iPhone als mobile Geldbörse kommt zu einem späteren Zeitpunkt

| 9:33 Uhr | 4 Kommentare

Während zahlreiche Smartphone-Hersteller bereits Lösungen anbieten, wie ihre Geräte als mobile Geldbörse eingesetzt werden können, soll sich Apple dazu entschieden haben, langsam und zu einem späteren Zeitpunkt in das Marktsegment einzudringen. In einem aktuellen Artikel des renommierten Wall Street Journals beschäftigt sich das Nachrichtenmagazin genau mit diesem Thema.

Wie das WSJ berichtet, soll eine intensive Diskussion innerhalb Apples zu dem Ergebnis geführt haben, dass der Hersteller aus Cupertino verzögert in den Markt eintreten will. Google hat im letzten Jahr bereits Google Wallet für seine Android-Smartphones vorgestellt und auch Microsoft will in Kürze einen Dienst für das mobile Bezahlen einführen. Apple scheint in dem Bereich deutlich weniger ambitioniert.

Im letzten Monat hat Apple mit iOS 6 und Passbook eine App vorgestellt, die Ausweise, Bordkarten, Sport-Tickets oder Coupons an einem Ort bereit hält. Die App hält jedoch keine Möglichkeit parat, Kreditkartendaten zu hinterlegen, um mobil mit dem iPhone zu bezahlen. Eine intensive Diskussion zwischen mehreren Apple Ingenieuren und Apple Verantwortlichen habe zu dieser Entscheidung geführt. Während einige Apple Ingenieure auf einen deutlich aggressiveren Marktstart gedrängt haben, haben sich die Apple Verantwortlichen für einen langsamen Marktstart entschieden.

Laut WSJ könnte Apple wie schon häufiger in der Vergangenheit vorgehen. Zunächst wird der Markt beobachtet. Die Konkurrenz macht einen Großteil der Analysearbeit, Apple beobachtet, entwickelt und tritt anschließend mit einer eigenen Lösung in den Markt. Das mobile Bezahlen via NFC soll Apple nicht zufrieden stellen, da der NFC-Chip deutlich mehr Strom frisst als Bluetooth 4.0. Zudem soll es bei Apple Sicherheitsbedenken in Sachen NFC geben. Mit 400 Millionen iTunes-Konten mit Kreditkarte hätte Apple zumindest eine sehr gute Basis für das mobile Bezahlen.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

4 Kommentare

  • Phoneman

    Mit dieser Vorgehensweise war Apple ja immer so erfolgreich die letzten Jahre. Nicht als erstes eine neue Technik irgendwie schnell einführen, sondern abwarten und diese dann perfektionieren. siehe 2001 iPod, 2007 iPhone, 2010 iPad;

    08. Jul 2012 | 15:51 Uhr | Kommentieren
  • Sandra

    Sorry, aber das ist wirklich schwachsinn. Das mag in der vergangenheit so funktioniert haben, aber die technik ist so schnelllebig geworden, da verpennt apple jetzt einen neuen trend. Während der olympiade wird nfc in betrieb genommen. sogar die taxis in london sind seit einigen wochen mit dieser bezahltechnik ausgestattet worden. läuft alles unter kontrolle von visa.

    aber apple hat ja schon seit 2 jahren nichts neues mehr gebracht. da kommt´s auf 1 jahr mehr oder weniger auch nicht mehr an…. für mich gilt auf jeden fall: ohne nfc kein neues iphone für mich, basta!

    08. Jul 2012 | 17:07 Uhr | Kommentieren
  • Marco

    So schwachsinnig finde ich das nicht. Wenn man sich Hals über Kopf auf ein Format stürzt kann das auch ganz schnell nach hinten losgehen.
    Soll Apple erst mal den Markt beobachten. Vielleicht entwickelt sich eine andere Möglichkeit besser.
    Wie viele „ultimative Neuerungen“ sind plötzlich durch eine effektivere Technologie über Nacht vom Markt verdrängt worden.

    08. Jul 2012 | 17:57 Uhr | Kommentieren
    • Sandra

      Es geht doch bei NFC nicht nur um die Zahlerei. Es geht doch hier in erster Linie um die vielfältigen Funktionenen, die nur mit NFC funktionieren. Was ist mit den NFC-Tactiles?? (bitte googlen, falls die Dinger nicht bekannt sein sollten) Es ist doch herrlich, ins Auto einzusteigen, das Handy ans Tag zu halten und das Navi startet. Es gibt so viele Möglichkeiten mit den Dingern. Mein Freundin hat ein HTC und hat mir da schon einiges gezeigt. Und mal ganz ehrlich: für diese nette Spielerei muss ich nicht noch 2 jahre den Markt beobachten. Ist doch nur eine ganz faule Ausrede, dass man nix gebacken bekommt. Ärgert mich langsam. Andere Handybesitzer haben immer mehr Spaß mit ihren Smartphones und hier wird nix neues auf die Beine gestellt. So langsam bin ich sauer.

      08. Jul 2012 | 18:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen