Mehr als 20 Millionen verkaufte iPads im Q3/2012 erwartet

| 10:49 Uhr | 0 Kommentare

Wie bereits angekündigt, wird Apple seine Q3/2012 Quartalszahlen am 24. Juli bekannt geben. Dann wird der Hersteller aus Cupertino sowohl seine Umsätze, Gewinne und Verkaufszahlen veröffentlichen. Eins scheint bereits im Vorfeld festzustehen, das iPad bleibt ein Dauerbrenner.

Anfang März hat Apple die dritte iPad Generation vorgestellt, seit Verkaufsstart des iPad 1 im Jahr 2010 haben sich die Verkaufszahlen sehr positiv entwickelt. Ein Analyst hat seine jüngsten Prognosen für das abgelaufene Quartal nun deutlich nach oben korrigiert.

Charlie Wolf von Needham & Company hatte ursprünglich für das dritte fiskalische Quartal 2012 insgesamt 13,5 Millionen verkaufte iPads prognostiziert. Diese Einschätzung hat er nun fast um die Hälfte nach oben korrigiert. Mittlerweile geht Wolf von 20 Millionen verkaufter iPads aus.

Im Vergleichsquartal 2011 konnte Apple 9,25 Millionen iPads absetzen, im Weihnachtsquartal 2011 waren es 15 Millionen iPads und in den ersten drei Monaten 2012 waren es 11,8 Millionen iPads. Sollte Wolfs Analyse zutreffen, so wird es für das iPad ein absolutes Rekordquartal. Sowohl im Bildungsbereich als auch in der Geschäftswelt lässt sich das iPad 3 sehr gut verkaufen, Wolf sieht zudem starke Verkaufszahlen für das 399 Dollar teure iPad 2 16GB WiFi.

Auch für die Zukunft sieht Wolf ein großes Wachstumspotential beim iPad, insbesondere der Verkaufsstart des neuen iPad in China am 20. Juli werde Apple einen weiteren Schub verleien. Auf kurz oder lang werde das iPad die iPhone Verkaufszahlen überflügeln, so der Analyst. Wolf rechnet mit 28 Millionen verkaufter iPhones im Q3/2012. (via)

Kategorie: iPad

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen