iMac 2012 auf dem Weg? Lieferengpässe beim aktuellen 27″ Modell

| 21:26 Uhr | 12 Kommentare

Nachdem Apple im vergangenen Monat nur MacBook Air und MacBook Pro aktualisiert und zudem ein neues MacBook Pro mit Retina Display vorgestellt hat, gab es bei einigen potentiellen Apple-Kunden ein langes Gesicht. Die Vorstellung des iMac 2012 blieb aus.

Lange dürfte es nach unserer Theorie nicht mehr mit dem iMac 2012 dauern. Auch wenn es andere Meinungen gibt, könnten wir uns vorstellen, dass Apple die neue iMac Generation zusammen mit OS X Mountain Lion veröffentlichen wird. Ein Retina Display wird dann vermutlich nicht an Bord sein. Intel Ivy Bridge, eine neue Grafikeinheit, USB 3.0 und Bluetooth 4.0 sind deutlich wahrscheinlicher.

Wie die Kollegen von Appleinsider berichten, gibt es Lieferengpässe beim aktuellen 27″ iMac. Dies könnte ein Zeichen dafür sein, dass Apple langsam aber sich Vertriebskanäle austrocknen lässt und mehr oder weniger in Kürze der iMac 2012 erscheint. Best Buy, J&R und MacMall können en größten iMac derzeit nicht liefern. Bei Amazon gibt es noch ein paar wenige verfügbare Geräte.

Im Mai 2012 2011 gab es das letzte iMac Update. Lange dürfte es somit nicht mehr dauern.

Kategorie: Mac

Tags: ,

12 Kommentare

  • ÄSZED

    Na endlich. Hoffentlicht habt ihr mit eurer Theorie recht. Aber Lieferengpässe waren ja in der Vergangenheit immer ein Zeichen für eine zeitnahe Veröffentlichung, also wohl diesen Monat und nicht erst im Oktober.

    04. Jul 2012 | 21:39 Uhr | Kommentieren
  • Sabu

    Mai 2012?? Verfolge apple nochnicht lange, aber das hätte ich mitbekommen. Ausserdem ist mai 2012 auch nicht wirklich „lange“ her..?
    Vermute tippfehler, klärt mich jemand auf?

    04. Jul 2012 | 22:19 Uhr | Kommentieren
    • Martin

      Jep, müsste Mai 2011 heissen…

      04. Jul 2012 | 22:22 Uhr | Kommentieren
  • Max

    Letztes iMac Update war im Mai 2011 und nicht 2012. Daher kann man nur auf ein baldiges Update hoffen.

    04. Jul 2012 | 22:23 Uhr | Kommentieren
  • MacNutzer

    Endlich, ich stelle mich morgen schon mal am Apple Store an.

    05. Jul 2012 | 0:02 Uhr | Kommentieren
  • dc

    aktuell kostet der 21 Zoller rund 1000 Euro, wird die upgedatete Version dann wieder 2000+ kosten?

    05. Jul 2012 | 9:22 Uhr | Kommentieren
    • ÄSZED

      Der 21,5 Zoll iMac für etwas über 1000€ wird sicherlich nicht nach dem Update 2000€ kosten. Nur wenn er ein Retina Display bekommt, wird er etwas teurer, aber nicht 1000€ mehr!

      05. Jul 2012 | 9:59 Uhr | Kommentieren
  • Shaka

    Vielleicht bekommt der iMac mal ein Display, das nicht nach kurzer Zeit verschmutzt. Wäre eine echte Innovation bei diesem Billigprodukt.

    05. Jul 2012 | 17:01 Uhr | Kommentieren
  • Volmac

    Mal ganz ehrlich, was habt ihr denn alle mit dem Retina Display. Ich finde es ist beim jetzigen Stand anderer Peripherie und Technik totaler Blödsinn so etwas zu kaufen. Mal abgesehen von dem nicht spiegelfreien jetzigem Display finde ich kann es so bleiben wie es ist. Okay Fortschritt ist wichtig, und Leute die so etwas aus der Portokasse bezahlen wollen,und können, bitte ich immer die neuste Technologie zu kaufen, damit der Fortschritt nicht stagniert. Aber wer momentan professionell mit seinem Mac arbeiten will erweist sich meiner Meinung eine Bärendienst mit so nem Retina . Da würde ich mein Geld momentan lieber für sinnvollere Technik ausgeben.

    08. Jul 2012 | 20:17 Uhr | Kommentieren
  • AppleFreak

    Ich hoffe sehr auf ein Update diesen Monat.
    USB 3.0 und Ivy Bridge reichen vollkommen,
    bei nem Retina Display in 27″ hätte man wohl echte Performance Probleme. Retina frühestens nächstes Jahr.

    08. Jul 2012 | 23:48 Uhr | Kommentieren
  • Freak

    Yes

    11. Jul 2012 | 14:30 Uhr | Kommentieren
  • wertes

    servus,

    wie sieht es mit aktuelleren news zu den neuen imacs aus?
    ist schon etwas zu den neuen grafikeinheiten raus? NV oder eher AMD?
    liebäugle etwas mit der 7950m von AMD im neuen imac.

    BG

    Chris

    24. Jul 2012 | 11:45 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen