Display-Test: iPhone 5 schlägt Samsung Galaxy S3

| 11:54 Uhr | 16 Kommentare

Beim iPhone 5 setzt Apple erstmals seit der Einführung des iPhone im Jahr 2007 auf ein größeres Display. 4″ anstatt 3,5 kommen ab sofort im iPhone zum Einsatz. Doch das ist längst nicht die einzige Verbesserung rund um das Display. Das neue 4″ Display hat zur Folge, dass Apple ab sofort auf 1136 x 640 Pixel anstatt auf 960 x 640 Pixel setzt. Die Pixeldichte ist mit 326ppi identisch geblieben.

Die neue In-Cell-Technologie sorgt dafür, dass das Display dünner geworden ist. Die Elektroden übernehmen zwei Aufgaben und dienen als berührungsempfindliche Elektroden und stellen gleichzeitig das Bild dar. Dies sorgt unter anderem dafür, dass Bilder noch klarer dargestellt werden, da eine Schicht zwischen dem menschlichen Auge und dem Display reduziert wurde.

Bereits im Vorfeld der iPhone 5 Vorstellung war klar, dass sich dieses kurz nach Verkaufsstart mit dem Samsung Galaxy S3 messen lassen muss. Erste Leistungstest haben gezeigt, dass das iPhone 5 deutlich die Nase vorne hat, nun ist das Display an der Reihe.

Die Experten von DisplayMate haben das iPhone5 Display genauer unter die Lupe genommen und unter anderem mit dem Pendant beim Samsung Galaxy S3 verglichen. Das Ergebnis liefern wir vorab. Das iPhone 5 Display ist das beste Display, welches jemals in einem Smartphone verbaut wurde. Gleichzeitig sehen die Experten noch weiteres Steigerungspotential.

Insbesondere stellte DisplayMate fest, dass das iPhone 5 Display deutlich weniger reflektiert, einen viel höheren Bildkontrast bietet und die Lesbarkeit bei hellem Umgebungslicht deutlich verbessert wurde. Zudem wurde die Farb- sowie die Fotowiedergabe deutlich verbessert.

16 Kommentare

  • Kai

    Who’s your daddy now? :p

    25. Sep 2012 | 13:12 Uhr | Kommentieren
    • Fu Man Shu

      Darth Vader ?

      25. Sep 2012 | 13:21 Uhr | Kommentieren
  • Mike

    Wen wunderts ausser die Apple Fanboys. Bei einem gerät, welches ein halbes Jahr neuer bzw älter ist? Dafür verliert das iPhone 5 sonst in Sachen Komponente mit nahezu heute gemessener Steinzeit Hardware..

    25. Sep 2012 | 14:12 Uhr | Kommentieren
    • olaf

      achso….als das SGS 3 raus kam und das iPhone 4S nicht mithalten konnte war das aber noch was anderes…IDIOT

      25. Sep 2012 | 14:14 Uhr | Kommentieren
      • hänsel

        die schaluheit erkennt man schon am ersten satz….

        25. Sep 2012 | 14:22 Uhr | Kommentieren
        • olaf

          deine erkennt man schon am zweiten wort….

          25. Sep 2012 | 14:23 Uhr | Kommentieren
      • Mike

        Musst du Neanderthaler mich gleich beleidigen? Scheine wohl einen Wunden Punkt bei dir getroffen zu haben.

        @Phil.. Weil es ein ewiger „Kampf“ ist und eine total logische Entwicklung ist. Das „S4“ wird das iPhone 5 auch wieder um weiten übertreffen weil die Technik sich „RASANT ENTWICKELT!!“. Zudem kann jeder „Idiot“ ein OS schreiben, welches nur auf 1 Gerät geschnitten ist (Genau das ist die (einzige?!) Stärke von Apple und deren Produkte). Soll heissen: Würde Android auch nur auf 1 Gerät geschneidert sein, sähen die Benchmark Tests auch noch einmal total anders aus. Ein All Rounder System braucht nun halt mal mehr Ressourcen. Trotzdem ist Android im Funktionsumfang einiges grösser als iOS. Das beginnt schon beim individuellen gestalten des Homescreens und endet irgendwo beim uneingeschränktem Bluetooth Verkehr

        @Sid und hast du das Display voll Hell? Also ich nicht..

        25. Sep 2012 | 17:49 Uhr | Kommentieren
        • Pbgmeans

          So? Jeder Idiot kann also so eine OS schreiben? Dann schreib doch mal eine für Dein Phone! 😉 Wieso schreibt Samsung keins? Motorola? Warum schreibt KEINER eins? Weil für eine gute OS Erfahrung von Nöten ist, sonst hätten sie gegen Apple noch schlechtere Chancen! Ausserdem liegt es nicht nur an der OS, das Zusammenspiel hochwertiger Komponente war schon immer der beste Weg für Leistung, das kann bisher keiner besser als Apple und es wird wohl noch lange so bleiben! Der direkte Vorgänger 4S hat auch alles platt gemacht was Ihn ihm den Weg kam, das mussten sogar die Android Foren einsehen:

          http://www.androidpit.de/iPhone-4S-stoesst-aktuellen-Benchmark-King-Samsung-Galaxy-S2-vom-Thron

          http://www.zdnet.de/41557260/benchmarktest-iphone-4s-setzt-sich-an-die-spitze/

          Alles in allem war und ist, das IPhone immer das bessere Smartphone! Leistung auf dem Papier bleibt auf dem Papier, wer sich davon beeindrucken lässt ist selbst Schuld!
          Oft wollen Android User nur gegen etwas sein, oder sich vom Mainstream abheben, ohne zu sehen, das Millionen anderer genau das gleiche machen wollen, sie also wieder direkt im Mainstream sind! 😉 
          Andere Hersteller haben gute Ansätze, aber ohne eigene OS, eine gleich guten Service und Appstore und nicht zu vergessen, einem (nahezu)Perfekten Zusammenspiel der Hardware, werden sie nie wirklich an Apple herankommen können! 
          Btw, wer sich wirklich abheben will sollte sich vielleicht lieber einen Pager kaufen! 😉

          07. Okt 2012 | 5:16 Uhr | Kommentieren
    • Phil

      Und wieos ist dann das iPhone 5 in jegliches Tests bisher besser als das SGS3?! Achja weil Hardware nicht alles ist. Das einzige was hier Steinzeit ist, sind deine Kenntnisse.

      PS: Als aufmerksamer Leser wüsstest du das sogar, denn es wurde hier schon in einigen Berichten zuvor darüber berichtet. 😉

      25. Sep 2012 | 15:57 Uhr | Kommentieren
    • passi

      Hardware auf dem Papier ist nicht alles… bis jetzt hat das s3 bei allen Benchmark-Tests haushoch verloren.trotz quadcore und 2 gig ram…

      25. Sep 2012 | 16:05 Uhr | Kommentieren
  • olaf

    Was geht denn hier ab ? Ich mache doch die geilen kommentare ¥¥

    25. Sep 2012 | 14:13 Uhr | Kommentieren
    • Stephan

      Was soll das immer mit der steinzeithardware, das ist doch totaler Quatsch! Bitte Belege das mal!

      25. Sep 2012 | 14:56 Uhr | Kommentieren
  • Sid

    Bei Spiegel Online ist heute ein aktueller Vergleichsbericht, der zu dem Ergebnis kommt, dass der Bildschirm vom Galaxay S III (subjektiv gesehen) einen besseren Eindruck macht. Ich denke „subjektiv“ ist hier das Stichwort.

    Ein Test von Chip hat folgendes ergeben:

    „12:55 Uhr:
    In Zahlen: Das Display des iPhone 5 schafft 586 Candela, das des Galaxy S3 303.
    12:54 Uhr:
    Weiß ist auf dem iPhone-Display sehr weiß, beim Farbraum kann das Apple-Display nicht ganz mit einem AMOLED konkurrieren. Dafür ist das Display des iPhone 5 heller als die Monitore der Vorgänger, es übertrifft auch das des Galaxy S3“

    Also heller, aber weniger Farbraum. 🙂

    25. Sep 2012 | 14:39 Uhr | Kommentieren
    • Megaseppl

      Sid: Der Farbraum des s3 ist größer, aber komplett falsch. Er bläht die Farben absolut inkorrekt auf. Das wäre wiederum anders wenn es voll AdobeRGB supporten würde, tut es aber nicht.
      Und nach spätestens einem Jahr ist die Farbdarstellung beim amoled total daneben. Grünstichig und blass. Schau dir einfach mal ein paar SII an.

      26. Sep 2012 | 20:01 Uhr | Kommentieren
  • iphone-heilanstalt

    WER oder WAS ist Samsung ????
    Oben erwähnter Test; es war NICHTS anderes zu erwarten 🙂

    25. Sep 2012 | 14:43 Uhr | Kommentieren
  • fence rider

    Ich mag beide Smartphones. Sehr hohes Level. Bin ziemlich unentschlossen. Das S3 hat das schönere Display und Apps wie Sky Spy, die es bei Apple nicht gibt. Außerdem kann man beim S3 Fotos im Format 16:9 machen. Das kann das iPhone beim besten Willen nicht – auch nicht mit einer App. Und wer hat noch ein TV-Gerät im Format 4:3? Habe gestern beide Mobiltelefone in der Hand gehabt. Das S3 ist schon sehr schick. Das iPhone ist auch edel, aber eben kantig. Auf keinen Fall nutze ich diese Gummikondome für’s iPhone. Da ist der Vorteil der niedrigen Bauweise ja gleich wieder dahin. Der Aufpreis bei Apple von rund 180 EUR (Straßenpreis S3: 500 EUR, iPhone 680 EUR) ist sicher nicht gerechtfertigt. Da ich aber schon ein iPad3 und ein Apple TV habe, und sich die Geräte untereinander gut verstehen, wird’s wohl das iPhone werden. Sympathischer ist trotzdem das S3 mit seinem großen Display und dem niedrigeren Preis. Die Koreaner wollen es der Welt mit Bestleistungen beweisen. Die Amis entwickeln das iPhone auch auf hohem Level. Aber auch mit etwas Arroganz. Dass ich (die aussterbenden) Flash-Seiten nicht erreiche, ist immer wieder ärgerlich. Im Endeffekt macht man bei beiden Geräten wohl nicht viel falsch. Hätte Samsung ein 16:9 Tablet mit dem genialen Display des iPad3, würde ich sofort wechseln. Hat Samsung aber (noch) nicht.

    25. Sep 2012 | 16:54 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen