Ist das iPhone 5 kratzanfällig?

| 17:47 Uhr | 21 Kommentare

Ein Verkaufsstart, wie es das iPhone 5 am Freitag hingelegt hat, wird in der Regel auch mit negativer Berichterstattung begleitet. Bei mehreren Millionen ausgelieferter Geräte bleibt es nicht aus, dass einige iPhone 5 mit leichten Beschädigungen ausgeliefert werden. Die Qualitätssicherung kann noch so gut sein, 100 Prozent Zufriedenheit wird man nie erreichen.

Kurz nach dem iPhone 5 Verkaufsstart tauchten im Internet vereinzelte Berichte auf, nach denen das Apple Smartphone mit Kratzern und leichten Beschädigungen beim eloxierten Aluminium ausgeliefert wird. Scuff Cage? Es stellt sich die Frage, ob das Gerät kratzanfällig ist oder ob es vereinzelte Probleme bei einer Produktions-Charge gibt. Ein abschließendes Urteil kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gefällt werden.

Einem ersten iPhone 5 Belastungstest folgen nun weitere Tests der Reparaturspezialisten von ifixit. In den eingebundenen 260 Sekunden gibt ifixit alles, um das Aluminiumgehäuse des iPhone 5 ordentlich zu zerkratzen. Bei solch einer Behandlung bleibt es natürlich nicht aus, dass das Gehäuse verkratzt. Bei nahezu gleicher Behandlung scheint das iPhone 4S weniger kratzanfällig zu sein. Der Alltag und der Alltagseinsatz in den kommenden Wochen werden zeigen, wie sich das neue iPhone 5 unter normalen Umständen schlägt.

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

21 Kommentare

  • Oberhausener

    Kann man die Frau für etwas 1std. mieten?

    23. Sep 2012 | 18:01 Uhr | Kommentieren
  • Dominik

    Ohhhh, das sieht nicht schön aus!!!:( hätt ich mir mal doch besser das weiße bestellt!!!

    23. Sep 2012 | 18:08 Uhr | Kommentieren
  • Malibu

    http://youtu.be/k2BxL0nRDlY

    Das dagegen sieht doch eigentlich recht robust aus…

    23. Sep 2012 | 18:20 Uhr | Kommentieren
  • dc1

    dafür kann die rückseitige Alu-Platte nicht in tausend Einzelteile zerplatzen.

    23. Sep 2012 | 18:26 Uhr | Kommentieren
    • cd

      die menschen werden nie zufrienden sein zuerst was das glas vom iphone 4 und 4s zu fragil und jetzt ist das aluminium zu kratzanfällig.. mensch mensch

      23. Sep 2012 | 19:00 Uhr | Kommentieren
  • TomK

    Habe das Schwarze! Ausgepackt, und schon an der Alu-Phase beschädigt gewesen. Werde versuchen es gegen ein unbeschädigtes zu tauschen.
    Beim Weisen meiner Frau war alles ok.

    23. Sep 2012 | 19:26 Uhr | Kommentieren
  • Tim

    Hammer was musste der Druck groß gewesen sein. Ein Schüler aus dem Centro hatte ein iPhone nachdem nächsten ausgepackt und es hatten alle Kratzer. Das bei einem 675€ Handy.

    23. Sep 2012 | 19:35 Uhr | Kommentieren
  • H. Sensoy

    Ich bekomme mein schwarzes Montag oder Dienstag . Ich hab schon voll Angst , dass es beschädigt sein koennte :/

    23. Sep 2012 | 19:42 Uhr | Kommentieren
  • Thorsten

    Machn die son Test mal bitte aufm S3? Selbst der beste Auto Lack zerkratzt wenn man drauf rumrubbelt mit nem Schlüssel.
    Das die Dinger so schlimm ausgeliefert wurden ist ein unding, aber is doch klar das eloxiertes Aluminium nich grad kratzbeständig is, dafür muss man kein Ingenieur sein:D

    23. Sep 2012 | 20:06 Uhr | Kommentieren
  • AiJai

    Tests die die Welt nicht braucht. Macht das mal mit einer Motorhaube eines Ferrari. Auch dieser Lack wird Beschädigungen haben. Zudem ist es klar, dass matte Oberflächen empfindlicher sind als glänzende. Auch Gals ist in der Regel unempfindlicher als Alu. Also was sagt dieser Test aus? Nichts. ist alles völlig normal.

    23. Sep 2012 | 20:19 Uhr | Kommentieren
  • msduerer

    Habe Samstag mein schwarzes iPhone 5 bekommen. Es war ganz ohne Kratzer, also keine Panik es werden auch welche ohne Kratzer ausgeliefert. 🙂
    Übrigens das iPhone 5 ist einfach super!!!

    23. Sep 2012 | 20:26 Uhr | Kommentieren
  • Shr3D

    Das stimmt Thorsten ! Aber warum zum teufel stellt man so ein Smartphone her mit so welchen Materialien. Vorallem bei dem Eloxierten Aluminium was Dunkel Beschichtet ist und drunter Hell. Es ist unmöglich so ein Handy zu erhalten. Bin absolut von den Inivationen von Apple entäuscht. Wenn die so weiter machen, können die schon die ersten läden dicht machen. Ich frage mich auch ob die überhaupt so ein Handy testen mit beschädigungen und pipapo um sich erstmal ein Bild zu machen. Ausserdem das was da abläuft mit ihren Patentstreiten. Ist Absolut lächerlich.

    Das beste halte ich mal fest. iOS 6 so ein drecks müll. Alles ist misgestaltet.
    veränderungen die die Welt nicht braucht.

    Never change a running System.

    23. Sep 2012 | 20:40 Uhr | Kommentieren
  • elbdocks

    Gerade das schwarz eloxierte Aluminium ist meiner Meinung nach auf jeden Fall keine Verbesserung, dünneres und vielleicht auch noch widerstandfähigeres (Gorilla-)Glas wäre die bessere Wahl gewesen. Ich habe auch noch nie ein Handy in der Hand gehabt, dass die gleiche Wertigkeit vermittelte wie ein iPhone 4 oder 4s (übrigens auch das iPhone 5 nicht). Auch das geringere Gewicht wirkt nicht ganz so wertig in der Hand. Die Diskussion über das splitternde Glas habe ich sowieso nie verstanden. Mir sind meine diversen Geräte auch ab und zu heruntergefallen – kommt vor. Aber meine Praxisergebnisse waren eindeutig, iPhone 4 und 4s sind bis heute makellos, wie am ersten Tag. Vorgänger von Nokia (E52; E55) oder auch Samsung und Sony hatte nach 1-2 Jahren sämtlich kleine Macken (in den verschieden „Metallgehäusen“ oder auch gummierten Flächen bei Samsung). Eins möchte ich auch noch sagen, das neue etwas größere Display und der Formfaktor sind toll, ich wollte nie ein Taschenbuch am Ohr.

    23. Sep 2012 | 22:40 Uhr | Kommentieren
  • Insel01

    Nicht immer alles Glauben

    23. Sep 2012 | 23:14 Uhr | Kommentieren
  • Fe

    Hat sich Jobs doch damals dafür entschieden die ersten Modelle des iPhones wenige Wochen vor Release wieder einzustampfen und hat den Chinesen aufgetragen das Gehäuse noch einmal zu überarbeiten, weil er dien Prototypen zusammen mit Schlüsseln in seiner Tasche benutzt hat und ihm die Kratzer missfallen haben…
    UND JETZT SOWAS!?

    23. Sep 2012 | 23:41 Uhr | Kommentieren
  • Marcus

    Wer bitte ist überhaupt auf die Idee gekommen, den Rahmen zu eloxieren? Das ist Schwachsinn in diesem Bereich… Denker das 4S mit iOS 6 drauf, ist immer noch das Maß der Dinge… Da für mich nur schwarz in Frage kommt, war es das wohl fürs erste 😉

    24. Sep 2012 | 5:48 Uhr | Kommentieren
  • Mak

    4s und kein ios6 besser . Die neuen Karten tu ich mir nicht an . Eine Frechheit nur um überhastet von google wech zu kommen.

    24. Sep 2012 | 6:14 Uhr | Kommentieren
  • Bert

    Meins hat auch ganz kleine Fehler an der Phase.
    Dank online Bestellung kann ich das IPhone an T-Mobile Retour gehen lassen.
    Werde mir als Ersatz ein weißes schicken lassen.
    Das kann ich jeden nur empfehlen, sonnst kommt das bôse Erwachen nach ein paar Wochen.
    Find ich echt schon traurig von Apple so was anzubieten.

    24. Sep 2012 | 14:19 Uhr | Kommentieren
  • dc1

    Ich hatte gestern im Tshop das schwarze 5er in der Hand, heute im Saturn das Weiße. Beide sehen richtig stark aus. Die Rückseite des weißen 5ers finde ich sogar deutlich schicker, aber bei der Vorderseite bleibe ich bei schwarz. Da muss ich dann mit möglichen Kratzern leben…

    Was mich aber erstaunt hat, war, dass der Screen des 5ers auf gleicher Helligkeit deutlich brillianter als der des 4ers ist. Farbenkräftig, Weiß ist strahlendes Weiß. Wow. Ich dachte, dass das der gleiche Bildschirm ist. Aber das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht!

    24. Sep 2012 | 14:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen