iOutBank für iOS: Update-Probleme, vorübergehend aus dem App Store entfernt (Update 2)

| 12:26 Uhr | 5 Kommentare

Das am heutigen Vormittag veröffentlichte Update zu iOutbank für iOS brachte augenscheinlich nicht nur Verbesserungen für die Anwendung, sondern gleichzeitig noch die negative Begleiterscheinung, dass sich die App nicht mehr öffnen lässt.

Die Entwickler der Stoeger IT haben sich aus diesem Grund kurzfristig dazu entschlossen iOutBank für iPhone und iOutBank für iPad aus dem App Store zu entfernen. Wir rechnen damit, dass ein neues Update kurzfristig nachgeschoben wird und die Applikation in Kürze wieder verfügbar sein wird.

Unser Leser Philip (Danke) äußert sich wie folgt:

Hey Macerkopf-Team,
heute morgen habe ich die App iOutbank auf meine iPad aktualisiert. Danach hat sie leider nicht mehr gestartet. Zum Glück hatte ich auf meine Rechner noch die alte Version, die ich sofort per iTunes eingespielt habe. Diese funktioniert. Merkwürdig ist nun aber, dass die App aus dem Appstore entfernt wurde. Sie war vorher auf Platz 1 in den Downloadcharts und ist nun komplett verschwunden auch die iPhone-Version ist nicht mehr vorhanden.

Lieben Gruß
Philip

Update 26.07.2012 08:55 Uhr: iOutBank-Update 2.9.13 behebt Crash-Probleme beim Start.

Update_2 26.07.2012 12:00 Uhr: Nachdem iOutBank heute vormittag wieder verfügbar war, scheint die App erneut aus dem App Store entfernt.

Kategorie: App Store

Tags: ,

5 Kommentare

  • Ronny

    IoutBank Ist bei mir im Store nicht auffindbar.

    26. Jul 2012 | 11:14 Uhr | Kommentieren
  • Gunter

    Bei mir auch nicht, 11:45 Uhr

    26. Jul 2012 | 11:49 Uhr | Kommentieren
  • Zuchi

    Bei mir startet iOutBank normal, zeigt jedoch nur noch die Kontensalden an, alle neuen Einzelumsätze sind bei allen Konten nicht vorhanden, hoffen auf ein zügiges Update!

    26. Jul 2012 | 12:40 Uhr | Kommentieren
  • Paul

    Apobank geht auch nicht mehr, da keine Kontonummern mehr als Login akzeptiert werden (man braucht jetzt eine Apokennung, die gibts aber nich t bei Bestandskunden). Auch stützt das PRogramm jetzt ab, wenn man im Infomenü auf „Homepage“ drückt. Man kann schon verstehen, warum Apple sowas nicht mehr unterstützt. Gestern hieß es noch, dass update ging nur nicht, wegen defekter Datenübermittlung. Jetzt stellen sich aber etliche Probleme heraus, die vorher reibungslos gingen. Da hat einer seine Prozesse nicht mehr im Griff. Ob man dann seine Kontodaten dort hinterlegen sollte … hmm.

    26. Jul 2012 | 13:44 Uhr | Kommentieren
  • Wehodi

    Davor hab’s auch schon mal Probleme. Bei einem früheren Update funktionierte iountbank plötzlich bei einigen Banken nur dann, wenn man 5.1 Firmware drauf machte. Dies wurde aber nirgends erwähnt.
    Mich kostete der Spaß dadurch 500 Euro!!!
    Warum? Ganz einfach. Mein Handy war gejailbraeked.
    Und durch das firmwareupdate war es dann gelocked und das Badeanstalt automatisch upgrdated.

    28. Jul 2012 | 7:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen