iPad mini: Einsteigervariante soll in den USA 329 US-Dollar kosten

| 20:54 Uhr | 13 Kommentare

Laut den anonymen Quellen der Kollegen von 9to5mac wird der Einstiegspreis für das spekulierte iPad mini zwischen dem iPod touch der fünften Generation sowie dem kleinsten Modell des iPad 2 liegen. Von einem Preis in Höhe von 329 US-Dollar ist für die Einsteigervariante die Rede.

Des Weiteren sollen zwei weitere Modelle des iPad mini in der WiFi-Variante zum Marktstart am 02. November 2012 zur Verfügung stehen. Diese werden jeweils 100 US-Dollar mehr kosten und somit für 429 bzw. 529 US-Dollar erhältlich sein. 9to5mac schreibt aber auch, dass der Einstiegspreis von 329 US-Dollar durchaus auch höher sein könnte, wenngleich die Vermutung sehr naheliegen soll.
Das iPad mini wird aber auch in einer Mobilfunkvariante auf den Markt kommen, wenn es nach der Quelle geht. Das kleinste Modell soll dabei mit 459 US-Dollar ganze 130 US-Dollar mehr als die WiFi-Variante kosten. Diesen Aufschlag muss man auch auf die übrigen Speicherkapazitäten rechnen.

Der Preis von 329 US-Dollar würde laut dem US-Blog ebenso sehr viel Sinn machen, wenn man das gesamte iOS-Produktportfolio zur Hand nimmt. Somit ist der neue iPod touch 5G weiterhin billiger als das günstigste Tablet von Apple. Zwischen dem iPad mini und dem iPad 3 existiert dann auch noch eine entsprechende Lücke, wenn man den Preis vergleicht.

Im Vergleich zur direkten Konkurrenz, wie dem Google Nexus 7, das für 199 US-Dollar erhältlich ist, wird Apple das iPad mini somit zu einem deutlich höheren Preis anbieten. Dies kann sich der IT-Konzern aus Cupertino aber auch leisten, denn Apple bietet das einsteigerfreundlichere Betriebssystem sowie iPad-optimierte Apps und den komfortablen Zugang zu iTunes zum Kauf von Musik, Filmen und eBooks.

Kategorie: iPad

Tags:

13 Kommentare

  • Elv

    Keine 8GB Variante mehr? Das klingt nach 16, 32 und 64!

    21. Okt 2012 | 23:27 Uhr | Kommentieren
    • iMax

      Hoffe auch das es erst mit 16 GB los geht 🙂 wer will schon 8 GB – das wäre TOP 16 GB für 250 Euro – das wäre der Todesstoß für Android und Amazon!

      22. Okt 2012 | 0:46 Uhr | Kommentieren
      • Mike

        Träum weiter.. Nexus 7!

        22. Okt 2012 | 8:04 Uhr | Kommentieren
      • didda

        Das wäre das erste mal dass Apple einen Dollarpreis in einen Europreis umrechnet und nicht einfach übernimmt oder noch etwas draufschlägt (schwacher Euro und so…).

        Das Retina-MBP kostet beispielsweise 2199$ und entsprechend 2279€, obwohl 2200$ nur knapp 1700€ sind.

        22. Okt 2012 | 8:47 Uhr | Kommentieren
        • Elv

          Ich weiss nicht wieviel tausend mal man es sagen muss, aber US-Preise sind immer NETTO! Also:
          1. +19% Merkelsteuer
          2. +2% Einfuhrumsatzsteuer
          3. +Kursrisiko

          22. Okt 2012 | 16:30 Uhr | Kommentieren
      • Plutonium

        nie und nimmer für 250EUR … hier wird es 350-380EUR kosten

        22. Okt 2012 | 15:28 Uhr | Kommentieren
  • Matze

    329 Dollar sind bei Apple mal locker 379 Euro. Das kostet ein iPad 2. Wenn Apple tatsächlich so an der Preisschraube dreht, werden sich Amazon und Google sehr freuen und ihre Marktanteile mit 199 Euro Geräten deutlich ausbauen. Selbst mit Apple-Bonus: alles über 279 Euro für die Einstiegsvariante des iPad mini wäre zu teuer!

    22. Okt 2012 | 3:03 Uhr | Kommentieren
  • Mak

    Zu teuer

    22. Okt 2012 | 7:43 Uhr | Kommentieren
  • Zille

    Wie kommst du bei 329$ auf 379€?
    Das iPad 3 kostet in den USA 499$ und hierzulande 479€.
    Ich denke eher das hier 1:1 umgerechnet wird.
    Morgen wissen wir sowieso mehr ;).

    22. Okt 2012 | 7:46 Uhr | Kommentieren
  • ThugImmortal

    So macht das doch kein Sinn! Der Großteil würde den Mini des Preises wegen kaufen, nicht der Kompaktheit wegen… Apple begeht da einen großen Fehler mit dieser Preispolitik

    22. Okt 2012 | 8:05 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Für unterwegs finde ich persönlich das iPad zu groß. iPad Mini ist dafür ideal. Ich denke, dass beide Modelle ihre Käufer finden wird, und das nicht zu knapp.

    22. Okt 2012 | 8:33 Uhr | Kommentieren
  • David GUETTA

    250€ wären absoluter Kampfpreis und Apple ist sich bewusst dass sie auchmal etwas mehr verlangen können. Trotzdem ist 329€ schon eher die Obergrenze.

    22. Okt 2012 | 8:51 Uhr | Kommentieren
  • Kiro23

    Ich tippe auf 299€ in Europa.

    249€ wären aber eher meine Höchstgrenze für 16gb.

    Vorallem bei Nexus 7 und Kindle HD Preisen.
    199€ wäre Traumpreis, aber das wird Apple leider nicht machen.

    Gespannt bin ich auf das Display. Retina wäre schön, aber wirds wohl nicht werden. Man braucht ja noch Luft für das iPad Mini 2…

    22. Okt 2012 | 13:37 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen