Herbst nach.

8 Kommentare

  • Matze

    Wird OS 10.8 nochmals langsamer? Ich finde den Recourcenhunger und die dauernden lähmenden Festplattenzugriffe bei 10.7 Lion schon unerträglich. Selbst mit 8 GB RAM und dem neuesten Mac mini fühlt sich das System langsamer an als 10.6 Snow Leopard mit nur 1 GB RAM am alten Mac mini. Leider läuft Snow Leopard nicht auf dem neuen Mac – ich würde sofort downgraden, wenn ich könnte.

    Apple nervt mich von Monat zu Monat mehr. Ein Fan bin ich schon lange nicht mehr, lediglich der noch größere Ärger bei anderen Systemen hält mich. Besonders die immer frecheren Einschränkungen nerven. Heute aktuell: iOS 6 erlaubt keine eigenen Klingeltöne per MP3 mehr, man muss sie im Appstore kaufen. Und die neue Karten-App ist viel schlechter, hat kein Streetview mehr und per iPhone 4 ist selbst der Rest um alle neuen Features kastriert. Wohlgemerkt verkauft Apple das Handy noch neu für teuer Geld als Neuware. Alles reine Abzocke. Ich bleibe bei iOS 5 und auch 10.8 Mountain Lion kaufe ich erst einmal nicht.

    13. Jun 2012 | 14:46 Uhr | Kommentieren
    • photosphaere

      […]Heute aktuell: iOS 6 erlaubt keine eigenen Klingeltöne per MP3 mehr, man muss sie im Appstore kaufen.[…]
      Das kann ich so nicht bestätigen. Bei unseren iPhones die mit iOS 6 zum testen laufen, können wir auch weiterhin selbst erstellte (z.B. mit iRingtone aus dem Mac App Store) Klingeltöne auf das iPhone schieben und nutzen!?

      13. Jun 2012 | 16:14 Uhr | Kommentieren
    • BMarcoW

      Über Geschwindigkeit spricht leider niemand, es wird daher wohl noch einmal langsamer werden (bis auf einige Performance-verbesserte Apps)

      14. Jun 2012 | 11:19 Uhr | Kommentieren
    • Hausmaus

      Ja leider geht mit den Klingeltönen gar nichts mehr und dabei bin ich mir sicher, dass es meine Lieblingslieder nicht als Klingelton zu kaufen gibt. Schade bei Nokia war das wirklich entschieden einfacher, da konnte ich einfach das Lied als Klingelton auswählen und gut. Eigentlich doch ein Armutszeugnis, dass der Hersteller den Spaß für den Nutzer so unterbindet, werde mal sehen, wie das bei anderen Herstellern so aussieht – sagt ja keiner, dass unbedingt ein iphone sein muss…

      06. Jul 2012 | 16:19 Uhr | Kommentieren
    • TOKISTAN

      Downgrade könnte mit einem 2. Mac mit Snow Leopard gehen, einfach die Festplatte mit Carbon Copy Cloner oder so ähnlich klonen. Hat bei meinem iMac (der Neuste) funktioniert, vorher die Installation von DVD nicht.

      25. Jul 2012 | 22:02 Uhr | Kommentieren
  • Marcel

    Was ist an 15,99 Euro denn bitte lächerlich?

    Klar, Notification Center usw. alles schön und gut, aber mal ehrlich, wirklich bahnbrechende Neuerungen sind das nicht.
    Der Sprung von Snow Leopard auf Lion war schon nicht sonderlich riesig und der von Lion auf Mountain Lion wird mit Sicherheit auch nicht größer.

    13. Jun 2012 | 18:43 Uhr | Kommentieren
    • Marc

      Du kannst dir ja gerne das heißbekehrte Windows 8 kaufen. Für, ehm wie viel wird das gleich nochmal kosten? Im Internet ist die Rede von 100-250€! Viel Spaß mit Windows….

      14. Jun 2012 | 9:17 Uhr | Kommentieren
      • Patrick

        Dämlichster Kommentar seit langem. Foren übergreifend!
        Warum darf man sich nicht über Missstände äußern und dann aufgrund von Mangel an Alternativen, weiterhin das System nutzen?

        Außerdem vergleichst du hier Äpfel und Birnen. Der Sprung von Windows 7 zu Windows 8 ist ein echter Betriebssystemsprung.
        Der von Lion zu Mountain Lion ist eher eine Softwaresammlung (daher auch nur die 15,99€), aber es dropped dabei den Support für einige (nicht unbedingt alte) Geräte.

        Mein 2010er MacBook Air z.B. kann das Airplay Feature nicht nutzen, da ich einen C2D verbaut habe. Das hat Apple aber nicht einmal geschrieben, ich weiß es, weil ich auf meinem MBP 2008 (ebenfalls C2D) eben dieses Verhalten bemerkt habe und im Internet Leidensgenossen dazu fand.
        Aber dennoch werde ich bestimmt nicht auf meinen zwei (jeweils) 2000€ teuren Maschinen Windows installieren, nur weil mir bestimmte Aspekte nicht gefallen.

        14. Jun 2012 | 18:35 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen