iPhone 5: Samsung verklagt Apple

| 12:07 Uhr | 18 Kommentare

Jetzt wird es spannend. Bereits Wochen vor der iPhone 5 Präsentation hatte Samsung verlauten lassen, dass man Apple verklagen wird, sollte das iPhone 5 über den vierten Mobilfunkstandard LTE verfügen. Mittlerweile ist das iPhone 5 seit knapp zwei Wochen auf dem Markt und nun hat Samsung seine Androhung wahr gemacht.

In a statement, Samsung said: „…we have little choice but to take the steps necessary to protect our innovations and intellectual property rights.“

Samsung beantragte am gestrigen Monat, das iPhone 5 in ein laufendes Patentverfahren mit Apple aufzunehmen, bei dem es um insgesamt acht Patente geht. Unter anderem geht es in dem Verfahren um zwei Patente, die zum UMTS Funkstandard gehören. Zudem soll es um den LTE Standard geben, zu dem Samsung massenweise Patente besitzt. Neben verschiedener iPhone Modelle nimmt Samsung auch das iPad ins Visier. Der zugehörige Prozess ist allerdings erst für 2014 geplant.

Mit dem iPhone 5 findet erstmals ein LTE-Chip den Weg in ein iPhone. Hierzulande bietet die Deutsche Telekom als einziger Netzbetreiber die passenden Frequenzen (in diesem Fall 1800MHz) an, mit denen das iPhone 5 funken kann. Vodafone und o2 setzen auf andere Frequenzbänder, mit denen das iPhone 5 nicht umgehen kann. Habt ihr näheres Interesse an LTE so könnt ihr hier LTE mobil-Tarife vergleichen.

Erst vor wenigen Wochen hatte Apple einen Patentstreit in den USA gewonnen. Für das Gericht war es erwiesen, dass Samsung bei Apple kopiert hat. In erster Instanz wurden Apple 1 Milliarde Schadensersatz zugesprochen. (via)

Kategorie: iPhone

Tags: , , , ,

18 Kommentare

  • c7k

    Mir will nicht in den Kopf, wie es sein kann, dass Leute Patente für so elementare Standards haben können. Ehrlich nicht.

    02. Okt 2012 | 12:35 Uhr | Kommentieren
  • max

    außerdem hat apple doch patentierte lte chips gekauft und verbaut, was ist daran verboten?

    02. Okt 2012 | 12:48 Uhr | Kommentieren
    • B7fk

      richtig! Nur kapieren die das nicht oder es ist eine Marketingstrategie, die wohl nur Koreaner verstehen 🙂

      02. Okt 2012 | 13:01 Uhr | Kommentieren
  • B7fk

    In einem Satz zwei Fehler:
    innovations and intellectual …. beides besitzt Samsung nicht!

    Never buy korean scrap 🙂

    02. Okt 2012 | 12:59 Uhr | Kommentieren
    • John

      Wahre Worte 😀
      Wäre schon etwas hart, wenn Samsung wieder ein weiteres mal verliert… 😀
      Vor allem find ich es ein Witz, dass sie bei der 1 Milliarde Klage gesagt haben, dass es traurig ist für den Konsument und die Innovation so verhindert wird und jetzt kommen sie mit dem Innovationsargument…

      02. Okt 2012 | 13:45 Uhr | Kommentieren
  • DAVID GUETTA

    Apple ist bestimmt nicht dumm und verbaut LTE Chips die bei Samsung eingetragen sind.
    Die Klage wird dann wahrscheinlich abgewiesen und dann können sich die Gerichte von denn Fandroids Beschimpfungen und der gleichen anhören.

    02. Okt 2012 | 13:43 Uhr | Kommentieren
  • Mak

    Samsung hat das gute recht ihre Ideen zu schützen . Genauso wie Apple es auch tut . Und mal erhlich

    Ein eckiges Gerät mit Runden Kanten zu patentieren ist sehr verrückt.

    02. Okt 2012 | 13:50 Uhr | Kommentieren
    • Mike

      Schweizer Jasstafel!!! 😀
      Und Slide to unlock haben wir auch schon seit 50 Jahren im Keller…

      02. Okt 2012 | 13:54 Uhr | Kommentieren
  • Dra

    Muhahahaha

    02. Okt 2012 | 14:30 Uhr | Kommentieren
  • FuuFan

    is doch egal….bis 2014 gibt’s doch eh schon wieder zwei neue iphone

    02. Okt 2012 | 16:21 Uhr | Kommentieren
    • Gast

      Richtig, 2014 ist das iPhone 5 das letzte offizielle unterstütze iPhone und es es gibt schon das iPhone 7 (oder 6(s)). Merkwürdige Strategie von Samsung.

      02. Okt 2012 | 16:25 Uhr | Kommentieren
      • Mike

        Als ob da Apple „besser“ wäre…

        02. Okt 2012 | 16:51 Uhr | Kommentieren
  • Josh

    Sehr schön.
    Hatte Samsung die Patente, die Apple angeblich verletzt nicht lizenzierbar machen können?
    Ich bin echt gespannt, wann die mal anfangen das Patentsystem zu überdenken

    02. Okt 2012 | 17:33 Uhr | Kommentieren
  • tom

    Mich würde mal wirklich interessieren, worum es genau geht. Die Bandbreite kann man wohl nicht patentieren. LTE an sich ist ja ein Funkstandard und kann wohl auch nicht allgemein patentiert werden. Geht es darum, wie ein Chip wo verlötet wird oder wie der auf der Platine funkt??? Geht es um die Kommunikationsstrategie, die bezüglich IOS und Chip angewandt wird? Ich kann es mir wirklich nicht vorstellen. Hat jemand eine konkrete Ahnung? Bei den bisherigen Patenten konnte man wenigstens ein Patent nachvollziehen, jetzt ist es mir jedoch zu undurchsichtig.
    Also bitte, wenn jemand mehr weiß, bin ich sehr dankbar.

    02. Okt 2012 | 18:18 Uhr | Kommentieren
    • AppleFreak

      Ich auch

      02. Okt 2012 | 20:23 Uhr | Kommentieren
  • Felix Schäfer

    Ich weiß zwar nicht worum es geht, aber ich bin für Apple!

    02. Okt 2012 | 22:08 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Wenn du das auch noch ernst meinst, dann kann man dir wohl nicht mehr helfen!

      02. Okt 2012 | 22:27 Uhr | Kommentieren
  • B7fk

    Angeblich hat allein Samsung ein Patent auf die LTE Technologie, die ein Handset mit dem Netz verbindet und die Bandbreite ausnutzt. Nur dumm, das es nicht nur einen Frequenzgang gibt, der die Datenblöcke sendet und das Handset diese Blöcke wieder aufdröselt und zu ordnet. Die Frequenzen werden in D z.B. von der RegTP vergeben. Die Chips werden von verschiedenen Herstellern für die jeweiligen Frequenzen produziert. Wenn Samsung also ein Patent für diese Chips hätte, würde jeder Staat abhängig von Korea sein. Vielleicht träumen die heimlich davon. Möglich ist, das Samsung ein Patent für Hybrid-Chips hat, also die Chips, die auf allen Frequenzen funken. Ich kann mich aber daran erinnern, dass das iPhone 5 nur auf 1800 MHz funkt …

    03. Okt 2012 | 10:27 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen