iMac 2012: Apple zeigt All-in-One-Computer mit neuen Design

| 20:23 Uhr | 132 Kommentare

Marketing-Chef Phil Schiller präsentierte neben dem 13-Zoll MacBook Pro Retina auch eine neue Generation des populären All-in-One-Rechners iMac. In dem Computer kommen ein neues Display und optimierte Prozessoren zum Einsatz. Eine große Neuerung stellt ebenso die Speichermethode Fusion Drive dar, die die Vorteile von Flash und HDD-Laufwerken vereint.

Der neue iMac 2012 ist äußerst dünn und bietet dennoch eine immens gute Leistung, meint Schiller bei der Vorstellung der neuen Generation. Das Aluminium-Gehäuse nimmt 40 Prozent weniger Platz als das Vorgängermodell ein und gerade einmal 5 Millimeter dünn. Auch beim Display hat sich eine Menge getan. So wurde nun das Frontglas auf das LCD laminiert, sodass das dünne Design unterstützt wird. Des Weiteren bietet das Panel eine Anti-Reflexionsschicht.

Im Bereich der Prozessoren hat man die Wahl zwischen den Quad-Core-Chips Intel Core i5 oder i7. Die Grafik stammt von Nvidia und bietet gut 60 Prozent mehr Leistung bei der Darstellung von Spielen. In der Standardvariante ist der iMac mit 8 GB RAM sowie eine 1 TB Festplatte ausgestattet. Natürlich kann der neue Desktop-Rechner aber auch individuell auf bis zu 32 GB RAM Arbeitsspeicher bzw. mit einer 3 TB Festplatte sowie 768 GB Flash-Speicher ausgestattet werden. Mit Fusion Drive kann man dabei Flash-Speicher und HDD-Festplatten kombinieren.

Das Einstiegsmodell mit einem 21,5-Zoll großen Display ist ab 1.349 Euro erhältlich. Die günstigste Variante des iMac 2012 mit dem 27-Zoll-Bildschirm kostet 1.879 Euro. Während das 21,5″ Modell ab November erhältlich sein wird, wird der 27″ iMac 2012 ab Dezember zu bestellen sein.

Hier geht es in den Apple Online Store

Kategorie: Mac

Tags: , ,

132 Kommentare

  • Benjamin

    Der alte iMac 27″ (kleinste Konfiguration): 1.639,00 Euro
    Der neue iMac 27″ (kleinste Konfiguration): 1.879,00 Euro

    Naaaaja.

    23. Okt 2012 | 20:27 Uhr | Kommentieren
  • Fe

    Alles was mich aufhält ist ein kleines „Coming soon“ und die Tatsache, dass ich nicht weiß ob und was man selbstständig im Nachhinein nachrüsten kann! -.-‚

    23. Okt 2012 | 20:28 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Beim neuen iMac 27″ steht auf der Infoseite.
      8 GB (2x 4 GB) 1600 MHz DDR3 Speicher; vier zugängliche SO-DIMM Steckplätze. Optional 16 GB oder 32 GB.
      „zugängliche SO-DIMM Steckplätze“…also kannst du ihn selbstständig nachrüsten.

      23. Okt 2012 | 20:34 Uhr | Kommentieren
  • Feank

    Ich hasse es wenn ich recht habe. Vor 3 Tagen hab ich hier geschrieben, das der neue iMac kein optisches laufwerk mehr haben wird, und leider hat sich das bewahrheitet. Echt scheiße 🙁

    23. Okt 2012 | 20:33 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Sehe ich auch so.

      23. Okt 2012 | 20:34 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Finde ich übrigens auch schwachsinnig. Ein Desktop PC wird aufgestellt und bleibt dann in der Regel auch auf dem Schreibtisch stehen. Da muss der iMac dann nicht extrem dünn sein. Apple hätte ihn lieber dicker lassen sollen und dann mit optischem Laufwerk. Und stattdessen lieber was an der Front ändern sollen.

      23. Okt 2012 | 20:38 Uhr | Kommentieren
      • Schreiber

        oder 2 Festplatten HDD + SSD und nicht nur so ein Fusion

        23. Okt 2012 | 21:24 Uhr | Kommentieren
        • AppleFreak96

          Genau das ist ja das Fusion Drive, nur dass die Software verwaltet, was auf welcher Platte landet, und so beide dem Benutzer als ein Laufwerk erscheinen.

          23. Okt 2012 | 21:53 Uhr | Kommentieren
        • Fe

          So hatte ich aber genau gehofft, das Fusion Drive funktioniert :O

          23. Okt 2012 | 23:25 Uhr | Kommentieren
  • Dennis

    27 Modell mit Bildungsrabatt:

    iMac 27 1.765,96 € bzw. 1.926,61 €

    23. Okt 2012 | 20:34 Uhr | Kommentieren
    • netsurfer912

      All-in-one. ALLES DRIN!!! Optisches Laufwerk? Ach was. Gehört das etwa zu „alles“ ? (Ja!) Bald wird der iMac aus einem 99999€ teueren, 5*5 cm grossen Würfel bestehen an den man alles optional anschliessen kann. Lautsprecher? In einem All-in-one? Nope. Bildschirm? Ach was. Wer einen Bildschirm braucht kann sich aber (wie nett von Apple) einen für 999999999999999€ nachkaufen. Ist doch alles drin was man braucht! (-.-).

      25. Okt 2012 | 16:35 Uhr | Kommentieren
  • Dennis

    Pff, optisches Drive kann man doch per USB anschließen. Hat Phil Schiller doch gezeigt. Hier gehts allein darum, die Geräte imer leichter und flacher zu bekommen. Mir gefiel die heutige Präsentation ausgenommen gut.

    23. Okt 2012 | 20:37 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Warum? Einen Desktop PC stellt man auf seinem Schreibtisch und da bleibt er dann auch normalerweise. Da muss der iMac nicht so extrem dünn wie ein MacBook Air sein, welches man immer mitnimmt.

      23. Okt 2012 | 20:39 Uhr | Kommentieren
      • Dennis

        Gut, mag sein, aber dann frag ich mich, warum Fernseher auch immer dünner werden – stehen ja auch nur an einer Stelle. Nunja, Geschmäcker sind verschieden. Mir gefällt der neue iMac ausgesprochen gut – allein auf dem Schreibtisch stehend ist das schon echt stylish.

        23. Okt 2012 | 20:57 Uhr | Kommentieren
  • Christopher

    Kein neues iTunes heute, oder denkt ihr dass es erst später in der Nacht raus kommt?

    23. Okt 2012 | 20:40 Uhr | Kommentieren
    • Sensoy

      Kommt doch am 11.11 oder ?

      23. Okt 2012 | 20:45 Uhr | Kommentieren
      • Benjamin

        Nein. iTunes 11 kommt noch im Oktober. Steht auch auf der Apple Website.

        23. Okt 2012 | 21:11 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Stimmt…jetzt wo du’s sagst. Das ist total untergegangen und mir garnicht aufgefallen, dass garkein Wort drüber verloren wurde.
      Ich warte sehnsüchtig auf das neue iTunes!

      23. Okt 2012 | 20:46 Uhr | Kommentieren
  • Ben

    Also die CD-Laufwerkeinsätze der letzen 2 Jahre kann ich an einer Hand abzählen und in Zukunft wird das garantiert noch seltener…für mich daher kein relevanter Faktor für einen All-in-One.

    23. Okt 2012 | 20:42 Uhr | Kommentieren
    • markusOB

      ich sehe das auch so… kann mich gar nicht mehr dran erinnern, wann ich das letzte mal ne cd oder dvd in den imac gelegt habe. für mich kann das optische laufwerk also auch ruhig wegfallen. und wer es halt braucht, schließt es per usb an… is ja nicht sooo schwierig 😉

      23. Okt 2012 | 20:54 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    Also dieses Gejammere wegen optischem Laufwerk kann ich nicht nachvollziehen… Ich hab alle CD’s/DVD’s verkauft… Es gibt iTunes für Alles… und wer doch ein Laufwerk braucht kanns per Plug n Play dazu hängen… Wo ist das Problem???

    Der neue iMac ist einfach genial konzipiert. Bin mal auf den Mehrpreis des FusionDrive gespannt… Aber jeder der bisher auf nen iMac gewartet hat wurde mit dieser Vorstellung dafür belohnt. Nur zu schade, dass er noch nicht bestellbar ist… Das steigert jedoch nur die Vorfreude 🙂

    23. Okt 2012 | 20:52 Uhr | Kommentieren
    • markusOB

      vollste zustimmung in jeder hinsicht 🙂

      23. Okt 2012 | 20:55 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Über 200 Euro Mehrpreis für einen iMac mit 40% weniger Volumen. Welch Ironie. 😀
      Ich finde der alte Preis hätte bleiben müssen.

      23. Okt 2012 | 21:13 Uhr | Kommentieren
      • Mario

        Das wie bei Rennrädern.
        1 kg weniger 1000,- teurer.
        Der Kurs Stimmt hier in etwa

        23. Okt 2012 | 22:41 Uhr | Kommentieren
        • iMax

          Rennräder sind hier nicht erwünscht 😀

          24. Okt 2012 | 0:50 Uhr | Kommentieren
      • Josef

        Das liegt aber nicht primär am neuen iMac sondern an einem neuen „Wechselkurs“ den Apple anwendet. Die Macbooks waren ja nach der WWDC auch schon teurer geworden. Die Umrechnung von Dollar in Euro ist einfach deutlich schlechter (der Euro ist seit dem Release des letzten iMac 15-20% gefallen) – und „günstigen“ amerikanischen Preisen muss immer noch Sales Tax (zwischen 6 und 10%, je nach Bundesstaat) dazurechnen…

        24. Okt 2012 | 14:17 Uhr | Kommentieren
    • Eric

      @Kevin
      es gibt also iTunes für alles ?- sei versichert das es tausende CD’s
      oder LP’s eben nicht gibt und auch niemals da auftauchen wird ..

      23. Okt 2012 | 22:11 Uhr | Kommentieren
      • Tom

        Da hätten wir doch gleich den neuesten Retro-Ansatz: Die iMac-Special-Edition mit integrierten Plattenspieler (27″-Model) , dazu Thunderbolt auf Klinkenstecker und 3-fach-CD-Wechsler.

        Optional noch als externes Gerät: CasetteDrive (199€) zum abspielen von Kassetten.

        😉

        24. Okt 2012 | 7:00 Uhr | Kommentieren
  • Looper :)

    wie ist die NVIDIA GeForce GT 650M zum spielen geeignet? ich will guild wars 2 damit zocken! wie geht das wohl am besten?

    23. Okt 2012 | 21:04 Uhr | Kommentieren
  • Thomas

    Ich frage mich, was am Fusion Drive neu sein soll. Hybrid-Fetplatten gibt es seit Jahren…

    23. Okt 2012 | 21:08 Uhr | Kommentieren
    • AppleFreak96

      Das Fusion Drive ist ja auch keine Hybrid-Festplatte im eigentlichen Sinn, da sie tatsächlich zwei Laufwerke enthält, nämlich HDD und SSD, die als ein Laufwerk verwendet werden.

      23. Okt 2012 | 21:44 Uhr | Kommentieren
  • Steve

    Kein Laufwerk??? Somit auch kein CD brennen und kein Blueray-Laufwerk einfach nichts???
    Nein da kauf ich mir lieber das vorletzte Model.

    23. Okt 2012 | 21:10 Uhr | Kommentieren
    • AppleFreak96

      Kauf dir doch das USB SuperDrive Laufwerk? Und wenn du BluRay willst, kauf dir halt ein externes BluRay-Laufwerk 🙂
      Und warum eigentlich den vorletzten iMac?

      23. Okt 2012 | 21:31 Uhr | Kommentieren
      • Steve

        Weil er ein Laufwerk hat. Und externe Laufwerke sind nicht wirklich lang haltbar – sind schnell defekt oder können auch schnell auf den Boden fliegen. Es ist ein totaler Schwachsinn ein Laufwerk einzubauen nur um es dünn wie möglich zu machen.

        23. Okt 2012 | 21:50 Uhr | Kommentieren
  • Schüddy

    Beim Mac Mini kann man bereits eine Fusion Drive dazu konfigurieren. Dort lässt sich die Festplatte für 250€ einbauen und damit ist sie billiger als ich erwartet habe. =)

    Der neue iMac ist absolut spitze. Der 27 Zoller bietet auch die so oft gewünschten erreichbaren RAM Speicherslots. Dass kein Retina eingebaut ist, war zu erwarten. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mir nun doch überlege nicht vielleicht doch einen schönen 27 Zoller zu kaufen. Aber zum Überlegen hat man ja noch ein bisschen Zeit…

    23. Okt 2012 | 21:15 Uhr | Kommentieren
  • AppleFreak96

    Einfach nur GEIL 😀
    Das neue Design hätte ich zwar nicht gebraucht, gefallen tut es mir aber sehr.
    Kein Laufwerk mehr? Externes SuperDrive.
    Nur schade dass ich bis Dezember warten muss 🙁

    23. Okt 2012 | 21:22 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Kannst du dir mit 16 überhaupt einen iMac leisten? 😀

      23. Okt 2012 | 21:30 Uhr | Kommentieren
      • AppleFreak96

        Klar, und zwar den Großen „mit allem“, kein Problem 😉
        Hab halt gespart…
        😀

        23. Okt 2012 | 21:36 Uhr | Kommentieren
    • Spy

      super drive funktioniert nicht mit iMac

      23. Okt 2012 | 21:46 Uhr | Kommentieren
      • AppleFreak96

        JETZT schon.
        Es funzt mit allen Macs ohne Laufwerk.

        23. Okt 2012 | 21:58 Uhr | Kommentieren
  • Kudammchillaz

    Weiß jemand wie viel das Fusion Drive Aufpreis kosten wird?
    Habe nirgends einen Preis gefunden, aber was schätzt ihr?

    23. Okt 2012 | 21:23 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    @ Thomas: Hybrid-Festplatten kannte ich bisher nicht – mein aktueller HP-Desktop ist aus 2005 🙂

    @ Schüddi: guter Tipp mit dem Mac Mini. Bin nur gerade Hin und Her gerissen. Vor 19:00 Uhr wollte ich mir den 21,5 Zöller kaufen. Aber der hat leider nur Platz für max 1 TB FusionDrive… Benötigt hätte ich 2 TB…
    Also entweder den großen iMac oder doch den Kleinen mit evtl. Time Capsule um Kapazität zu erweitern…

    23. Okt 2012 | 21:29 Uhr | Kommentieren
    • AppleFreak96

      Die „klassischen“ Hybrid-Festplatten, die Thomas meint, haben auch eigentlich nicht viel mit Apples „Fusion Drive“ zu tun.

      23. Okt 2012 | 21:49 Uhr | Kommentieren
  • Lorenz

    Ohne Laufwerk? Ne das geht nicht. Ein externes Laufwerk braucht Platz und ist laut und nimmt Platz in Anspruch. Jeder normale Benutzer von Computern braucht ein DVD / CD Laufwerk. Kein Laufwerk zu machen ist wie im Regen zu laufen mit schöner Kleidung ohne Schirm.

    23. Okt 2012 | 21:33 Uhr | Kommentieren
    • uglrt

      Wohl eher durch den Regen mit schöner Regenbekleidung. Lauf du ruhig bei Sturm mit einem Schirm rum.

      btw. Apple-Nutzer sind nicht normal 🙂

      23. Okt 2012 | 23:59 Uhr | Kommentieren
  • WeisserRiese

    Lange und mit Spannung erwartet und… Enttäuschung auf ganzer Linie. Seit 2006 hat Apple inpuncto iMac Design nichts neues auf Lager. Schwarzer Trauerrand um die Spiegelplatte und Silbersockel mit schwarzem Logo mittendrin – was ist da bitte neu – na gut DER RAND ist dünner geworden (war ja wohl nicht schwer wenn man das Laufwerk weglässt). Ich bin enttäuscht und bleibt weiter bei meinem Weissen Riesen – den letzten Apple mit der Mattscheibe.

    23. Okt 2012 | 21:43 Uhr | Kommentieren
    • G.

      Als in puncto DESIGN find ich den iMac gelungen (blöd sind nur das fehlende Laufwerk und der Audi-Eingang).

      Mann muss nicht immer was komplett anderes machen (siehe Porsche 911). Optisch vom Design war der Alu iMac im Prinzip perfekt. Da kann man eigentlich nicht viel verbessern!
      okay, man könnte ihn vielleicht in verschiedenen Farben anbieten, wie beim ipod. Aber der Aufwand würde sich wohl kaum lohnen. Das gibts ja noch nicht mal beim iphone.

      So gesehen ist der neue iMac in puncto DESIGN eine gute und konsequente Weiterentwicklung und wird so sicher einige Generationen bestehen.

      04. Nov 2012 | 13:55 Uhr | Kommentieren
  • Looper :)

    hallo wie ist der 21,5″ imac zum zocken? mit der 650m

    23. Okt 2012 | 21:44 Uhr | Kommentieren
    • iMax

      Du bist hier leider falsch, wenn du zocken willst kauf dir nen PC!
      Diese Apple Kids wo meinen einen iMac als Stylische Zockerkiste zu missbrauchen… NO GO!

      24. Okt 2012 | 0:54 Uhr | Kommentieren
      • AppleFreak96

        Also ich seh da kein Problem auf nem Mac zu zocken. Solange man kein Hardcore-Gamer ist kommt das doch auch Leistungsmäßig hin. Ich zum Beispiel will mit einem Computer auch Spaß haben 😀
        Ich gehe mal davon aus, dass zocken nicht das einzige ist was du mit dem iMac vorhast?

        24. Okt 2012 | 19:24 Uhr | Kommentieren
  • Zoomer

    Hatte eigentlich vor mir den 27 Zoll zu holen aber die sind mir Jez doch zu teuer also werde ich wohl den kleineren nehmen… Wie ist denn das Arbeiten mit dem kleinerem so?

    23. Okt 2012 | 21:53 Uhr | Kommentieren
  • Eric

    Apropo fehlendes Laufwerk – merkt denn keiner das Apple schon seit längerem alle Features killt die in Zusammenhang mit „eigener Musik stehen ? Den Audioeingang vom iMac haben sie jetzt auch noch entfernt – kein FM Tuner im iPhone – iTunes wird nur noch im Hinblick auf den Store gepflegt usw., die Liste ist lang ..

    23. Okt 2012 | 21:56 Uhr | Kommentieren
    • Joerg

      Danke für diese interessante Info!!!

      24. Okt 2012 | 12:42 Uhr | Kommentieren
  • Invariance

    All-In-One Gerät: Da würde ich erwarten das alles nötige – exklusive Drucker & Backup – auch eingebaut ist.
    Der alte Formfaktor war gut, bei einem Gerät für den Schreibtisch die Funktionalität für den (absolut beeindruckenden) Formfaktor zu opfern ist fragwürdig.
    Ich habe nun etwa 2 Monate auf den neuen iMac (27″) gewartet um in den Genuß der aktuellen Hardware zu kommen (Grafik und USB 3.0 in der Hauptsache) nun bin ich mir nicht mehr sicher.

    23. Okt 2012 | 22:01 Uhr | Kommentieren
  • ZeroG

    So eine scheisse. Das HDD ist ja geil der geht verdammt schnell ab das Teil aber ein externes Laufwerk? auf welchem Planeten leben die denn? Da lass ich lieber die Hände von und nehm das 2012 Model.

    23. Okt 2012 | 22:09 Uhr | Kommentieren
  • Feank

    Wie kein Audio Eingang ? Wie kann man dann skypen ?

    23. Okt 2012 | 22:09 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      USB-Headset. Bedanke dich bei Apple, dass du dir nun neue Hardware kaufen musst.

      23. Okt 2012 | 22:13 Uhr | Kommentieren
      • Robin

        vielleicht mit den beiden eingebauten Mikros?!

        25. Okt 2012 | 16:13 Uhr | Kommentieren
    • Eric

      evtl. kommen da Lösungen aber der Punkt ist ja das Apple eigene Inhalte
      nicht mehr zulassen will und ALLE finden das supi und freuen sich über das
      komplett überflüssige “ schlanke Design “ ..

      23. Okt 2012 | 22:21 Uhr | Kommentieren
      • Jabba

        Das versteht hier kaum jemand…… Aber du wirst Recht behalten…

        23. Okt 2012 | 22:25 Uhr | Kommentieren
  • Bastian

    Ihr habt schon vieles gesagt… Was mich nur wundert warum sich keiner über die eigentlich echt schlechte Grafikkarte aufregt. Für den Preis von knapp 1350€ für den 21 Zoll MUSS man mehr erwarten. In dem Punkto Grafikkarte hat Apple meiner Meinung nach auf ganzer Linie versagt.

    23. Okt 2012 | 22:18 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    Schon bemerkt dass alle Macs (auch die vorherigen) integrierte Mikrofone Lautsprecher haben?
    Headset??? Wie altbacken… Zum skypen und facetimen braucht man kein Headset mehr… man spricht einfach 🙂

    23. Okt 2012 | 22:26 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Schon bemerkt, dass es nicht nur um Skypen geht?

      23. Okt 2012 | 22:32 Uhr | Kommentieren
  • Chris

    Im Apple Shop wird doch unter technische Merkmale ein Mikrofoneingang beschrieben. Warum sollte man dann sein Headset nicht mehr benutzen können ?!

    23. Okt 2012 | 22:41 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    @ Jabba: was an „skypen“ hab ich missverstanden? Hab mich konkret darauf bezogen… Also

    23. Okt 2012 | 22:43 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Sorry. Alles gut! Ich war beim fehlenden Audio-In und du speziell beim Skypen.

      23. Okt 2012 | 22:46 Uhr | Kommentieren
  • WeisserRiese

    @Jabba…
    ich glaube bei der Generation Facebook fehlt einfach gänzlich das Verständnis von dem was Du meinst ;o)

    23. Okt 2012 | 22:49 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Okay… Bin raus. Auf was willst du hinaus? 😀 Hab nun wahrlich nix schlaues gesagt 😉

      23. Okt 2012 | 22:56 Uhr | Kommentieren
  • Paul

    Ich würd jeden auslachen der Ein iMac ohne Laufwerk oder mit einem externen führt. Das Teil ist einfach lächerlich.

    23. Okt 2012 | 22:53 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    ich zähle mit 33 noch zur Generation Facebook? cool

    23. Okt 2012 | 22:56 Uhr | Kommentieren
  • WeisserRiese

    da habe ich was falsch verstanden sorry 😉

    23. Okt 2012 | 22:59 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    @ Jabba: du hasts richtig gesagt: wir haben einfach von unterschiedlichen Dingen gesprochen… damit ist alles gut 🙂

    23. Okt 2012 | 23:01 Uhr | Kommentieren
  • Daniel

    @Loop

    http://m.youtube.com/watch?v=6q-c-dFUZqE

    Da siehst mal was die GT650m kann

    23. Okt 2012 | 23:03 Uhr | Kommentieren
  • Feank

    Eine frage, warum findet ihr das dünne Design so geil, das fällt doch nur beim auspacken auf, oder guckt ihr beim arbeiten nicht mehr auf den Bildschirm sondern auf den Rand?

    Für mich ist der neue iMac ne katastrophe, ich werd mir den Vorgänger holen .

    23. Okt 2012 | 23:08 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    @ Paul: dann lass ich mich gerne von dir auslachen…

    Können wir uns darauf verständigen, dass es auch Leute gibt, die keine optischen Datenträger mehr haben? Danke

    23. Okt 2012 | 23:09 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Gibt bestimmt sehr viele, die keine DVDs und co mehr benötigen. Aber Apple vernachlässigt hier ganz klar eine große Gruppe von potentiellen Kunden.
      Kein Breitband-Internet? Trotzdem Filme, Programme und co kaufen wollen? Dann ist man auf diese Datenträger angewiesen.
      Schnell eine Musik-CD brennen. Eine tolle selbstgemachte DVD erstellen. Es gibt sooo viele Einsatzmöglichkeiten. Wirklich schade. Aber wie es schon erwähnt wurde. Apple will so viel wie möglich einschränken und somit den Kunden auf aggressive Weise an sich binden

      23. Okt 2012 | 23:27 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    Darf ich mal fragen: was sind das denn für CD/DVD die hier alle Leute in den iMac pressen wollen? Spiele, Filme, Musik??? Helft mir mal wofür man das heute noch nutzt 🙂

    23. Okt 2012 | 23:11 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Ja. Spiele, Filme, Musik, Programme, Betriebssystem. Nicht jeder hat schnelles Internet

      23. Okt 2012 | 23:29 Uhr | Kommentieren
      • uglrt

        Ehrlich? „Nicht jeder hat schnelles Internet“ lol Wer sich ein iMac leisten kann, hat schnelles Internet.

        Oder hast du noch Aol und zahlst pro Minute mit deinem Holzmodem?

        24. Okt 2012 | 0:03 Uhr | Kommentieren
        • Jabba

          Du hast anscheinend keine Ahnung

          24. Okt 2012 | 7:43 Uhr | Kommentieren
    • Karl

      z.B. Urlaubsfotos auf CD-, Musik-, Filme brennen
      Blueray-Player/ DVD -Player als Fernsehersatz z.B. um Strom zu sparen
      Ich könnte noch unzählige Zeilen so weiter schreiben..

      Aber es ist klar Apple will mit iTunes verdienen. Und nun hauen sie einem den neuen iMac schon um die Ohren obwohl er noch gar nicht zu kaufen ist. Die Vorgänger Modelle werden schon nicht mehr zum Verkauf publiziert.

      Und wenn er auch schneller ist, die Vorgänger-Modelle sind auch schnell und wegen 1 Sekunde wo der neue schneller ist, möchte ich nicht auf ein Laufwerk verzichten. Ich kaufe mir auch kein Käfer und montiere dort einen Ferrari Motor rein.

      23. Okt 2012 | 23:35 Uhr | Kommentieren
    • G.

      Also ich habe 1.) noch tausende Musik CDs, die ich mit und mit in iTunes einlese.

      Un 2.) – viel bedeutsamer: Ich habe eine ebenso große Sammlung an DVD und BD. Die guck ich zwar meist am TV, aber eben auch mal gerne auf dem Mac.

      Darüber hinaus archiviere ich auch viele alte Filme / Serien vom TV. Auch die größten Festplatten würden da nicht ausreichen.

      Auch wenns viele nicht merken: CD, DVD und BD sind noch lange nicht tot. Guckt Euch doch mal um im Multimedia-Markt!

      04. Nov 2012 | 14:01 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    @ Feank: Das Design ist mir nicht sooo wichtig… Da sind mir die technischen Highlights und was dahinter steckt wichtiger…

    Bei mir würde der iMac auf dem Schreibtisch mitten im Raum stehen, das heisst jedes Mal wenn ich den Raum betrete sehe ich die Rückseite… von daher kann der Tag nicht schöner anfangen…

    23. Okt 2012 | 23:15 Uhr | Kommentieren
  • Feank

    Ich hab zu Hause keinen Fernseher mit DVD Laufwerk aber eine große DVD Sammlung, und verwende täglich den Rechner dazu. iMac käme für mich als Rechner Ersatz in frage, aber nicht der neue. Der neue ist nicht weiter als eine iTunes abspielmaschine.

    23. Okt 2012 | 23:16 Uhr | Kommentieren
  • U.J.

    Kein Bluerayplayer kein CDplayer. Den sollte man iJukebox nennen.

    23. Okt 2012 | 23:18 Uhr | Kommentieren
  • WeisserRiese

    oder iTunesplayer

    23. Okt 2012 | 23:26 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    @ Feank: versteh ich, aber schaust du alle DVD’s regelmäßig?

    Ich hab meine ganze DVD-Sammlung über Amazon verkauft. Da waren wir dann knapp bei 1000€. Von dem Geld hab ich mir ne Apple TV gekauft und kaufe/leihe mir nur noch die Highlights…

    Ohne Fernseher brauchst du noch nicht mal die ATV… Filme über iTunes sind auch qualitativ besser als DVD…

    Und da absehbar auch Filme in der iCloud gespeichert werden können brauchst du dafür noch nicht mal Festplatten-Kapazität…

    23. Okt 2012 | 23:29 Uhr | Kommentieren
    • ngrafix

      Aber nicht alle Filme liegen im Store, denk mal drüber nach !

      24. Okt 2012 | 8:34 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    @ Jabba: ok, Internet-Geschwindkeit ist (derzeit noch) ein Thema was solche Features wie Filme über iTunes ect ausschliesst…

    Mag sein, dass die mit dem Netzausbau schon weiter sind…

    Aber: Bei einem Produkt in dieser Preisklasse sind 79€ für das DVD-Laufwerk doch ein Klacks… Oder?

    23. Okt 2012 | 23:38 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Es geht aber auch um den ganzen DRM-Mist.

      Zu deinem Aber: Es ist aber auch ein Klacks, das Laufwerk einfach zu integrieren. Eine so schlanke Linie ist für einen Desktop-PC völlig irrelevant.
      Es geht einfach (meiner Meinung) darum, den Kunden unnötig auszubeuten und in den Freiheiten einzuengen.

      23. Okt 2012 | 23:45 Uhr | Kommentieren
    • ngrafix

      Kann ich Dir nicht ganz zustimmen, klar 79.- fürs Superdrive geht ja noch, aber rechne mal weiter wenn Du ins BTO gehst. Hier ein paar Scheine und dort ein paar Scheine macht das neue Modell gleich mal um einiges teuerer als der „alte“ iMac. Somit bezahlst Du ausschließlich den Mehrpreis von einigen 100.- fürs neue Design.

      24. Okt 2012 | 8:24 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    Was DRM angeht sind wir gerade erst am Anfang… Das geht die nächsten Jahre noch weiter. Meiner Meinung nach zurecht…

    Nunja: es hilft ja alles nix. Der neue iMac ist announced und das Laufwerk fehlt. Daran kann man jetzt nichts mehr ändern. Ich komm damit zurecht, du nicht 🙂

    Dann solltest du warten bis generelüberholte iMacs im Shop wieder auftauchen

    23. Okt 2012 | 23:57 Uhr | Kommentieren
    • steve

      Die generelüberholten iMac sind im AppleShop nicht mehr zu finden um zu konfigurieren damit man sie kaufen kann? Kann man nur noch die neuen iMacs kaufen,obwohl die noch nicht mal draussen sind? Ich wäre an das Vorgänger-Modell interessiert und suche vergeblich nach den Konfigurations- sowie Kaufsmöglichkeiten auf der Apple Homepage da nur die neuen iMac-Modelle aufrufbar sind.

      24. Okt 2012 | 0:20 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    @ Steve: war doch klar, dass alle alten iMacs erstmal aus dem Verkauf gehen. Kauf doch bei Amazon. Da sollten die Preise gerade gefallen sein 🙂

    24. Okt 2012 | 0:28 Uhr | Kommentieren
    • steve

      Wieso ist das klar? Ich finde das total schwachsinnig. Ausserdem sollte es bei Apple doch am billigsten sein. Mir geht es ja auch drum dass ich die einzelnen Komponente konfigurieren kann. Dies ist auf Amazon nicht möglich. Muss wohl mal den Support kontaktieren.
      (Ich werde in diesem Forum noch zum Mathegenie)

      24. Okt 2012 | 0:39 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    @ Steve: klar deshalb weil es ne gewöhnliche Verkaufsstrategie ist… Und das ist nicht nur bei Apple so – diese Strategie gibts dich überall…

    Jeder, der aufmerksam die Gerüchte verfolgte konnte ahnen was passiert und sich das Vorgängermodell kaufen…

    Vergleiche mal mit BMW:
    Der 3er Touring wurde letzten Monat präsentiert. Jeder, der die Marke kennt und mit dem Auto liebäugelte, konnte sich noch das alte Modell individuell konfigurieren. Davor wusste auch niemand was der Neue kostet bzw was für Features er hat. Jetzt ist der neue da und es gibt nur noch den. Das alte Modell ist nur noch als gebrauchtes Modell zu kaufen, so wie ihn der Vorbesitzer haben wollte…

    Also hört auf auf Apple rumzuhacken 🙂

    24. Okt 2012 | 7:17 Uhr | Kommentieren
  • ngrafix

    Warte nun auch schon seit Monaten auf das Update des iMacs. Die Keynote zu diesem hat mir auch sehr gut gefallen. Hatte auch schon einige iMacs, wurde dann durch Airs und Pros abgelöst. Ja und nun soll es wieder ein iMac sein. Aber: Wenn ich mir so die Preise anschaue, dann wird mir ganz schwindelig. Ich weiß ja nicht ob es Euch auch schon aufgefallen ist, aber eine BTO-Version wird ganz schön Teuer!!!! Anfang dieser Woche hatte ich mir vom „alten“ iMac eine BTO-Version zusammen gestellt, lag dann so bei 2400.-
    Wenn ich mir so die Daten vom „neuen“ anschaue, muss ich sagen wird dieser verdammt teuer. Was ist nur los mit Apple. Bsp. BTO. i7,16GB RAM,2TB HDD,2GB Grafik + ext. Superdrive was für mich ein MUSS ist.( Nicht alles liegt im iTunesstore!!!! ) Ich glaube da kommt man leicht über 3000.- Für mich nicht verständlich. Somit zahlen wir kräftig fürs Design und nicht etwa wie angenommen für das Innenleben!!! Denkt mal drüber nach.

    24. Okt 2012 | 8:16 Uhr | Kommentieren
  • Robse

    Also mit dem Bildungsrabatt (Apple Campus) über die Uni kam ich gestern beim 27zoller noch auf 16??€ na ja und paar zerquetschte. Heute steht bei mir mit Bildungsrabatt 1.879,00 €….irgendwas stimmt doch hier oder bei mir nicht.

    24. Okt 2012 | 8:37 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    @ Ngrafix: wenn man allein deine Anforderungen nimmt kommst du bei Windoof-Produkten sicherlich günstiger bei weg… Machst du aber sicherlich nicht weil Apple dir insgesamt einen Mehrwert bietet, bist ja schon langer Apple-Anwender. Deshalb wirst du dich zwar ärgern aber ihn trotzdem kaufen 🙂

    Hatte auf „meinen“ iMac vorher konfiguriert und müsste jetzt mehr zahlen…

    Mir reicht eigentlich der 21,5er aber 2 TB Festplatte müsste er schon haben. Um die Kapazität abzudecken müsste es jetzt ein 27er sein…

    Mach ich aber nicht: nehm den Kleinen und Time Capsule dazu und lasse iPhoto bzw iTunes auf TC laufen. Dann ist es genau was ich brauche, nur etwas anderst und sogar günstiger 🙂

    24. Okt 2012 | 8:49 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    @ Robse: vielleicht liegt es daran, dass es heut der neue iMac ist 🙂

    24. Okt 2012 | 9:07 Uhr | Kommentieren
    • Robse

      Mhh daran könnte es liegen 🙂
      Aber nein, ich hatte gestern unmittelbar danach reingeschaut und da war noch der Rabatt ausgeschrieben. Ich hatte gerade die beiden Seiten (mit und ohne Rabatt) verglichen und siehe da. Aktuell wird kein Apple Campus Rabatt für die neuen Imac angeboten, was ich einen ziemlich Skandal finde, wenn sich das nicht mehr ändern sollte. Ich hoffe das ist nur ein Fehler seitens Apple.

      24. Okt 2012 | 9:09 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    Ah, ok. Jetzt verstehe ich was du meinst 🙂

    Hab grad auch mal nachgeschaut. Ich kaufe über EPP bei Apple ein und da sieht es ebenfalls so aus wie bei dir – gestern noch mit, heute ohne Rabatte…

    Ärgerlich. Ich hoffe auch, dass es nur ein Fehler ist… Ich vermute mal, dass das daran liegt, dass man noch nicht bestellen kann. Beim neuen MBP 13“ sind die Rabatte drin, beim iPad mini sieht man auch nur die regulären Preise…

    24. Okt 2012 | 9:24 Uhr | Kommentieren
    • Robse

      Jub sehr ärgerlich wie ich finde sollte es so bleiben. Da will man sich schon einen 27zoller zulegen und dann heißt es noch warten warten warten und möglicherweise nur einen geringen/keinen Rabatt. Wäre sehr schwach!
      Hoffen wir es nicht

      24. Okt 2012 | 9:31 Uhr | Kommentieren
  • Kalle

    Ich habe mir vor rund drei Wochen den seit gestern „alten“ iMac 21,5 gekauft (Basis-Ausgabe auf 8GB RAM aufgerüstet) und mit Uni-Bildungs-Rabatt 1100€ gezahlt. Ich habe mich anfangs schon gefragt ob es nicht besser sei, auf den neuen iMac zu warten. Da jedoch keinerlei Specs und Release-Daten zu dem Zeitpunkt feststanden habe ich mir das Teil einfach bestellt.
    Und nun bin ich heilfroh! Ich gehöre wohl auch noch zur tendenziell analogen Generation die auf ein Laufwerk zwingend angewiesen ist, da ich tatsächlich noch CDs kaufe. Zudem macht der Preis nun für mich auch einen entscheidenden Unterschied. Ich hatte nicht erwartet, dass der neue iMac derart teuer ist (200 Tacken mehr). Natürlich wurde vor allem das Innenleben technisch aufgewertet, da größere Festplatte und mehr RAM, zudem neue Prozessoren.
    Letzten Endes geht für mich das Konzept des neuen iMacs zu Lasten der Idee eines Desktop-Computers. Vielleicht bin ich da konservativer… Aber wegen 200 Geekbench-Punkten mehr 200€ draufzuzahlen und dabei auf Laufwerk und Audio-Eingang verzichten macht für mich keinen Sinn.
    Fazit: Zum Glück den ’11er-iMac gekauft.

    24. Okt 2012 | 9:59 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    @ Kalle: dann scheinst du ja für dich die Richtige Wahl getroffen zu haben.

    Also für mich muss so ein PC grundsätzlich 5 Jahre halten. Daher war für mich auch USB 3.0 wichtig um in den kommenden 5 Jahren aktuell zu bleiben. Wenn ich die alten Specs noch richtig im Kopf habe waren es nur 1.333 MHz DDR Ram – im neuen 1.600. Zudem solltest du bei deinem iMac „nur“ 500 GB HDD haben – im neuen 1 TB. Wenn ich das optical Drive abziehe und noch die aktuellere Grafikkarte dazuzähle kann ich nachvollziehen, warum der neue iMac rund 200 € teurer ist.

    Aber: Jedem das Seine 🙂

    24. Okt 2012 | 10:15 Uhr | Kommentieren
  • iMac

    Dieser iMac wird bestimmt floppen. Kein Audioeingang, kein Laufwerk. Totale Fehlproduktion.

    24. Okt 2012 | 11:03 Uhr | Kommentieren
    • AppleFreak96

      In diesem Jahrtausend hat bislang noch kein Apple Produkt so wirklich „gefloppt“ 🙂
      Ich prophezeihe dir, das wird auch beim iMac nicht der Fall sein.

      24. Okt 2012 | 19:40 Uhr | Kommentieren
  • iMac

    Also ich weiß nicht was ihr habt also audiausgang war eh unnötig und ein Laufwerk kann man sich dazu kaufen es gibt nämlich nicht nur von Apple externe Laufwerke sondern auch von anderen Marken welche um die 20€ kosten und der Preis ja tut weh aber ich nehm das mit der School Aktion und so schlimm ist’s jetzt auch net bei einem eh schon so hohem Preis aber das einzige was mich stört ist das der 27“ erst im Dezember kommt außerdem ist das Design einfach nur geil

    24. Okt 2012 | 13:19 Uhr | Kommentieren
    • Andy

      Was ja dann aber das Konzept von mehr platz auf dem Schreibtisch zerstört, wen man sich ein externes Laufwerk kauft und dann dahinstellt !

      24. Okt 2012 | 16:27 Uhr | Kommentieren
  • Kurt Stutz

    Das Design gefällt mir eigentlich recht gut hmmmm…….. echt gelungen irgendwie sogar richtig schööööön, aber…….
    Das fehlen des DVD-LW und vor allem auch das absolut unbegreifliche weglassen der FireWire Schnittstelle, finde ich übel und schlecht durchdacht, denn was machen nun all die Musiker, welche z.B. eine extrem teure FireWire Audiokarte wie MOTU oder Rosetta verwenden?
    Und eigentlich sind doch genau eben diese Musiker eigentlich diejenigen gewesen, die sich das teuerste Modell mit i7er gekauft haben, und auch weiter Kaufen würden. Ich denke Apple wird von der i7er Serie diesmal nicht so viele Verkaufen können wie bisher. Schade…. schade…..
    Fazit:
    Ich werde wohl diesmal auf den neuen Verzichten müssen, denn andere Audiokarte kaufen kommt für mich nicht in Frage, und was bringt schon USB3 mehr anstatt einem FW800 ?

    24. Okt 2012 | 13:44 Uhr | Kommentieren
    • Andy

      Die gucken ab jetzt brav in die röhre!

      24. Okt 2012 | 16:19 Uhr | Kommentieren
      • AppleFreak96

        Es gibt doch Thunderbolt auf FireWire Adapter, wo ist das Problem!?
        Zumal der iMac sogar 2x Thunderbolt hat, und zur Not gibt es (glaube ich) USB auf FW Adapter von Drittanbietern?

        24. Okt 2012 | 19:45 Uhr | Kommentieren
  • GGG

    Sorry, aber was heißt hat keinen Audioeingang?
    Wollte den iMac auf den Schreibtisch im Schlafzimmer stellen und Filme vom Bett aus gucken. Da wollte ich den Sound durch andere Boxen noch verbessern! Das ist jetzt nicht möglich oder was?

    24. Okt 2012 | 14:01 Uhr | Kommentieren
    • Andy

      Das ist ein AudioAusgang 😉 der eingang is was anderes

      24. Okt 2012 | 16:16 Uhr | Kommentieren
  • Andy

    Da bin ich ja Froh das ich nicht gewartet habe und mir die letzte 2012 version mit Laufwerk gekauft habe! Den das Laufwerk brauch ich schon ich bin noch einer von den Menschen der sich CD’s kauft weil ich was in meiner Hand halten will für mein Geld !

    Bei Apple war es ein Logischer schritt das sie kein Laufwerk mehr einbauen da sie ja zurzeit eh auf dem tripp sind DÜNNER is BESSER und TEURER ! Und das sieht man ja an den neuen Macbooks, angefangen hat es beim Air das ja von anfang an so Konzipiert war und auch erfolgreich war, und somit wurde das konzept kopiert und im Macbook Pro Retina 15′ eingesetzt und nun gehts halt auch an den Desktop Pc, wo ich es zwar nicht ganz verstehe ! Da ich keinen so dünnen PC brauche da er eh auf dem Schreibtisch steht und ich ihn von vorne betracht und mir dann nicht denke man ist der Dünn ^^

    Das einzige was mich vll iwan mal reizt wäre ein Macbook Air mit Retina Display !! Da ich zurzeit nur ein iMac und iPad 3 habe (das 4 is ja eh voll die mega verarsche, einfach auf den markt schmeißen damit der Neue anschluß überall vorhanden ist) und zum unterwegs arbeiten eignet sich ein iPad nicht so gut 🙂

    Aber an allen Hardcore Apple Fans wird jede Kritik abprallen wie an einem Spiegel ;-P

    24. Okt 2012 | 16:16 Uhr | Kommentieren
  • iMac

    Klar das ist noch möglich das ist auch audioausgang aber audieingang ist nicht mehr dabei für was das gut ist kann ich nicht sagen

    24. Okt 2012 | 16:27 Uhr | Kommentieren
  • Robse

    Ich hatte ja vorhin die Wegfall des Studentenrabattes angesprochen. Auf Nachfrage beim Apple-Chat wurde mir bestätigt, dass die Preise noch aktualisiert werden und der Rabatt beim IMac definitiv nicht wegfallen soll. Warten wir es ab. Cheers

    24. Okt 2012 | 16:49 Uhr | Kommentieren
  • peter

    was kann man denn heutzutage nicht vom/auf usb stick bzw. inet ziehen?

    24. Okt 2012 | 18:40 Uhr | Kommentieren
  • Kevin

    @Robse: cool, und alle sind wieder entspannt 🙂

    24. Okt 2012 | 18:54 Uhr | Kommentieren
  • Feank

    Der neue iMac mutiert so langsam zu einem rießen iPad. Mich würde nicht wundern das die nächste iMac Generation nur noch einen Lightning Anschluss hat, und man für USB, LAN und andere Ports einen Adapter kaufen muss. Man sieht schon an osx, das dieses OS langsam aber sicher zu einem iOs mutiert, das gleiche wird auch mit der Mac Hardware passieren. Als ich vor paar Jahren auf den Mac gewechselt habe, war alles noch anders. Schade schade, wenn Apple so weiter macht, werd ich wohl oder Uebel auf Windows zurück wechseln.

    24. Okt 2012 | 19:01 Uhr | Kommentieren
  • iMac

    Nur weil er dünner wurde und ein paar Anschlüsse weggelassen, welch eh einfach nur unnötig waren. Und das OS ist mit den Neuerungen noch besser ds hat net Wirklich viel mit einem iPad zu tun

    24. Okt 2012 | 19:26 Uhr | Kommentieren
  • Feank

    Was ist die Zielgruppe von einem IMac, genau Leute die einen all in One Rechner haben wollen, wenig Kabel sehen wollen und vielleich nich viel platz haben. Wenn ich mir jetzt nen extra thunderbolt FireWire Adapter holen muss, und dann noch ein Laufwerk holen muss, hab ich langsam oder sicher wieder ein schönes kabelgewirr. Mensch. All in One ist etwas anderes,als was uns Apple da bietet. Es geht eindeutig in die falsche Richtung, naja aber wenn es gekauft wird, wird Apple sicher nicht Umdenken, und schrittweise alle Schnittstellen wegrationalisieren, damit sie richtig durch adapter und zubehör absahnen können .

    24. Okt 2012 | 20:16 Uhr | Kommentieren
  • Andy

    Irgentwan ist es einfach nur noch en iPad mit standfuss 🙂

    25. Okt 2012 | 0:02 Uhr | Kommentieren
  • Thomas

    Hm tolle Sache. Was glaubt ihr? denkt ihr bald kommt ein neues Cinema Display (es wäre ja langsam zeit dafür), dass dann genauso dünn ist wie der IMac würde doch Sinn machen. Auch vielleicht der iTV könnte doch so dünn sein?

    weiß da jemand was konkretes wann vielleicht das neue cinema display erscheint?

    25. Okt 2012 | 1:43 Uhr | Kommentieren
  • Andy

    All 4 one war früher mal en pc im bildschirm also mit laufwerk pipapo !! Das gunt es ja jetzt nicht mehr also is all 4 one eigentlich die falsche beschreibung !!

    Es ist jetzt eine windows sureface mit standfuss !! Und das jetzt audioausgang (für externe soundkarten (musik macher)weg ist die dann en adapter brauchen) weg ist heißt einfach nur mehr gekd für apple !! Und auch das externe laufwerk was man dann kaufen soll wird zu 100% nur perfekt laufen wen es von apple ist ! Naja die meute wird rennen !!!!

    25. Okt 2012 | 2:35 Uhr | Kommentieren
  • WeisserRiese

    ein Laufwerk weg ist meiner Meinung noch verfrüht – allerdings war in den Teilen eh der Wurm drin. Ich musste bis jetzt 3 Mal das Laufwerk wechseln. Nach Garantieablauf wohl gemerkt und da Apple eh 90 Tage Garantie auf Ersatzteile gibt wars jedesmal ein teurer Spass. Seit ich das externe Samsung dran habe ist Ruhe mit den Reparaturen. Also auf dauer denkt Apple doch an die Kundenbrieftasche ;o).

    Also ich kann mir nicht helfen aber von der Seite erinnert mich der neue an einen Wok, vorn hat es sich eh nichts geändert

    25. Okt 2012 | 16:37 Uhr | Kommentieren
  • Oli

    Der neue iMac wird sofort gekauft. Ist ein Hammerteil und im Design anderen PC´s Lichtjahre voraus. Das fehlende Laufwerk stört mich überhaupt nicht im digitalen Zeitalter. WENN ich mal ein Game oder was auch immer, aus der Vergangenheit zocke, dann nutze ich halt das externe Laufwerk. Ist doch gar kein Thema!!!

    25. Okt 2012 | 19:51 Uhr | Kommentieren
    • Andy

      Also die Spiele aus deiner vergangenheit werden auf dem MAC nur laufen wen du Windows auf dem MAC hast, ansonsten gibt es kaum GAME’s , aber da du das nicht wusstest weil du keine ahnung von Apple Produkten hast weil sie DIR Lichtjahre vorraus sind, ist das schon ok.

      26. Okt 2012 | 12:31 Uhr | Kommentieren
  • imachabenmag

    Hat evtl. jmd ne Ahnung, WANN das neue iMac den Bildungsrabatt draufbekommt? ich warte schon tagelang und im Apple Store tut sich einfach nix:( gibts den Rabatt eig auch ganz normal im einem Laden(also auch Apple Store)? Weil dann gehe ich am Freitag hin und das Warten hat ein Ende. Gibts die iMacs ab dem 2.11 schon überhaupt in Stores in kleineren Städten oder erst nur iwo Berlin/München/usw..??? Es möge mich einer aufklären:)

    30. Okt 2012 | 13:08 Uhr | Kommentieren
  • Imachabenmag

    ok seehr cool, nix mit apple bildungsrabatt auf imac-.- gibts momentan nicht und frühestens dann wieder, wenn der 27″ rauskommt. möglicherweise. ich kotz ab.

    31. Okt 2012 | 10:14 Uhr | Kommentieren
  • Izac

    Ich verstehe nicht wie man kein Laufwerk braucht. Habt Ihr alle keine Kollegen? Und ohne Audioausgänge tz tz tz.. Ich lach mich kaputt ab dem dünnen scheiss ! Ist wohl nur für livechat erschaffen. Wenn man da mal was dranschliessen will, muss alles zusätzlich gekauft werden. Und passt auf ab diesen Rezensionen viele stammen von apple selber. Das ist ein iMac für die alte Generation, die kurz die Wetter-News im Net schauen oder sich ein Bryan Adams iTunes runterladen oder kurz ein Laptopchat mit Verwandten oder Bekannten führen wollen – kann man aber auch schon mit dem Natel. Dabei sein ist halt nicht alles Apple, dazugehören sollte man eben auch.

    02. Nov 2012 | 5:49 Uhr | Kommentieren
  • G.

    Aber wieseo hat der leinen Audio- Eingang mehr???

    Wie kann ich denn jetzt meine alten Tapes einspielen (mach ich mit Sound Studio)….?? Geht das über USB?? Gibt es da mittlerweile Kabel von Chinch auf USB (Stereo) ???

    04. Nov 2012 | 13:33 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen