iOS 6 Bug: iTunes Match lädt „unterwegs“ trotz deaktivierter mobiler Daten

| 13:43 Uhr | 18 Kommentare

Ein angesäuerter Leser wendet sich aktuell an uns und berichtet von einem iOS 6 Bug, der ihn in den letzten Tagen zur „Weißglut“ gebracht hat. Im Mittelpunkt steht iTunes Match in Kombination mit dem Laden von Songs über „mobile Daten“.

In den Einstellungen könnt ihr unter Musik festlegen, ob iTunes Match aktiviert oder deaktiviert werden soll (kostenpflichtiger iTunes Match Zugang erforderlich), und ob iTunes Match „mobile Daten“ verwenden darf.

Ungefiltert geben wir die Mail wieder:

Ich habe ein iPhone 5. Der Bug betrifft iTunes Match. Ablauf: Im Wlan aktiviert man am iPhone iTunes Match und deaktiviert in den Einstellungen, dass Match auch mit mobilen Daten funktionieren soll. Dann geht man in die Musik-App und sucht sich eine Playlist und klickt unten auf Download. Nun werden die Titel geladen. Verlässt man nun das WLAN, so sollte laut Einstellung iTunes Match aufhören die Titel zu laden (mobile Daten ist ja bei Match deaktiviert). Tja das tut es aber nicht. Es lädt und lädt. Und der Oberhammer: Es lädt auch noch weiter wenn man iTunes Match komplett deaktiviert.

Auch lädt das iPhone 5 weiter, wenn man alle Apple IDs (Store, iClound eMail etc.) deaktiviert. Auch nach einem Neustart des Gerätes und dem deaktivieren von wirklich allem (außer Mobile Daten an sich) lädt iTunes Match im Hintergrund weiter. Ich habe die halbe Nacht damit zugebracht herauszufinden warum das verdammte iPhone 5 so viele Daten (600 MB waren es in 3 Stunden) lädt. Nun ist es nach mehreren Tests klar. Es war iTunes Match.

Ein Kurztest mit dem unserem iPhone 5 bestätigt das mobile Laden von iTunes Match Liedern, trotz eigentlichem Verbot. Kann noch jemand diesen iOS 6 Bug im Zusammenhang mit iTunes Match feststellen? Als störend empfinden wir zudem, dass sich über iTunes Match geladene Songs auf einem iOS-Gerät unter iOS 5 nicht mehr löschen lassen. (Danke Jochen)

Kategorie: iPhone

Tags: , ,

18 Kommentare

  • Sven

    Das gleiche ist mir vor etwa einer Woche auch passiert. Dadurch wurde mein ganzer Gigabyte an Datenvolumen verbraten und ich musste für 4,99 Volumen kaufen. 🙁

    11. Okt 2012 | 13:50 Uhr | Kommentieren
  • Georg

    Hallo,

    die Downloads kann man in der iTunes-App im Bereich Downloads einzeln und mühsam löschen. Die Downloads werden nicht als iTunes Match behandelt, wenn man die Wolke geklickt hat, sondern als normale iTunes Downloads, die aus dem iTunes Store heruntergeladen werden. (Ich hatte den Fehler gemacht, eine gesamte iPhone Liste mit über 1.000 Songs herunterzuladen und hatte 1. Späßchen, die Liste zu löschen und 2. Späßchen mit doppelten SOngs, weil er die Liste weitergeladen hatte, obwohl ich mit iTunes die Lieder schon hochgeladen hatte)

    Euer zweites Problem – das Löschen unerwünschter Lieder – ist auch einfach zu lösen: Einfach in den Musikeinstellungen iTunes Match deaktivieren und – et voila – Lieder lassen sich wieder löschen.

    11. Okt 2012 | 13:50 Uhr | Kommentieren
    • Bernhard

      Durch das deaktivieren von iTunes Match werden alle Songs die über iTM auf dem iPhone gespeichert wurden gelöscht. Das kann also auch nicht die Lösung sein. Das Löschen einzelner Titel ist mir jedenfalls noch nicht gelungen ohne dass alles auf dem iPhone gelöscht wurde. Genauso wie das hinzufügen einzelner Titel aus iTM. Das ist wirklich die absolute Katastrophe und ich bin schon am überlegen, ob ich iTM wieder kündige.
      Das weitersaugen der Songs über das Mobile Netzwerk trotz Abschaltung in iTM ist mir auch passiert.
      Auch die bekannten WLAN Probleme treten beim neuen 5er meiner Frau und bei mir auf. Inzwischen haben wir bereits jeweils das dritte iPhone 5 aber das WLAN Problem ist nicht gelöst.

      Wir haben schon lange iPads und waren sehr zufrieden. Deshalb haben wir uns jetzt die iPhones angeschafft. Leider muss ich sagen, dass aufgrund der Menge der Probleme und der Rückschritte in IOS 6 insgesamt doch ziemlich enttäuscht sind.

      12. Okt 2012 | 9:37 Uhr | Kommentieren
  • Ralle

    Kann ich leider bestätigen 🙁
    iPhone 5

    11. Okt 2012 | 13:57 Uhr | Kommentieren
  • basic

    und ich bin mir gerade am überlegen, ob ich mich bei iTunes Match anmelden soll…nun warte ich mit der Entscheidung.
    Vielen Dank für die Info !!!

    11. Okt 2012 | 14:08 Uhr | Kommentieren
  • Michael

    Kann ich leider auch bestätigen, es ist auch schon in der BETA, so gewesen. Jedoch habe ich es erst mit der Gold Version bemerkt als es wieder passierte.
    Ich hoffe, der Bug ist Apple aufgefallen und wird korrigiert.

    11. Okt 2012 | 14:15 Uhr | Kommentieren
  • Sid

    Super, dann erklärt sich auch warum mein Volumen erschöpft ist und meine Mobile Datenflat gedrosselt wurde.

    Mal eine Frage nebenbei:

    Woran erkenne ich eigentlich bei eingeschalten iTunes Match, welcher Song bei sich bei mir physisch auf dem Gerät befindet. Wenn ich die Mobile Daten Nutzung für Match ausschalte, ist die Unterscheidung ja anhand der grau unterlegten Songs möglich, aber sonst…?

    11. Okt 2012 | 14:24 Uhr | Kommentieren
  • Sam

    Ja das gleiche Problem habe ich auf dem iPhone 4 auch. Unter iOS 5 war das noch nicht. Wird mit Sicherheit behoben.
    Den Unterschied, ob er das Lied streamt oder lokal gesichert hat, sieht man nur, wenn man die Songs nicht anzeigen lässt, die gestreamt werden müssten. (Schätz ich jetzt mal, hab ich nicht getestet, da ich alle Songs geladen hab)
    Was auch komisch ist, ist dass er, wenn der Speicher auf dem Gerät eng wird, automatisch die am längsten nicht gehörten Songs löscht und sie beim nächsten Wiedergeben erneut streamen muss. (nur bei iTunes Match)

    Ich denke, um dem Traffic-Problem aus dem Weg zu gehen, sollte man seine Musik vorerst wieder via iTunes synchronisieren. (geht ja auch via WLAN. 🙂 )

    11. Okt 2012 | 14:40 Uhr | Kommentieren
  • Robert Wiesner

    Das ist mir leider auch passiert, so dass mein Traffic auf einmal am 02.10. weg war, obwohl ich Zuhause im WLAN war und iOS 6 wiederhergestellt hab.

    Hat schon jemand versucht Erstattung von Apple verlangt? 😛

    11. Okt 2012 | 14:46 Uhr | Kommentieren
  • Sid

    Na ja, der Vorteil von Match ist ja gerade, dass ich nur virtuell meine gesamte Musiksammlung mitschleppe. Wenn ich die eh vollständig synchronisiere und offline dabei habe, brauche ich kein iTunes Match. Außerdem hat nicht jeder ein iPhone mit 64 GB und so überhaupt erst die Möglichkeit alles zu synchronisieren.

    11. Okt 2012 | 14:50 Uhr | Kommentieren
    • Sam

      Ja gut stimmt, man kann zwar schlecht-Qualitative Musik „aufrüsten“ aber wenn sie gekauft ist, z.B. als CD, ist die Qualität eh super. Tja deshalb hatte ich mir damals auch iTunes Match geholt. Ich schätze Apple will eh auf Streaming setzen, weniger auf speichern. Vielleicht deshalb das Übergangsproblem.

      Aber mal eine Frage: wenn man im Menü „Musik“ der Einstellungen die Mobilen Daten deaktiviert, sollten ja noch die neuen in iCloud hinzugefügte Musik angezeigt werden, aber nicht geladen werden. Oder? Aber wieso steht dann im Menü „iTunes & App Stores“ bei dem Schalter für Mobile daten „Verwenden sie das Mobile Netzwerk für automatische downloads und für iTunes Match.“? Irgendwie würden die Funktionen doch gegeneinander Arbeiten, wenn man Mobile Daten im Musikmenü für iTunes Match aktiviert und im Store-Menü deaktiviert (für Auto-Downloads und Match).

      Kann mich jemand aufklären?

      11. Okt 2012 | 15:42 Uhr | Kommentieren
    • Alfred

      na ja du vergisst was. Ich habe ein Air mit 128 GB und eig. nur dafür iTunes Match. Aufm iPhone möchte ich dennoch meine 10 GB fest aufm Gerät haben und wenn mal ein Lied fehlt Match nutzen können.

      11. Okt 2012 | 15:50 Uhr | Kommentieren
      • Sam

        Ja hast Recht, mache ich ähnlich, wenn ich wo anders bin, dann kann ich direkt von dort Musik hören, muss aber nichts speichern.

        Weiß jemand, wie das mit den Mobilen Daten aussieht?
        Also wenn es richtig funktionieren würde ohne Bug… -.-

        11. Okt 2012 | 16:16 Uhr | Kommentieren
  • Sven

    Also bisher ist iOS 6 eher ein Downgrade. Und da dachte ich doch glatt, dass nur Microsoft seine Kunden als Betatester nutzt. ^^

    11. Okt 2012 | 15:38 Uhr | Kommentieren
  • Scholle

    Mein Problem ist relativ seltsam, könnte aber auch hierzu passen.

    Folgendes: Ich habe das Gefühl, dass sich ab und an Lieder in meine Playlist schleichen, die ich nie ausgewählt habe. Den einen Tag hatte ich plötzlich Songs der Counting Crows oder Gossip auf meinem iPhone, ich wusste nicht einmal, dass ich diese Bands in meiner Mediathek besitze.

    Hat noch jemand solch ein Phänomen beobachtet?

    11. Okt 2012 | 15:39 Uhr | Kommentieren
  • Sid

    Die mobilen Internetflats sind angesichts der immer größer werdenden Streamingangebote eh nicht mehr zeitgemäß und hier sollte schleunigst ein Umdenken stattfinden. Begrenzungen von 300-500 MB bis zur Drosselung sind heutzutage geradezu lächerlich. Ich wäre gerne bereits einige Euro für eine Flat mehr auszugeben, wenn sie denn unbegrenzt wäre. Stattdessen habe ich (bei Base) nur die Möglichkeit weiteres Datenvolumen hinzu zu kaufen. Services wie iTunes Match, Sky2Go oder andere Streaming- oder Cloud-Dienste machen nur dann wirklich Sinn, wenn man nicht nur auf das heimische Wlan begrenzt wird.

    11. Okt 2012 | 17:25 Uhr | Kommentieren
  • Nico

    Gibt es bereits einen Fix oder eine andere Lösung für das Problem?

    09. Nov 2012 | 8:32 Uhr | Kommentieren
  • Moritz

    Das og. Problem gibts zum Teil auch noch unter IOS 7.0.4.
    Egal was ich machen, iTunes Match kann ich nicht deaktivieren. Es läd über WLAN sofort wieder neu. Mobil läds zwar keine Titel aber im WLAN und dadurch wir der Akku belastet und mein iPhone war schon zwei mal zuhause nach kurzer Zeit aus. und es knallt mit mein iPhone mit Musik voll!! Was soll denn der Scheiß, und dafür zahl ich auch noch Geld!? Dafür, dass ichs jetzt wahrscheinlich zurücksetzen muss -.-

    06. Jan 2014 | 19:55 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen