Apple Karten-Deal mit Google Maps soll noch ein Jahr gelaufen sein

| 16:07 Uhr | 15 Kommentare

iOS 6 bringt viele kleine Veränderungen mit sich, über 200 neue Funktionen verspricht Apple. Der größte Kritikpunkt am mobilen Betriebssystem aus Cupertino ist die Apple eigene Karten-Applikation. Wir wollen die Karten-App in keinsterweise schlecht reden, turn-by-turn Navigation, Flyover und die normale Kartenansicht sind gelungen. Die Satellitenbilder lassen doch sehr zu wünschen übrig. Auch Funktionen wie Streetview wird der ein oder andere Anwender vermissen.

In einem aktuellen Bericht heißt es, dass der Apple Karten-Deal mit Google Maps noch ein Jahr gelaufen wäre, so dass sich Apple theoretisch noch ein Jahr bis iOS 7 hätte Zeit lassen können. Vermutlich ist es ein „Apple typisches Ding“.

Wie The Verge berichtet, lief der Deal zwischen Apple und Google noch ein Jahr, so dass man problemlos Google Maps in iOS 6 hätte integrieren können. Die Zeit bis iOS 7 hätte man gleichzeitig nutzen können, um die App zu verbessern.

Unter anderem Streitigkeiten zwischen Google und Apple haben dazu geführt, dass es so gekommen ist, wie es nun gekommen ist. Apple befürchtete, dass man mit der älteren Google Maps Version in iOS hinter Android zurück fallen könnte. Eine turn-by-turn Integration wie es Google Maps auf Android-Smartphones besitzt, war beispielsweise unter iOS nicht implementiert. Zudem verlangte Google ein erhöhtes Branding sowie die Integration von Diensten wie Google Latitude etc.

Grundsätzlich begrüßen wir den Schritt zu einer eigenen Karten-App seitens Apple. Es war klar, dass Apple diesen Schritt irgendwann gehen wird. Aus Anwender-Sicht ist es jedoch sehr bedauerlich, dass zum Start der App noch viele Ungereimtheiten im System stecken und diese vermutlich erst in den kommenden Monaten beseitigt werden. Google ist mit Maps marktführend und kann bereits auf eine langjährige Erfahrung und auf ein nahezu ausgereiftes System zurück blicken. Doch irgendwann musste Apple anfangen.

Kategorie: Apple

Tags: , ,

15 Kommentare

  • Simon

    Ja gut spätestens in ein paar monaten lläuft alles wieder

    26. Sep 2012 | 16:20 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Da sei dir nicht so sicher…

      26. Sep 2012 | 16:28 Uhr | Kommentieren
  • Tim

    Jeder fängt mal klein an 😉 Ist schon schade, dass die Satellitenaufnahmen teilweise recht pixeligt und in schwarzweiß sind… Die Navigation gefällt mir aber umso besser. Konnte nun endlich Navigon vom iPhone schmeißen. Spart doch ein bisschen Platz 😀

    Einfach mal abwarten und beobachten. Sonst gibts ja immernoch Google Maps über Safari oder Google Earth…

    26. Sep 2012 | 16:26 Uhr | Kommentieren
  • silicium

    Das wird hier immer so hingestellt, als ob die Karten-App seit jeher die meistgenutzte App auf den iDevices ist. Ich kenne zumindest niemanden, der permanent die Karten-App benutzt und virtuell durch die Lande zieht. Man kann innerhalb der Karten-App Probleme an Apple melden. Wenn genügend Nutzer diese Funktion nutzen, wird die App auch recht flott verbessert.

    26. Sep 2012 | 16:51 Uhr | Kommentieren
  • Cognac

    Aus Sicht von Apple war es anscheinend schon eine der wichtigsten (externen) Apps, vor allem wegen der vielseitigen Integration in andere Apps und Funktionen. Sonst hätte es wohl auch nicht diese -voreilige- Aktion gegeben.

    26. Sep 2012 | 17:36 Uhr | Kommentieren
  • Hedley

    Die App ist unterirdisch. Hier wurde ein Premiumdienst abgeschaltet und ein absolut trotteliges App eingefügt. Und der Kunde zahlt einen hohen Preis für Hard – und Software. Und jetzt soll ich auch noch mithelfen beim verbessern der Software? Ich bin sehr verstimmt. Hier wird zum Nachteil des Kunden gehandelt. Apple hat sehr viel Geld verdient und hätte alle Mittel gehabt, um dieses Desaster zu vermeiden. Wenn hier überhaubt noch was gut zu machen ist, dann nur mit einem Map-App von Google im Store von IOS 6 !

    26. Sep 2012 | 17:46 Uhr | Kommentieren
  • Wilhelm Smoliner

    Mir fehlt Google Street View sehr

    26. Sep 2012 | 20:58 Uhr | Kommentieren
  • Dennman

    Ich verstehe dieses ganze Gejammer nicht. Ich finde die App völlig gelungen. Sie sieht bei weitem besser aus als die Googlevariante. Die Navigationsfunktion funktionierte bei mir auch Super. Alles wurde genau angezeigt und auch das neuberechnen von Routen war sehr schnell. Die Satellitenansicht finde ich überflüssig, denn auch bei Google hab ich sie selten genutzt.

    Vielleicht sollte man sich auf wesentlicheSachen konzentrieren. Zb läuft Siri viel besser als vorher. Die Apps Laden beim 5er weitaus schneller. Und was weiß ich was es noch neues gibt.

    Die Kartenapp ist doch nicht das einzige neue an IOS6.

    26. Sep 2012 | 22:20 Uhr | Kommentieren
    • Fe

      Was ich persönlich entscheidend finde, ist, dass die Karten jetzt auf Vektor-Grafiken basieren und somit deutlich schneller laden… Ist zumindest mein Gefühl!

      27. Sep 2012 | 1:20 Uhr | Kommentieren
  • Fe

    Kann es sein das Turn by Turn nicht auf dem 4er verfügbar ist?

    27. Sep 2012 | 1:12 Uhr | Kommentieren
    • Fe

      Wer lesen kann ist klar im Vorteil, wer dazu noch gute Augen hat und Kleingedrucktes erkennt umso mehr!…
      .
      Zitat:
      Flyover und Turn-by-Turn Navigation sind nur auf dem iPhone 4S, iPhone 5, iPad 2 oder neuer und iPod touch (5. Generation) verfügbar. Es können Mobilfunkgebühren anfallen.
      Siri ist auf dem iPhone 4S, iPhone 5, iPad (3. Generation) und iPod touch (5. Generation) verfügbar und erfordert Internetzugriff. Es können Mobilfunkgebühren anfallen.

      Beide Kommentare können somit gelöscht werden 😉

      27. Sep 2012 | 1:24 Uhr | Kommentieren
  • LKF

    also mal ganz ehrlich, ich finde die „normale Kartenansicht“ mehr als nur gelungen. Da hat Scot Forstall auf der Keynote echt nicht übertrieben. Die vektorbasierten Karten sind so flüssig beim Zoomen und drehen das einfach Spaß mach damit zu spielen. Und auch die Farbgestaltung finde ich gut, ok aber das ist ja Geschmacksache. 😉

    27. Sep 2012 | 16:26 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen