iPhone 5 funktioniert selbst nach einer Kaffeedusche bestens

| 11:55 Uhr | 7 Kommentare

Apples iPhone 5 ist nun eine gute Woche erhältlich und wird seitdem strengsten Tests unterworfen. Flüssigkeiten wie Wasser oder Kaffee sorgen in der Regel bei einem elektronischen Produkt dafür, dass ein Defekt entsteht. Aber schaut euch doch einmal diesen Test der Jungs von Android Authority an und seht selbst, ob das iPhone 5 nach einer Kaffeedusche noch funktioniert.

In einem „Folter-Test“ haben die Kollegen, die sich eigentlich mit Android-Smartphones beschäftigen, eine heiße Tasse Kaffee über das auf einem Tisch platzierte iPhone 5 geschüttet. In einem zweiten Test wurde das neue Apple-Smartphone in eine Plastiktüte mit Münzen, Schlüsseln und anderen scharfen Gegenständen gegeben. Im letzten Versuch musste das iPhone 5 dann ein 15 Sekunden langes Wasserbad nehmen.

Die Ergebnisse, die man aus dem Test gewinnen konnte, sind recht überraschend, wie wir finden. Demnach überlebte das iPhone 5 die Kaffeedusche und funktionierte danach tadellos, nachdem die Flüssigkeit mit ein paar Papiertüchern abgewischt wurde. Bis auf einen ungewöhnlichen Kaffeegeruch konnten die Tester nichts Bedenkliches am Smartphone feststellen.

Nach dem zweiten Test konnte man das iPhone 5 noch immer sehr gut bedienen. Relativ unbeschadet wurde das Apple-Smartphone aus der Plastiktüte entnommen. Lediglich ein paar kleine Schäden auf der Aluminium-Rückseite konnten festgestellt werden. Für iPhone 5-Nutzer, die das Smartphone des Öfteren ohne eine Schutzhülle gemeinsam mit Schlüsseln in einer Tasche dabei haben, dürfte das Testergebnis somit sehr beruhigend sein.

Nach dem letzten Test funktionierte das iPhone 5 in Folge eines Wasserbades noch immer. Allerdings reagierte das Touchscreen-Display nach wenigen Minuten nicht mehr auf Eingaben. Daraufhin wurde das Smartphone in ein Behältnis mit Reis für 24 Stunden aufbewahrt, damit es bestens trocknen konnte. Doch auch nach diesen Bemühungen startete das iPhone 5 am nächsten Tag nicht.

Trotz des Scheiterns beim letzten Test schlug sich das iPhone 5 insgesamt recht gut. Gerade im Vergleich zu vielen anderen Smartphones, die zahlreiche Defekte davongetragen hätten, beeindruckte das neue Apple-Smartphone. Dies gaben auch die Tester selbst zu und bestätigten, dass Android-Hersteller deutlich nachziehen müssen, um eines Tages mit einer besseren Qualität gegen das iPhone 5 ankommen zu können.

Kategorie: iPhone

Tags:

7 Kommentare

  • Ralf

    Sand???

    Bitte??? Hat der Autor des Artikels das Video nicht angesehen oder aber den mehrfachen Hinweis auf „RICE“ missachtet?

    Bitte ein wenig mehr Sorgfalt – und auf GAR KEINEN FALL das iPhone im Sand verbuddeln 🙂

    01. Okt 2012 | 12:10 Uhr | Kommentieren
  • Daniel

    Danke für den Hinweis. Korrektur erfolgt.

    01. Okt 2012 | 13:01 Uhr | Kommentieren
  • Michelé

    Wenn das iPhone in „normales“ Leitungs-, Regen- oder Salzwasser gefallen ist, sollte es danach noch ein etwas längeres Bad in destillierten Wasser nehmen um die Salze etc. auszulösen und erst dann in Reis einbetten. So trocknet es auch wirklich so gut wie Rückstandslos wieder aus und die Wahrscheinlichkeit der abschliessend vollen Funktion ist dann um einiges höher 😉
    Es sind immer die verbliebenen Flüssigkeitsrückstände die mögliche Fehlfunktionen (Kurzschlüsse bzw. Kontaktschwierigkeiten) auslösen.

    01. Okt 2012 | 13:15 Uhr | Kommentieren
  • AcidBurn

    Man oh man sowas macht man nicht xD

    01. Okt 2012 | 13:15 Uhr | Kommentieren
  • Marc Gutt

    Man hätte das iPhone nach dem Wassertest sofort ausschalten müssen. Dann in den Reis und 24 Stunden abwarten. Der Schaden entsteht immer in den paar Minuten nach dem Wassereintritt, wenn ein Kurzschluss ausgelöst wird.

    Insgesamt vermissen tue ich aber einen simplen Falltest. Was bringt mir der Sturz in die Fütze, wenn das Display zerbricht. Hier fallen so ziemlich alle Smartphones durch und das finde ich persönlich in der Preisklasse ein Unding.

    01. Okt 2012 | 15:04 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen