Apple und Motorola erreichen Lizenzabkommen in Deutschland

| 17:55 Uhr | 3 Kommentare

Neben dem Patentrechtsstreit zwischen Apple und Samsung, steht der Hersteller aus Cupertino auch mit Motorola in zahlreichen Patentstreitigkeiten weltweit vor Gericht. Apple beschuldigt Motorola die eigenen Innovationen und das Design gestohlen zu haben und Motorola kontert mit seinen etlichen Patenten im Bezug auf die mobile Datenübertragung.

Besonders in Deutschland konnte sich Motorola dabei mehrfach erfolgreich gegen Apple durchsetzen. So ist iCloud eMail Push bereits seit einigen Monaten hierzulande nicht mehr erhältlich. Wie es nun scheint, konnten sich beide Unternehmen in Deutschland nun auf ein umfangreiches Lizenzabkommen einigen.

Wie Florian Müller von FOSS Patents berichtet, hat die Google Tochter Motorola bestätigt, dass sie mit Apple eine Vereinbarung zu zahlreichen Standard-Patenten schließen konnte. Ab sofort kann Apple die lizenzierten Patente hierzulande nutzen. Um welche Patente es sich genau handelt sowie zu den Lizenzgebühren wurde nichts bekannt.

Kategorie: Apple

Tags: ,

3 Kommentare

  • Marc

    Ich möchte endlich wieder die Push-Funktion für Mail ! 🙂 wer noch ?

    29. Aug 2012 | 17:58 Uhr | Kommentieren
  • B7fk

    brauch ich nur bedingt …. mir reicht auch ein Abruf der Mails alle 60 min. Wer was von mir will oder schnell eine Antwort haben will, soll mich anrufen. Dazu habe ich ein Telefon.
    Ich bin zufrieden, wenn das Teil nicht ständig piepst und zwitschert. 🙂

    29. Aug 2012 | 18:16 Uhr | Kommentieren
  • Marst

    Ich denke die aktuellen Entscheidung wie hier geschrieben mit Motorola und auch Microsoft letzte Woche sind ein Schritt in die richtige Richtung!

    29. Aug 2012 | 18:51 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen