Mac mini 2012 soll ebenso mit dem iPad mini vorgestellt werden

| 21:22 Uhr | 8 Kommentare

Bald haben wir alle Geräte für den 23. Oktober zusammen. Aktuell kursiert der 23. Oktober als heißester Termin für die iPad mini Vorstellung durchs Netz. Das 13″ MacBook Pro mit Retina Display soll ebenso an diesem Tag vorgestellt werden.

Nun gibt es den nächsten Hinweis auf ein weiteres Gerät, welches am selben Tag vorgestellt werden soll. Gemeint ist der Mac mini 2012. Neben dem iPad mini soll der Mac mini am 23. Oktober vorgestellt werden. Die Rede ist von zwei Standard-Konfigurationen, die sich beim Prozessor und bei der Festplattenkapazität unterscheiden. Dazu soll sich ein OS X Server Modell gesellen. USB 3.0 scheint gesetzt.

Der neue Mac mini 2012 soll kurz nach der Vorstellung verfügbar sei. Erst vor wenigen Tagen haben wir berichtet, dass die Lagerbestände des aktuellen Mac mini sinken. iPad mini, 13″ Retina MacBook Pro, iMac 2012 und Mac mini 2012 wäre ein verdammt guter Apple Jahresabschluss. (via)

Kategorie: Mac

Tags: ,

8 Kommentare

  • AppleFreak

    Gegen ’nen iMac hätte ich nix einzuwenden

    15. Okt 2012 | 22:04 Uhr | Kommentieren
    • Dome

      Wäre mir sogar lieber als das iPad mini, ich finde es gibt genug iOS Geräte, denn die Macs sollten wieder mal in den Vordergrund rücken!!

      16. Okt 2012 | 9:22 Uhr | Kommentieren
  • MarioWario

    Für das Jahresende-Geschäft ist der Termin eigentlich zu spät – glaub‘ ich nicht d’ran.
    Beim MacMini sehe ich schon Konkurrenz aufziehen: Den intel NUC http://www.youtube.com/watch?v=4r2lCFuaV1w . Für mich das schönere Geräte (ok, mit ext. Netzteil und noch mit Ran-Modulen und ohne zweiten Thunderbolt-Port). Intel wird wahrscheinlich nächstes Jahr mehr NUC’s für Hackintoshes verkaufen als Apple MacMini’s.
    Mini iPad ist eher was für Leute die einen Galaxy Note 2 Stift-Computer kaufen sollten – wegen beschränktem Dateimanagement ist selbst ein großes iPad auch nur bedingt nützlich.
    Die Retina 13″ Version wird hoffentlich erst veröffentlicht wenn die Probleme der 15″ Version beseitigt sind.
    Für eine neue iMac-Generation gibt es eigentlich kaum noch einen Markt, zudem ist der MacMini zusammen mit der Mobil-Armada schneller bei den Benchmarks als die AllInOne-Frisierspiegel. Der MacPro ist heute schon keine Kaufoption mehr (Xeon CPU’s haben auf nach Oracles Ansicht keine Zukunft verdient – im Gegensatz zum i7).

    15. Okt 2012 | 22:22 Uhr | Kommentieren
    • tg

      puh da hat ja einer richtig Ahnung

      16. Okt 2012 | 1:30 Uhr | Kommentieren
      • AppleFreak96

        Naja…
        Dass es für den iMac keinen Markt mehr gibt, halte ich für eine sehr gewagte These.
        Und den MacPro abzuschreiben ist ebenso Blödsinn, da viele beruflich auf eine solche Maschine angewiesen sind.
        Es sei denn du meinst nur das aktuelle Modell, das ist tatsächlich keine Kaufoption mehr.

        16. Okt 2012 | 7:29 Uhr | Kommentieren
  • Hill

    Toll, das Ding mit WiFi und 16 GB kostet angeblich 349 EUR….
    Das sind 100 EUR mehr wie bei den Konkurrenten. (Nexus7, KindleFHD)
    Ich habe viele Apple Produkte (Imac, AppleTV, Ipods, Iphone) aber ich denke im Bereich Tablet hat Apple für mich nicht vertretbares und das Iphone wird wohl auch gegen ein Android Gerät abgetauscht, dort gibt es einfach viel mehr Möglichkeiten (Schnittstellen Ein/Ausgabe etc.)
    und selbst Top-Telefone kosten hier 300 EUR weniger als das in Live billig wirkende Iphone 5 das keinen wirklichen Kaufreiz gegenüber dem 4 oder 4S bietet.
    Apple übertreibt es mit den Preisen doch etwas.

    16. Okt 2012 | 7:34 Uhr | Kommentieren
  • Schicksal

    Welche Geräte können wir denn noch für den 23. auf den großen HAufen werfen 🙂
    Da wird einfach alles genannt und am Ende werden 2 Geräte vorgestellt und man kann sagen… Siehste! Hab ich doch gesagt.

    16. Okt 2012 | 8:31 Uhr | Kommentieren
  • immer das gleiche

    ja super und wann kommt endlich mal der Mac Pro an die reihe?!?

    20. Okt 2012 | 0:22 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.