EU-Norm: Lightning-Adapter auf Micro-USB

| 14:22 Uhr | 17 Kommentare

Mit großer öffentlicher Aufmerksamkeit hat Apple am Mittwoch das neue iPhone 5 vorgestellt. Dieses ist dünner, leichter, länger, schneller, unterstützt LTE, bietet ein größeres Display, ein überarbeitetes Kamerasystem und einen neuen (kleineren) Dock-Anschluss namens Lightning.

Anstatt auf Micro-USB zu setzen, hat Apple eine eigene Schnittstelle entwickelt und diese nicht nur dem iPhone 5, sondern auch dem iPod touch 5G und dem iPod nano spendiert. Um, unter anderem die Kompatibilität zum alten 30 Pin-Anschluss zu gewähren, bietet Apple die passenden Adapter.

Doch in Europa findet sich ein weiterer Adapter im Apple Online Store. Im Jahr 2009 verpflichtete sich Apple zusammen mit weiteren Mobiltelefonherstellern Micro-USB als Standard für Ladegeräte anzubieten. Bei den älteren iPhones setzt Apple bereits auf eine Adapterlösung und genau so ist es beim iPhone 5.

Im Apple Store listet Apple den Lightning auf Micro-USB Adapter. Diesen bietet Apple zum Preis von 19 Euro an.

Hier findet ihr den Lightning auf Micro-USB Adapter

17 Kommentare

  • user

    ich kanns nicht verstehen warum apple mit so einem Adapter bei der EU Regelung durchkommt. Der Sinn sollte doch sein, dass die Geräte einen einheitlichen Stecker haben. Mit dem doofen Adapter haben wir das gleiche wie vorher.

    14. Sep 2012 | 14:58 Uhr | Kommentieren
  • reipet

    Gibts schon Anzeichen wann Apple das Ipad mit dem neuen Anschluss updaten wird? Evtl gibts ja dann auch gleich ein CPU Update…

    14. Sep 2012 | 14:58 Uhr | Kommentieren
    • checka:P

      vermutlich wenn ein neues iPad auf den Markt kommt^^

      14. Sep 2012 | 15:59 Uhr | Kommentieren
  • Dirk

    Immerhin braucht man bei dem neuen Stecker nicht rumfummeln, weil es egal ist wie rum man ihn reinsteckt. Für mich ein klarer Vorteil zu dem alten Dockstecker und zu USB.

    14. Sep 2012 | 16:37 Uhr | Kommentieren
    • Nexum

      Also das Argument, dass ich einen Stecker egal wie einstecken kann ohne nachzudenken finde ich fast beleidigend. Ich weiss wie man ein Ladekabel einsteckt.
      Mir ist der alte Stecker ehrlich gesagt lieber. Da hat man auch genau Daten darauf. ausserdem kommt es noch dazu, dass ich meine Autohalterung, Ladedock im Büro, Wecker und die kleine Audio Anlage von Logitech schmeissen kann. Soll ich da zuerst den adapter einstecken der sicher nicht passt ausserdem, wenn es passen würde, wollte ich wissen, ist dies dann gesund für den Anschluss, das mein Mobile nur an einem Adapter steckt.
      Sorry apple einfach Frech und behindert diese Lösung. Die werden Sich sicher mehr verdienen am Adapter als am Telefon. Der wird sicher für 70cent produziert und für 19 Euro verkauft. Wenn das nicht Geldmacherei ist.
      Der Anschluss kann mich und ich kaufe sicher kein I5…. Hatte seit 3G nur Iphone.. Das reicht… Und die Autoindustrie freut sich sicher auch.

      14. Sep 2012 | 17:02 Uhr | Kommentieren
      • Breitbandopfer

        Dümmster Kommentar ever. Kauf dir nen Plastik Androiden und schmier hier nicht die Kommentare voll…..

        14. Sep 2012 | 19:00 Uhr | Kommentieren
        • Marcus

          Immer wieder geil zu lesen, wenn so ein Bademeister berechtigte Kommentare flamed…

          15. Sep 2012 | 18:59 Uhr | Kommentieren
      • Gast

        Vollkommen richtig. Behalte einfach Dein jetziges iPhone, dann passt doch alles. iPhone5 ist sowieso nur für Neueinsteiger oder umsteiger von Andr*id (falls es die überhaupt gibt).

        14. Sep 2012 | 19:49 Uhr | Kommentieren
      • Plutonium

        finde ja auch die preise für die adapter zu hoch, aber ihr tragt adidas, nike, puma, jack wolfskin, north face oder sonstiges, da sind die gewinnmargen deutlich höher. eine jeans wird für 3EUR gekauft und für 80EUR weiterverkauft. Herstellungskosten sogar noch niedriger (bei 1,90-2,50) eine jacke kosten in der herstellung unter 10 EUR. verkauftspreis 300-400 EUR. Also BITTE!

        15. Sep 2012 | 18:50 Uhr | Kommentieren
  • Thomas

    So hatte sich die EU die Umsetzung der Regelung nicht vorgestellt. Was wäre so schwer gewesen, Micro-USB zu nehmen? Warum muss es wieder eine Sonderlösung sein? Manchmal verstehe ich Apple nicht…

    14. Sep 2012 | 20:24 Uhr | Kommentieren
  • IPhoneUser

    Leute, ich verstehe gar nicht wieso wegen Lightning so rummgejammert wird. Das ist doch genau genommen DIE innovative Neuerung im iPhone5. Neben dem Alugehäuse vielleicht. Alles andere ist ja mehr oder weniger Standart und schon dagewesen.

    14. Sep 2012 | 21:15 Uhr | Kommentieren
  • Dizkodevil

    Ich finde auch den Komentar das ein Anschluss behindert ist so Sinnfrei das mir das kotzen kommt, also bitte Postet in eueren Androiden Foren und nicht hier !!! Da könnt Ihr euch über iPhone und Apple auskotzen aber nicht hier !!!

    Der neue Anschluss ist eine echte Weiterentwicklung und hat potenzial nach oben, Micro USB ist Schrott da die kontackte viel zu anfällig sind !
    Lightning ist Viel robuster und kann auch mehr.

    Der Dockanschluss musste kleiner werden da der 30Pin Anschluss zu viel Platz im Gerät weg genommen hat. Deshalb auch die Nano Sim Karte.

    14. Sep 2012 | 23:57 Uhr | Kommentieren
  • MarioWario

    Großartig ist die Lösung aber auch nicht – erst jetzt denkt Apple über AV-Adapter nach. Schwaches Bild. Der Adapter ist Geldschneiderei – ohne wenn und aber (es gibt halt genug Tech-Freier).

    15. Sep 2012 | 0:47 Uhr | Kommentieren
  • Zack

    Im Lieferumfang des iphone 5 ist ein Adapter enthalten!

    15. Sep 2012 | 10:29 Uhr | Kommentieren
    • Pastuszka

      Falsch, das war eine Fehlinformation. Alle Geräte, auch das iPhone 5, werden OHNE den Adapter geliefert.

      15. Sep 2012 | 13:39 Uhr | Kommentieren
  • Oliver

    Alle die wegen Micro USB jammern: Ist euch klar wie filigran und anfällig dieser Micro USB Anschluss ist? Ein paar kleine Staubkörner und das Handy wird vom OS plötzlich nicht mehr erkannt usw (hatte ich alles schon mit Galaxy S und Samsung Monte….vor meinem iPhone). Nö da lob ich mir einen zwar kleinen aber robusteren Stecker wie den Lightning.

    15. Sep 2012 | 12:39 Uhr | Kommentieren
    • Sagrido

      Richtig!
      Wer diesen bescheuerten Micro-USB Adapter wirklich kaufen will, ist dämlich…
      Was will ich mit einem anfälligen Anschluss, der nichts mit der standardisierten Erweiterbarkeit eines Dock-Anschlusses gemein hat?
      Gerade daher haben wir doch den Dock-Connector, bzw. nun Lightning.

      16. Sep 2012 | 10:47 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen