Neuer iPod nano soll wieder rechteckig werden und Homebutton erhalten

| 13:22 Uhr | 11 Kommentare

Der iPod nano könnte das Produkt aus Cupertino sein, mit dem Apple in den letzten Jahren am Meisten experimentiert hat. Entweder weiß Apple nicht genau, was es mit dem iPod nano so recht vor hat oder man versucht zwanghaft dem Gerät immer wieder neue Impulse zu geben.

Die ersten beiden Generationen waren rechteckig, die dritte Generation erhielt einen größeren Bildschirm und wirkte komprimierter, die vierte und fünfte Generation waren wieder rechteckig und seit 2010 ist der iPod nano quadratisch und hat ein Touch-Display.

Wie die japanischen Kollegen vom macotakara berichten, will der Blog aus einer zuverlässigen Quelle erfahren haben, dass der kommende iPod nano, der im Herbst dieses Jahres zusammen mit einem neuen iTunes vorgestellt werden soll, eine deutliche Überabeitung erhalten wird. Beim Format soll Apple wieder zu einem rechteckigen Design zurück kehren. Die Quelle, die einen Gehäuseprototypen gesehen haben will, spricht zudem von einem Homebutton, den die nächste iPod nano Generation spendiert bekommen wird. Darübinerhaus soll das iTunes Interface auf dem Gerät eine neue Optik erhalten.

Kategorie: iPod

Tags: ,

11 Kommentare

  • iChris

    Ich würde gerne mal einen einzigen plausiblen Grund hören, wieso das geschehen sollte… Das macht einfach kein Sinn, da es einfach ein kleiner iPod touch wäre und ich sehr bezweifle, dass sowas verkauft werden würde.
    Gerade dieser kleine iPod Nano mit dem kleinen Touch Display ist doch so interessant und genial durch seine Form, weil man ihn überall hinstecken und ranklippen kann. Wenn man das nicht mehr kann, aufgrund der Größe und Form, würden viele Käufer wegfallen.
    Wer greift denn bei der Auswahl zwischen iPod Touch und einem hässlichen rechteckigen iPod Nano NICHT zu einem touch?
    Lieber sollten sie den jetzigen Nano so weiterentwickeln, das aus diesem Gerät immer mehr eine Uhr wird, die iWatch!

    11. Jul 2012 | 13:47 Uhr | Kommentieren
  • Mr.Apple

    Finde es auch sehr merkwürdig, Apple hat ja nun selber gemerkt, dass der Nano sehr großen Anklang grade als Uhr gefunden hat. Sie haben sogar noch mehr Uhrwallpaper rausgebracht.

    11. Jul 2012 | 15:24 Uhr | Kommentieren
  • Domi

    Seit dem iPod Nano mit Uhr Möglichkeit, verkaufen wir Unmengen an iWatchz Armbänder. Das Geschäft boomt total! Also wenn sie das wirklich durchziehen, dann nur weil sie bald ihre eigene Uhr produzieren!

    11. Jul 2012 | 17:11 Uhr | Kommentieren
    • iChris

      Ihr scheint euch ja mit der Uhr Funktion ganz gut auszukennen, wie lange läuft der iPod Nano denn in der Uhrfunktion? Also Akkumäßig ?

      11. Jul 2012 | 18:36 Uhr | Kommentieren
      • kingofapps

        als Uhr mit einem schönen Armband ist der nano wirklich zu empfehlen! der Akku hält mehrere Tage, da das Display nicht dauerhaft anbleibt und wenn man ihn ca. 2 Tage lang nicht benutzt schaltet er sich automatisch aus.

        11. Jul 2012 | 21:16 Uhr | Kommentieren
  • Jörg

    Also für mich ist der nano einfach nur Apples kleine Spielwiese. Ich hatte selbst mal durch ein Gewinnspiel kurz einen von den quadratischen, hab den aber gleich wieder abgestoßen. Ich weiß nicht, was ich mit so einem Teil soll. Als sie noch die rechteckige Form hatten, hatte er ja durchaus seine Daseinsberechtigung als kleiner, bunter, guenstiger iPod Classic, aber dieses Touchzeug macht für mich auf einem so winzigen Display einfach keinen Sinn. Und bei Uhren bleib ich lieber bei meiner G-Shock. Die sieht am Handgelenk besser aus, ist robuster und obendrein wasserdicht.

    Mal ganz abgesehen davon finde ich das Rendering mit Hombutton auch einfach nur häßlich – mal ganz zu schweigen von Unlogisch. Dann hätte Apple immerhin 3 Versionen (oder mit dem iPad Mini sogar 4) eines sich nur in Screengröße und Ausstattung unterscheidenden Produkts am Markt – das passt einfach nicht zu Apples einfacher Produktpalette.

    11. Jul 2012 | 20:24 Uhr | Kommentieren
  • AppleFreak

    Nicht mal iOS 6 ist drauf

    12. Jul 2012 | 8:44 Uhr | Kommentieren
  • Schicksal

    da noch eine Telefonfunktion dran und Kontakte, feddisch, würde ich kaufen.
    Kein richtiges Smartphone, einfach oldschool Funktionen eines Handys.
    iPod, SMS, Telefon, Bluetooth mit A2DP oder wie datt Zeuch sich nennt und gut is. Keine Flut von irgendwelchen Apps.

    12. Jul 2012 | 8:47 Uhr | Kommentieren
  • Marc

    Kleiner ist besser! Wie auch beim iPhone!

    12. Jul 2012 | 10:34 Uhr | Kommentieren
  • hans

    Er wird niemals so aussehen !!!

    12. Jul 2012 | 16:06 Uhr | Kommentieren
  • Henok

    Der Nano der 4. und 5. Generation war noch ein iPod. Wie schon erwähnt ein kleiner, schmaler Classic mit allem was man braucht und natürlich dem was den iPod zum beliebtesten MP3-Spieler gemacht hat, dem Click-Wheel! Habe meinen 4er Nano leider vor einem Jahr verloren. Wollte keinen Classic da zu groß und teuer und der neue Nano-Uhr-Touch-iPod kam mir nicht ins Haus. Den kann ich nichtmal blind in der Tasche bedienen und ich habe keine Lust das Teil jedes mal rausholen zu müssen um auf dem Minidisplay rumzudrücken. Apple ist für sein Design bekannt, allerdings auch dafür Design und Funktionalität clever zu verbinden. Das ist ihnen beim Nano nicht geglückt. Sieht (für manche) vielleicht Schick aus, aber als MP3-Player nicht zu gebrauchen. Habe mir mangels alternative einen Shuffel geholt, da ich eine Musik über iTunes verwalte ist ein iPod einfach das Gerät der ersten Wahl. Aber bin etwas enttäuchst, dass Apple so einen Mist verzapft. Mich wundert es, dass hier alle berichten wie erfolgreich der Uhr-Nano ist. Liegt wohl daran, dass einige Hippster- Fanboy gerne all ihre Produkte mit dem Apfelsymbol in der Öffentlichkeit zur schau stellen. Bin selber zufriedener Mac und iPod Besitzer, aber man muss ja nicht alles was Apple fabriziert preisen…..

    15. Jul 2012 | 16:58 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen