Apple reduziert Komponentenbestellungen von Samsung für das iPhone 5

| 16:33 Uhr | 2 Kommentare

Apple versucht sich weiter von Samsung abzunabeln. Wie Reuters berichtet, reduziert Apple die Komponentenbestellungen von Samsung für das iPhone 5. Während Samsung nach wie vor zahlreiche Komponenten für die kommende iPhone Generation liefert, scheint es, als ob der Hersteller aus Cupertino die Verbindungen zu Samsung weiter lockern möchte.

Wie Reuters berichtet, will Apple mit dieser Maßnahme die Komponentenzulieferung breiter aufstellen. Es heißt, dass die aktuellen Patentrechtsstreitigkeiten zwischen Apple und Samsung nicht der Grund für diese Entscheidung seien. Insbesondere die Bestelllungen für Speicher (DRAM und NAND) sollen massiv zurück gefahren worden sein. Anstatt Samsung sollen Japan’s Toshiba Corp , Elpida Memory ELPDK.PK und Korea’s SK Hynix verstärkt zum Zuge kommen.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

2 Kommentare

  • Ray

    Natürlich liegt es nicht an den Streitigkeiten…
    Mal im ernst… warum sollte Apple das sonst tun? Samsung macht einen guten Job und hat auch mit den Mengen wenig Probleme.
    Vielleicht ist das ja auch der Grund… es ist zu einfach?! Mir ist es absolut egal, was an meinem iPhone von welchem Anbieter stammt. Solange die Qualität stimmt.

    07. Sep 2012 | 16:38 Uhr | Kommentieren
    • AppleX

      Vielleicht können sie noch ein paar Cent mehr verdienen an den iPhones…

      07. Sep 2012 | 21:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen