iBookstore startet in Kürze in Brasilien und 17 weiteren Ländern

| 20:11 Uhr | 1 Kommentar

Apple Kunden in Deutschland können bereits seit geraumer Zeit auf den iBookstore zugreifen und zahlreiche kostenlose und kostenpflichtige iBooks herunterladen. In Kürze wird sich dieser Service auch auf einige weitere Länder ausdehnen.

Wie die Kollegen von Macrumors berichten, zeigt sich der iBookstore ab sofort in Brasilien und 17 weiteren Ländern. Zwar zeigen sich die Bücher noch nicht auf der Startseite des iTunes Stores, über die Suche lassen sich die iBooks bereits finden.

Neben Brasilien soll der iBookstore zudem in Argentinien, Bolivien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Guatemala, Honduras, Mexiko, Neuseeland, Nicarague, Panama, Paraguay, Peru und Venezuela online gehen.

Am morgigen Tag lädt Apple zur Keynote nach San Jose. Es heiß, dass der Hersteller aus Cupertino wird den Fokus unter anderem auf iBooks legen. Passend dazu dürfte der iBookstore in den genannten Ländern starten.

Kategorie: Apple

Tags: ,

1 Kommentare

  • MarioWario

    Im längerfristigen Gebrauch fehlt bei iBooks ein MacViewer, da ist die Amazon Kindle-Schiene dankbarer. Zudem ist das 3D-Animations-Feature kaum im Einsatz.

    23. Okt 2012 | 1:43 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen