Apple-Mitbegründer Steve Wozniak trifft Kim Dotcom

| 9:38 Uhr | 4 Kommentare

Einer der drei Mitbegründer des Computer-Herstellers Apple traf sich nun allem Anschein nach mit dem Megaupload-Chef Kim Dotcom in Neuseeland. Kim Dotcom, der eigentlich Kim Schmitz heißt, bezeichnet Steve Wozniak als einen tollen Menschen, der die Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) unterstützt.

Kim Dotcom twitterte dies von seinem neuen kürzlich eröffneten Account. Neben ein paar Zeilen postete er auch ein Bild von ihm und Woz mithilfe des Kurznachrichtendienstes. Dabei schrieb der Gründer von Megaupload, dass Steve Wozniak ein Befürworter der EFF sei, die sich dafür einsetzt, dass Nutzer von Megaupload ihre Daten in Zukunft wieder zurückerhalten werden, so Kim Dotcom. Die Electronic Frontier Foundation (EFF) hilft US-amerikanischen Nutzern des beschlagnahmten Filehosters Megaupload die Möglichkeit, sich rechtlich für die Herausgabe seiner privaten Daten einzusetzen.
Angeblich soll Kim Dotcom bereits Mitte Mai 2012 ein Treffen mit Steve Wozniak wahrgenommen haben. Woz, der als technischer Vater der ersten Apple-Computer gilt, hielt zu diesem Zeitpunkt mehrere Vorträge über Produktentwicklung in Neuseeland. Dies schreibt eine örtliche Zeitung.

Kim Schmitz alias Kim Dotcom wurde Anfang 2012 verhaftet, nachdem er aufgrund der Verbreitung illegalen Inhalts mithilfe von Megaupload das Aufsehen des FBI erregt hatte. Aktuell befindet sich Kim Dotcom auf freiem Fuß, nachdem er eine Kaution beglichen hatte. Nun erwartet Kim Dotcom ein Anhörungsverfahren, das die weitere Zukunft des Megaupload-Gründers beeinflussen wird. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

4 Kommentare

  • rapid10

    ähnlichkeiten haben ja die beiden…

    22. Jun 2012 | 14:30 Uhr | Kommentieren
  • Eric

    bin wirklich entsetzt das sich Steve Wozniak mit diesem Unsympath getroffen
    hat , was hat ihn denn da geritten ? So einen Grosskotz wie „Kim Dotcom“
    sollte man nicht auch noch unterstützen..

    22. Jun 2012 | 16:39 Uhr | Kommentieren
  • ThugImmortal

    Woz sieht so goldig aus neben diesem Tier:D

    22. Jun 2012 | 17:08 Uhr | Kommentieren
  • Daniel1988

    Oh Gott…ich hoffe Wozniak hilft diesem Walross nicht, aus dem Knast zu kommen…

    22. Jun 2012 | 18:26 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen