iPhone 5: Aufgetauchte Komponenten in der Übersicht

| 20:33 Uhr | 3 Kommentare

In den letzten Wochen und Monate sind bereits so viele mutmaßliche iPhone 5 Komponenten aufgetaucht, so dass man schnell den Überblick verlieren kann, welches Bauteil sich bereits im Vorfeld der iPhone 5 Ankündigung gezeigt hat.

Die Reparaturspezialisten von iFixYouri haben die bisher aufgetauchten Komponenten zusammengefast und in Einklang mit dem aufgetauchten Logic Board gebracht. In der Übersicht sind unter anderem das Motherboard, der Akku, der Sim-Karteneinschub, die Lautstärkeregelung, der Kopfhöreranschluss und weiteres zu erkennen.

Jede iPhone 5 Komponente wird dabei so dargestellt, wie sie mit dem Logic Board verbunden wird. Da alle mutmaßlichen Bauteile zum kommenden iPhone gut miteinander harmonieren, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass diese tatsächlich echt sind.

Allem Anschein nach, wird Apple das iPhone 5 am 12. September der Weltöffentlichkeit vorstellen und dabei unter anderem auf ein neues Design, einen größeren Bildschirm, einen neuen Prozessor, LTE und NFC setzen. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: ,

3 Kommentare

  • Chris (1)

    Hmm… und am Ende sehen wir hier ein neues Samsung Produkt. Samsung kopiert nicht mehr nur, sondern nimmt kleine Veränderungen vor 😀
    Aber mal ehrlich… Mich macht immer noch der Akku stutzig. Man hätte im längeren Gehäuse mehr Platz… warum ein Akku mit gleicher Kapazität? Auch wenn das iPhone dünner wird, wird es nicht so dramatisch, dass der Akku schmaler werden müsste, da ja auch mehr Platz für Hardware wäre (Stichwort: MicroSIM etc.).
    Ausserdem ist das schlagfertigste Bauteil noch nicht aufgetaucht… das Display selbst.

    14. Aug 2012 | 9:31 Uhr | Kommentieren
  • Marcus

    Hahaha das wäre es am Ende… Alles gestreut von Samsung, damit die Leute haufenweise GS3 kaufen und nicht auf die Grotte warten, die da mit Apple-Logo im Internet kursiert….

    14. Aug 2012 | 9:47 Uhr | Kommentieren
    • Chris (1)

      Taktisch wäre das gar nicht mal so Unklug 😀 Ein 4S auseinander bauen, Komponenten leicht verändern und Buuumm… man hat ein neues iPhone, das zwar nicht alle ablehnen, aber viele. Viele S3 verkaufen, bevor das iPhone 5 vorgestellt wird und alle von den Socken haut 😀

      14. Aug 2012 | 10:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen