Apple vs. Samsung: Hauptverfahren in den USA hat begonnen

| 16:45 Uhr | 0 Kommentare

Bekanntermaßen ist am gestrigen Montag das Haupt-Patentverfahren zwischen Apple und Samsung in den USA begonnen. Im Vorfeld des Verfahrens sind bereits zahlreiche iPhone- und iPad-Prototypen in den Dokumenten aufgetaucht (hier und hier), die beweisen sollen, dass Samsung bei Apple abgekupfert hat. Wieder einmal stehen Geschmacksmuster und Design-Verletzungen im Mittelpunkt.

Wie verschiedenen Medien berichten, war der erste Tag des Verfahrens eher unspektakulär. Eine zehnköpfige Jury unter dem Vorsitz der Richterin Lucy Koh hat zu entscheiden, ob Patente verletzt wurden. Am ersten Tag des Geschehens wurde zunächst zahlreiche logistische und organisatorische Dinge geklärt. Unter anderem wurden die jeweiligen Argumente der Parteien vorgebracht und es wurde die Juroren dahingehend geprüft, ob diese unparteiisch sind. Interessanterweise gehört zur Jury auch ein Google Mitarbeiter, der an der Benutzeroberfläche von Android mitgearbeitet hat. Dieser Kandidat hatte der Richterin Lucy Joh jedoch mehrfach versichert, dass er neutral urteilen werde.

Unter anderem wurde zudem festgestellt, dass Samsung keine Zitate aus der Steve Jobs Biografie verwenden darf. Es heißt, das Verfahren werden mindestens vier Wochen laufen. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen