China: Apple verkauft 1,7 Millionen iPads und erobert 72 Prozent Marktanteil

| 9:25 Uhr | 0 Kommentare

Apple dominiert nicht nur in Europa und in den USA den Tabletmarkt. Auch in China ist der IT-Konzern aus Cupertino auf einem guten Weg, was die Entwicklung der Verkaufszahlen des iPads betrifft. Fast drei Viertel der Tabletverkäufe fallen demnach auf Apples iPad, obwohl das iPad der dritten Generation aufgrund des Namensstreits mit Proview erst seit dem 20. Juli in China erhältlich ist.

Laut den Marktforschern von Analysys International wurden in China im zweiten Quartal des laufenden Jahres 2,34 Millionen Tablet-Computer verkauft, was im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung in Höhe von 63 Prozent entspricht. Apple hat daran einen immens großen Anteil, denn 72 Prozent der in China verkauften Tablets sind iPads. Rechnet man dies in verkaufte Einheiten um, so kommt man auf 1,7 Millionen Apple-Tablets. Somit konnten die Kalifornier gut acht Mal so viele Geräte verkaufen, wie der nächstbeste Mitbewerber Lenovo, der knapp 196.000 Tablets in China an den Mann bringen konnte.
Der Konkurrenz aus dem Hause Samsung gelingt in China währenddessen nicht viel, was den Tabletmarkt betrifft. Lediglich 84.000 Geräte konnten die Südkoreaner absetzen und somit nur einen Marktanteil von 3,59 Prozent erlangen. Damit rangiert Samsung auf dem vierten Rang hinter Apple, Lenovo und Eben.

Apples bis dato erreichter Erfolg in China wird dennoch stark vom iPad 3 vermindert, das erst ab dem 20. Juli 2012 im Angebot ist. Demzufolge erwarten Marktforscher nun, dass Apple seine Vorherrschaft im chinesischen Tabletmarkt nun vollends steigern können wird. (via)

Kategorie: iPad

Tags: , , ,

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen