Neuer Dock-Anschluss: schneller und unabhängiger

| 17:36 Uhr | 2 Kommentare

Niemand zweifelt ernsthaft daran, dass Apple dem neuen iPhone keinen kleineren Dock spendieren wird. Unabhängig von einander haben zahlreiche Quellen von der Designänderung beim Dock-Anschluss berichtet. Appleinsider legt nach und spricht von einem 9 Pin Anschluss sowie einer idiotensicheren Handhabung.

Wie der US-Blog in Erfahrung bringen konnte, wir Apple beim iPhone 5 tatsächlich auf einen neuen Dock-Connector setzen, den alten 30 PIN Anschluss zu Grabe tragen (knapp 10 Jahre hat er imerhin überlebt) und auf einen deutlich kleineren Nachfolger setzen.

Die deutliche kleinere Bauweise trägt dazu bei, dass Apple das iPhone 5 insgesamt 18 Prozent dünner als das iPhone 4S gestalten kann. Doch der neue Anschluss bringt noch weitere Vorteile. Er soll eine erweitere I/O Verbindung und schnellere Datenraten bieten. Zudem ist er „idiotensicher“, so dass er richtungsunabhängig mit dem iOS-Gerät verbunden werden kann. Ihr müsst euch also keine Gedanken dazu machen, wie rum der Stecker mit dem Gerät verbunden wird, ähnlich wie beim MagSafe Anschluss.

Die Anzahl der Pins beziffert Appleinsider mit 9 (8 kleine Pins sowie die Ummantelung). Auch die iOS 6 Beta sprach bereits von 9 Pins.

2 Kommentare

  • IPhoneUser

    „Idiotensicher“ ist sicher das entscheidende Feature daran. Generationen von iPxxxx Benutzern sind am alten Anschluß gescheitert und sitzen jetzt mit leerem Akku da.

    14. Aug 2012 | 22:36 Uhr | Kommentieren
  • Julian

    *(knapp 10 Jahre hat er IMMERHIN überlebt)

    Also ich mag den Anschluss. Mal wieder was neues. Hat doch was. Und wenn ihr euch mal die Vergleich mit einem USB-Anschluss anschaut… verdammt ist das Ding winzig^^

    14. Aug 2012 | 23:30 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen