WSJ: iPhone 5 nutzt eine neue Displaytechnologie

| 15:58 Uhr | 5 Kommentare

In den letzten Wochen und Monaten sind bereits zahlreiche mutmaßliche iPhone 5 Komponenten aufgetaucht. Nahezu alle aufgetauchten Komponenten sprechen die gleiche Sprache. Das iPhone 5 soll dünner und einen Hauch länger werden. Dies soll dafür sorgen, dass Apple ein etwas größer Display unterbringen kann.

Wie das renommierte und für gewöhnlich gut informierte Wall Street Journal am heutigen Dienstag berichtet, soll Apple beim iPhone 5 eine neue Displaytechnologie verwenden. Dies soll laut WSJ dazu führen, dass Apple das Display  und somit auch das Gerät deutlich dünner konzipieren kann.

Bereits vor Wochen war die In-Cell-Technologie für das iPhone 5 im Gespräch. Zudem hieß es, dass Wintek einen Großauftrag für normale Displays von Apple verloren habe. Nun greift auf das WSJ diese Technologie auf. Die In-Cell-Technologie vereint die Sensoren und den Farbfilter auf einer Ebene. Es heißt, die Massenproduktion für das iPhone 5 Display sei bereits angelaufen.

Japanese liquid-crystal-display makers Sharp Corp. and Japan Display Inc.—a new company that combined three Japanese electronics makers‘ display units—as well as South Korea’s LG Display Co. are currently mass producing panels for the next iPhone using so-called in-cell technology, the people said.

Nicht nur die Dicke soll optimiert, auch die Darstellungsqualität soll so erhöht werden. Sharp, Japan Display Inc. (ein Konsortium von drei japanischen Herstellern) sowie LD Display sollen mit der Produktion beauftragt sein. (via)

5 Kommentare

  • SFB

    Ich hoffe ja immernoch drauf, dass Sie das Gerät gleich dick lassen und dafür die Akku Laufzeit erheblich verbessern… ich tausche gerne 0,5 mm gegen 10 Stunden Laufzeit….

    17. Jul 2012 | 17:40 Uhr | Kommentieren
  • DJG

    Wird aber NICHT passieren. Warum? Weil es eben so ist.

    17. Jul 2012 | 17:53 Uhr | Kommentieren
  • Lhurian

    Das mit der in-cell Technologie dürfte echt kaum noch jemanden überraschen, mich würde ja mal interessieren, ob es IGZO-Displays werden, da wäre das mit dem Akku doch gleich hundertmal besser und es wäre trotzdem noch dünner, oder?

    17. Jul 2012 | 19:19 Uhr | Kommentieren
  • Marc1

    Der Akku wierd schon verbessert aber ins iPhone 5 kommt besserer prozessor usw. und damit bleibt die Akku Laufzeit wahrscheinlich beim alten

    17. Jul 2012 | 23:57 Uhr | Kommentieren
  • Schicksal

    Das Galaxy S3 ist etwas dünner als das iPhone, auch wenn apple einen dickeren Akku verbauen könnte, wollen sie das bestimmt unterbieten und dünner bleiben. Das hat was mit Penisneid zutun…glaube ich…

    PS: Was’n das fürn Catcha? 6 x … = vierzig zwei 😀

    18. Jul 2012 | 9:51 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.