iOS 6: iMessage merkt sich zuletzt genutzte Tastatur für jeden Kontakt

| 16:35 Uhr | 3 Kommentare

Für Anwender, die mehrere Sprache sprechen und rund um den Globus iMessages in den entsprechenden Sprachen schreiben, hält iOS 6 eine kleine aber feine Neuerung bereit.

Bereits vor Monaten dachte Federicio Viticci von Macstories laut darüber nach, wie komfortabel es doch sei, wenn sich iMessage merken könnte, welche Tastatur er zu welchem Kontakt nutzt. Da er mehrsprachige iMessages versandt hat, musste er die Tastatur immer über die kleine Weltkugel der Tastatur ändern.

Mit iOS 6 ändert sich dies. Das mobile Betriebssystem merkt sich individuell zu jedem Kontakt, welche Tastatur zuletzt genutzt wurde, so dass nicht immer hin- und her-geschaltet werden muss. Ein aktueller Test von Viticci hat ergeben, dass dies definitiv nicht in iOS 5 möglich war und mit iOS 6 neu ist. Natürlich hofft er, dass es kein Bug sondern ein Feature ist.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

3 Kommentare

  • dc1

    finde ich gut, ich schalte auch öfter zwischen deutsch und japanisch um. das ist hilfreich.

    23. Sep 2012 | 18:32 Uhr | Kommentieren
  • Mike

    Finde ich auch Super, leider klappt das bei Whatsapp nicht.

    23. Sep 2012 | 18:48 Uhr | Kommentieren
  • Domi

    Ich wusste es, das erklärt so einiges!

    24. Sep 2012 | 0:27 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen