Neues iPhone setzt vermutlich nicht auf Geräuschunterdrückung von Audience

| 8:59 Uhr | 0 Kommentare

Mit der Einführung des iPhone 4S im vergangenen Herbst landete auch der Apple A5 Chip im iPhone. Dieser, so stellte sich wenige Monate später heraus, beherbergt auch die Audience Technik zur Geräuschunterdrückung. Die EarSmart Technologie soll Umgebungsgeräusche herausfiltern, damit uns Siri oder ein Gesprächspartner besser verstehen kann. Damals hieß es, Apple habe auch Interesse an der nächsten Chip-Generation von Audience.

Wie sich nun herausstellt, wird Audience vermutlich nicht die Geräuschunterdrückung beim neuen iPhone übernehmen. Wie der Chiphersteller nun „indirekt“ in einer Mitteilung betätigt, wird dieser nicht die Technik für das iPhone 5 liefern. Wie Audience CEO Peter Santos verlauten ließ, sei man über die Entwicklung sehr enttäuscht sei. Die Audience Aktie brach nach dieser „Warnung“ um 40 Prozent nachbörslich ein. Apple dürfte einer der größten Abnehmer gewesen sein. (via)

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone 12 (Pro) bestellen

ohne Vertrag im Apple Online Store

iPhone 12 (Pro) bei der Telekom
iPhone 12 (Pro) bei Vodafone
iPhone 12 (Pro) bei o2

JETZT: iPhone 12 vorbestellen