Power Nap: Diese Funktionen werden automatisch unterstützt

| 13:44 Uhr | 13 Kommentare

Power Nap ist eine von über 200 neuen Funktionen in OS X Mountain Lion. Nachdem Apple vorgestern Abend das Firmwareupdate für MacBook Air veröffentlicht hat, ist die Funktion zumindest auf dem MacBook Air (2011 oder jünger) nutzbar. Doch welche Funktionen unterstützt Power Nap im Ruhezustand?

Im Apple Support Dokument klärt der Hersteller aus Cupertino auf. Folgende Funktionen werden im Schlafmodus unterstützt:

  • Mail: Empfang neuer Nachrichten
  • Kontakte: Kontakte werden aktualisiert, solltet ihr auf einem anderen Gerät einen Kontakt einstellen oder ändern
  • Kalender: Einladungen und Kalender-Updates werden empfangen
  • Erinnerungen: Erinnerungen werden aktualisiert
  • Notizen: Notizen werden aktualisiert
  • Dokumente in der iCloud: iCloud pusht jegliche Veränderungen auf den Mac
  • Photo Stream: Photo Stream wird aktualisiert
  • Mac App Store Updates: Das MacBook lädt automatisch Updtaes
  • Find My Mac: der Mac kann geortet werden
  • VPN: Unternehmens-Mails werden aktualisiert
  • Konfiguration: Profile werden automatisch aktualisiert

Wenn der Mac dabei an den Strom angeschlossen ist, lädt er sogar Software Updates und macht Backups mit Time Machine. Dabei sind die Systemtöne ausgeschaltet und Leuchtanzeigen und Lüfter arbeiten auch nicht.

Kategorie: Mac

Tags: ,

13 Kommentare

  • äpple

    könntet ihr vllt auch mal darauf eingehen, welche Geräte noch unterstützt werden, sofern ihr da Informationen habt? also ich hätte Power Nap gerne auf meinem MacBook Pro 13″ Anfang 2011, auch wenn die SSD nur nachträglich eingebaut ist, gibt es doch auch MBP’s mit SSD zu kaufen und eine SSD ist laut Apple ja die Voraussetzung. Wird dafür noch ein Firmewareupdate kommen? Wie stehen da die Chancen?

    27. Jul 2012 | 13:58 Uhr | Kommentieren
    • Dome

      Ja das würde mich auch brennend interessieren!!!
      ich hab mein alu macbook von 2008 dieses Jahr mit einer ssd aufgerüstet und hoffe sehr auf ein firmware update, das alle macbooks (airs/pros) mit ssd kompatibel macht.
      Das wäre dann der letzte feinschliff, der mich komplett von mountain lion überzeugen würde ^^

      27. Jul 2012 | 14:16 Uhr | Kommentieren
      • äpple

        das wäre ja eigentlich mal ein Fall für den Apple Support! Einfach ganz dumm fragen, wie man Power Nap einschalten kann…

        27. Jul 2012 | 14:39 Uhr | Kommentieren
    • Stan

      Hi äpple,
      ich glaube die P.N. feature wird leider mit MBPs 2011 nicht kompatibel sein, da die Power Nap Funktion erfordert einen eingebautem Flash-Speicher, es handelt sich hierbei nicht um eine Herkömmliche SSD.

      27. Jul 2012 | 15:26 Uhr | Kommentieren
      • Dome

        naja aber da gibt es ja jetzt nicht so einen großen unterschied vom Stromverbrauch oder von der wärmeentwicklung, dass man dafür die Unterstützung nicht freischalten könnte

        27. Jul 2012 | 16:18 Uhr | Kommentieren
        • Stan

          Hi Dome,
          so weit ich informiert bin, die unterschieden liegen an den verschiedenen Anschlüssen sprich „sockel“ dieser wird anders angesteuert wie ein SATA anschluß.

          31. Jul 2012 | 3:18 Uhr | Kommentieren
  • Ismail

    vielleicht hilft das ein wenig weiter

    Diese Mac Modelle sind geeignet:

    iMac (Mitte 2007 oder neuer)
    MacBook (Ende 2008 Aluminium oder Anfang 2009 oder neuer)
    MacBook Pro (Mitte/Ende 2007 oder neuer)
    MacBook Air (Ende 2008 oder neuer)
    Mac mini (Anfang 2009 oder neuer)
    Mac Pro (Anfang 2008 oder neuer)
    Xserve (Anfang 2009)

    27. Jul 2012 | 14:17 Uhr | Kommentieren
    • äpple

      das sieht ziemlich gut aus (für mich zumindest).
      Aber woher hast du das bzw. „wofür“ geeignet?
      Power Nap oder Mountain Lion? sieht mir nämlich stark nach der Liste für das gesamte Betriebssystem aus, wobei nicht jede Funktion auf jedem Gerät läuft!

      27. Jul 2012 | 14:36 Uhr | Kommentieren
      • Siganomas

        Ja, das ist die Liste für Mountain Lion…
        In einem iMac con 2007 steckt sicher kein Flashspeicher 🙂
        (zumindest nicht ab Werk)

        27. Jul 2012 | 18:35 Uhr | Kommentieren
  • Jole

    Ich habe mein 15 zoll Macbookpro 2011 auch mit SSD ausgeschtatet und theoretisch könnte ich ja auch Power Nap nutzen falls es von Apple ein Firmwareupdate geben würde.

    27. Jul 2012 | 15:57 Uhr | Kommentieren
  • Flinx

    Leute, nix für ungut, aber um die Frage zu klären, welche Macs für PowerNap geeignet sind, genügt eine 10 Sek. Google-Recherche:
    http://www.apple.com/de/osx/specs/

    Tatsächlich benötigt man für diese Funktion zwingend ein MBA mind. aus dem letzten Jahr (für die 2011er gabs gestern ein entsprechendes Firmware-Update) oder das neue Retina-MBP. Es ist nicht davon auszugehen, dass Apple nachträglich noch andere Geräte dafür qualifiziert.

    Auf der o.g. Liste ist noch eine Überraschung enthalten: Airplay via Mac benötigt ebenfalls mind. einen Mac (auch iMacs, MBPs und MacPros) aus dem Jahr 2011. Insgesamt eine sehr bedauerliche Entwicklung, denn unsere Macs zuhause (MBP early 2008, iMac early 2009) sind ansonsten noch voll einsatzbereit.

    27. Jul 2012 | 19:34 Uhr | Kommentieren
  • Stan

    Hier ist schon mal die lösung wie man Power Nap auf älteren Macbook Air Modellen aktiviert –> http://forums.macrumors.com/showthread.php?t=1411893

    Gruß
    Stan

    01. Aug 2012 | 11:22 Uhr | Kommentieren
  • Carsten

    Hmm hab einen Macmini ende 2009 der kann das zur Verwunderung meiner und der Apple Hotline auch ohne Flash Speicher. Zuerst war ich ein wenig verärgert das der ruhezustand nach ML update nicht mehr geht also keine Blinkende LED aber der Bildschirm geht aus und Ruhe ist emails etc werden empfangen hab aber keine schaltfläche bei energie sparen aber wenn ich powernap suche geht er mit dem Spotlight zu energie sparen dort wo powernap ja eigentlich sein sollte. Falls dazu jemanden was einfällt würde ich mich freuen darüber zu lesen. solong.

    19. Sep 2012 | 17:43 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen