Das Retina-Display des MacBook Pro im Vergleich

| 11:44 Uhr | 1 Kommentar

Unsere Kollegen von AnandTech haben nun das neue MacBook Pro mit Retina-Display näher unter die Lupe genommen und enthüllten dabei, wie gut sich der hochauflösende Bildschirm im Vergleich zu seinen Vorgängern und anderen Notebook-Displays schlägt.

Nutzer des MacBook Pro mit Retina-Display haben die Möglichkeit, verschiedene Einstellungen in Bezug auf das Display vorzunehmen, die Folgen in der Skalierung des Bildschirms haben. So werden in den Einstellungen nicht nur die Auflösungen in Höhe von 1.440 x 900 Pixel angeboten, sondern auch in 2.880 x 1.800 Bildpunkten angeboten. Zusätzlich ist auch ein Desktop mit Auflösungen von 1.920 x 1.200 oder 1.680 x 1.050 Pixeln verfügbar.

In dem Bericht wird ebenso beschrieben, wie sich das neue Retina-Display des MacBook Pro bei Blendungen durch direkte Sonneneinstrahlung verhält. Phil Schiller wies dabei während der Keynote darauf hin, dass die Blendung um 75 Prozent im Vergleich zu den aktuell erhältlichen MacBook Pro-Modellen reduziert werden konnte. AnandTech vergleicht diese Eigenschaft des Retina-Displays mit den matten Bildschirmen des MacBook Pro der früheren Generationen in Bezug auf die Blendung.Eine deutliche Verbesserung konnte festgestellt werden.

Die Experten fanden ebenso heraus, dass das Retina-Display des MacBook Pro bemerkenswerte Farb- und Kontrastbereiche bei schwarzen und dunklen Ebenen hat. Dies hat den Effekt, dass sowohl die Farben als auch der Kontrast bei einer gering eingestellten Helligkeit optimiert wird. Der Kontrast wird als hervorragend beschrieben, sodass gestochen scharfe und lebendige Inhalte auf dem hochauflösenden Retina-Display gezeigt werden können.

Ähnlich wie bei den Retina-Displays der mobilen iOS-Geräte skaliert Apple Texte automatisch bei der hohen Auflösung, damit diese besser lesbar angezeigt werden. Dies ist auch beim Retina-Display des MacBook Pro der Fall. Allerdings ist es abhängig davon, welche Software man verwendet. In Googles Chrome-Browser wird ein anderes Text-Rendering-Verfahren genutzt, sodass die Darstellung der Zeichen in Apples Safari Vorteile auf dem Retina-Display des MacBook Pro besitzt.

Wir hatten bereits die Möglichkeit, das Retina Display in Natura zu bestaunen. Der Unterschied ist wahnsinnig.

Hier findet ihr das MacBook Pro (Retina) im Apple Online Store

1 Kommentare

  • brendy

    ich will mein auch endlich bestaunen können doch leider muss ich noch 2 bis3 Wochen waren :/

    14. Jun 2012 | 12:18 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen