Neue Java-Sicherheitslücke gefunden, OS X betroffen

| 8:10 Uhr | 9 Kommentare

Vor einigen Monaten haben wir uns bereits intensiv mit dem Flashback-Trojaner auseinander gesetzt. Die damals aufgetauchte Java-Sicherheitslücke sorgte dafür, dass innerhalb kürzester Zeit 600.000 Macs betroffen waren. Nun wurde eine weitere Java-Sicherheitslücke bekannt, die ebenso Mac-Nutzer trifft. Die Lücke in Java 7 erlaubt es grundsätzlich beliebigen Code auf dem befallenen Computer auszuführen. Java 6 ist nicht betroffen.

Wie ComputerWorld berichtet, kann über eine manipulierte Webseite der schädliche Code auf dem Mac installiert und ausgeführt werden. Windows und Linux sind ebenso betroffen, so Tod Beardsley von Metasploit. Das nächste Java Update ist für Oktober geplant, gut möglich, dass Oracle aufgrund der neuen Sicherheitslücke die Arbeiten beschleunigt. Die vorübergehende Empfehlung lautet, Java im Browser zu deaktivieren.

Kategorie: Apple

Tags: ,

9 Kommentare

  • Maxime

    reicht es JAVA zu deaktivieren oder soll ich auch das javascript blocken? Dann wird ja nix mehr angezeigt kein jquery – kein garnix

    29. Aug 2012 | 8:34 Uhr | Kommentieren
    • p!per

      java und java script heissen nur ähnlich, haben aber garnichts miteinander zu tun! kannst also js mal ganz beruhigt anlassen. da passiert gar nichts 😉

      29. Aug 2012 | 8:38 Uhr | Kommentieren
  • dk

    wie verhält sich das bei Google Chrome wo kann man es da deaktivieren bzw muss man es überhaupt ??

    29. Aug 2012 | 8:41 Uhr | Kommentieren
  • dk

    Apple stellt doch selbst Java Updates bereit und ich habe Version 6, warum wird dann von einer Warnung bei Version 7 geschrieben, wenn Apple selbst noch kein Update veröffentlicht hat ?!

    29. Aug 2012 | 8:52 Uhr | Kommentieren
  • Kävin

    Gilt das eigentlich auch für Leute die Safari auf Windows benutzen?
    Oder nur für Macs?

    29. Aug 2012 | 9:03 Uhr | Kommentieren
    • Manu

      Siehe drittletzter Satz…

      29. Aug 2012 | 9:36 Uhr | Kommentieren
  • iMax

    viel Lärm um nichts……

    29. Aug 2012 | 11:53 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.