Grafik: iPhone dominiert Apple-Umsatz

| 8:59 Uhr | 1 Kommentar

Die letzten Apple Umsatzquartalszahlen haben regelmäßig verdeutlicht, dass das iPhone das derzeit wichtigste Produkt im Apple Portfolio ist. Kein anderes Produkt aus Cupertino sorgt für mehr Umsatz.

Die Kollegen von CNNMoney sind der Frage nach dem iPhone-Umsatz ein wenig intensiver nachgegangen. Kurz vor dem iPhone 5 heißt es“ „Wie umsatzträchtig ist das iPhone?“ Alleine das iPhone wäre groß genug, um in die Fortune 50 Liste für Unternehmen aufgenommen zu werden. Zudem ist das iPhone größer als Gesamt-Microsoft. Das iPhone war für 74,3 Milliarden US Dollar Umsatz verantwortlich, Microsoft kam nur auf 73 Milliarden US Dollar.

Die Grafik zeigt, wie der iPhone-Umsatz am Apple Gesamtumsatz seit 2007 gestiegen ist. Bis Juni 2012 war das iPhone für das laufende Jahr für 53 Prozent Umsatz verantwortlich. Im Jahr 2008 waren es nur 9 Prozent. Während 2009 „nur“ 3 Millionen Apps geladen wurden, waren es 2010 schon 10 Milliarden Downloads, im Jahr 2011 waren es 24 Milliarden App-Downloads und im Jahr 2012 waren es bis Juni schon 30 Milliarden Downloads. In den kommenden Jahren dürfte allerdgins das iPad eine immer größere Rolle bei Apple einnehmen und den anteiligen Umsatz des iPhones sinken lassen.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

1 Kommentare

  • Hukk

    Vllt nochmal nachschlagen was revenue bedeutet…

    11. Sep 2012 | 9:09 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen