Apple könnte dünneres und leichteres 9,7″ iPad so schnell wie möglich vorstellen

| 9:15 Uhr | 17 Kommentare

What´s next? Nach dem iPad 4 ist bekanntermaßen vor dem iPad 5. Nachdem sich Apple zwischen iPad 1 und iPad 2 sowie iPad 2 und iPad 3 für ca. 1 Jahr Wartezeit entschieden hat, liegen zwischen dem iPad 3 und iPad 4 etwas mehr als sechs Monate. Tim Cook gab im Rahmen der Keynote an, dass Apple nicht den Fuß vom Gas genommen und das 9,7″ weiter verbessert habe.

Das iPad 4 ist wieder up-to-date. Die Unterschiede zur dritten iPad Generation liegen im A6X Prozessor, im erweiterten LTE (in Deutschland nur bei der Telekom), in einer FaceTime HD Kamera, Lightning sowie im leistungsstärkeren 12W Netzteil. Was folgt als nächstes?

Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities, der in der jüngsten Vergangenheit zutreffende Apple Prognosen abgegeben hat, glaubt daran, dass Apple den Druck von Microsoft´s Surface spüren wird. Insbesondere deswegen, weil die vierte iPad Generation und die dritte iPad Generation das gleiche Gewicht und die gleiche Dicke haben.

„Though the iPad mini is expected to be successful, we think launching the lighter, thinner 9.7″ iPad as quickly as possible matters more for Apple strategically,“ Kuo explained.

Auch wenn Kuo davon überzeugt ist, dass das iPad mini ein Erfolg wird, wird Apple so schnell wie möglich ein dünneres und leichteres 9,7″ iPad auf den Markt bringen.

Mit der sogenannten „GF DTIO Displaytechnologie“ (GF2) im iPad 5 könnte Apple ein deutlich dünneres und leichteres Gerät auf dem Markt bringen. (via)

Kategorie: iPad

Tags:

17 Kommentare

  • didda

    Apple sollte sich mal was anderes einfallen lassen als Produkte schneller zu machen (was ja gewissermaßen Standard ist) und sie dünner zu machen.

    28. Okt 2012 | 9:44 Uhr | Kommentieren
    • Joe

      An was denkst du da?

      28. Okt 2012 | 10:01 Uhr | Kommentieren
      • BlaBla

        An ein Display mit höherer Auflösung vielleicht. Aber ernsthaft – ich kann ihn durchaus verstehen. Das dünner, leichter, schneller ist zwar immer schön und gut, aber bin auch der Meinung, dass mal wieder an Zeit wäre etwas neues, etwas besonderes zu bringen.

        28. Okt 2012 | 10:03 Uhr | Kommentieren
        • Benjamin

          Ich warte ja sehnsüchtig auf diese neue Art von Display, das Tasten „simulieren“ kann. So das man sie richtig spüren kann.

          28. Okt 2012 | 10:13 Uhr | Kommentieren
          • ÄSZED

            Du meinst das Haptische Display. Ja, dass wäre cool!!!

            28. Okt 2012 | 10:19 Uhr |
      • Jörg

        Ich denke da an mehr Akku statt 3-4 mm dünner. Das neue iPhone 5 ist mir im Vodafoneshop schon fast aus der Hand gerutscht (OK, sicher gewöhnungssache), aber statt den paar mm die es dünner ist einfach einen viel größeren Akku einzubauen hätte ich pers. bevorzugt.

        28. Okt 2012 | 10:24 Uhr | Kommentieren
        • Marc

          Oh ja. Das wäre mal innovativ für Apple.

          28. Okt 2012 | 10:39 Uhr | Kommentieren
  • Luigi

    Die Frage ist, was ist im Moment oder in der sehr nahen Zukunft technisch realisierbar, das wirklich neu und beeindruckend ist?
    Nach dem das Iphone damals erstmal fur sich eine Revolution in Sachen Bedienung war, hatte Apple eigentlich erst wieder mit dem Iphone 4 und seinem Retina Display die Leute vom Hocker gehauen. Klar, dazu das, wie ich finde, absolut geniale und zeitlose Design und ich glaube es war damals auch erstmal wieder das dünnste Smartphone. Ob Siri und das 4S wirklich besonders waren, da sind sich die Menschen auch schon sehr uneinig.
    Aber die Konkurrenz hat aufgeholt und letztendlich kochen ja alle in der Industrie nur mit Wasser. Auch die mobilen Betriebsysteme sind größtenteils ausgereift. Viel kann auch hier nicht mehr kommen, wie ich finde. Facebook-Integration? Toll. Apple-Maps? Okay. Siri? Klang im ersten Moment nach Sci-Fi und Zukunft, ist dann aber in der Realität doch noch sehr beschränkt.
    Ich bin wirklich nur sehr oberflächlich informiert, was zukünftige realistische Technik angeht, aber spontan fällt mir da nur Liquid Metal, haptische Displays und 3d-Displays ein. Wobei 3D und Touch schwierig auf komfortable Weise zu vereinen sind, wie ich mal gehört habe. Ein richtig kratzfestes Display wäre aber super. Was gibts sonst noch? Projizierte Tastaturen, das wäre geil, aber das dauert dann wohl doch noch eine Weile. Beamer? Wie beim Galaxy Beam? Dadurch wird das Gerät nicht unbedingt wieder schmaler… Und der arme Akku. Der könnte mal länger halten, aber die meisten schaffen es auch so locker durch den Tag mit einer Ladung.

    Der Rest noch kurz:
    Display: Jetzt schon Retina
    Prozessor: Schon so leistungstark wie Computer vor ein paar Jahren
    OS: Schon sehr ausgereift
    Kamera: Vorne Full-HD und Front 720p

    In nächster Zeit wird es wohl mehr Evolution als Revolution geben.

    28. Okt 2012 | 10:55 Uhr | Kommentieren
    • Rob

      Hi Luigi,

      mir fällt jede Menge ein: zB. ein Display/Cursor, das sich per Augensteuerung bedienen lässt und mit zwinkern Befehle empfängt.

      Dann ein Gerät mit Brensstoffzelle, die 30 Tage lang durchhält.

      Ein Speicher so schnell wie SSD und so groß, daß man bequem Videoschnitt machen könnte…

      Wie gesagt, es gibt viele Möglichkeiten, es wird viel geforscht.

      Apple traue ich das durchaus zu. Allerdings habe ich den Eindruck, daß die Leute bei Apple seit dem Tod Steve Jobs noch an ihrem Selbstbewusstsein arbeiten und sich nicht trauen, Dinge zu entwickeln, die gnadenlos neu sind. Der Newton schwebt vermutlich gerade verstärkt als mahnender Angstgeist durch Apples Flure…

      28. Okt 2012 | 12:28 Uhr | Kommentieren
      • Dave

        Im iPad und iPhone ist doch schon eine SSD.

        28. Okt 2012 | 14:28 Uhr | Kommentieren
      • Jabba

        Mir fällt grade wirklich nichts ein, dass Jobs Dinge mitentwickelt hat, welche gnadenlos neu sind!?

        28. Okt 2012 | 16:42 Uhr | Kommentieren
        • ÄSZED

          iPod(Revolution in allen Dimensionen :), klein, großer Speicher, Click Wheel…),Slide-to-unlock (so was gab es noch nicht),iPhone(Smartphones vor dem iPhone waren keine), iPad(niemand hatte von Tablet-PCs vor dem iPad gehört), Multitouch(neu), Apps(natürlich gab es schon mobile Spiele und Anwendungen, aber das war doch nicht vergleichbar mit Apps gewesen, und einen „AppStore“ gab es erst recht nicht)…

          28. Okt 2012 | 17:38 Uhr | Kommentieren
  • Tomsen

    wie hat ein Kommentator hier einmal gesagt: und fällt Dir nichts mehr ein dann machs halt dünner. ich weiss zwar nicht was das naechste DING sein könnte aber fuer ein paar millionen und ein jahr zeit wird mir schon was einfallen…

    28. Okt 2012 | 10:56 Uhr | Kommentieren
  • Julian

    Das Problem ist einfach, dass Apple heutzutage nicht mehr überraschen kann. das liegt nicht unbedingt an fehlender Innovation sondern einfach, dass alles vorher schon geleakt wird. Der User hat also schon Monate Zeit sich an die Sachen zu gewöhnen und wenn es dann prästentiert wird ist es schon fast ein alter Hut und man ist nicht sonderbar überrascht. Das war früher alles anders.
    Zum Display: eine noch höhere Auflösung? Also ich finde das Retina Display beim iPad 3 respektive iPad 4 schon sehr beachtlich und schön!
    Das haptische Display wird sicherlich irgendwann kommen. Aber nur wenn es ausgereifter ist. Apple hat zwar bzgl LTE vllt einen Schritt zuviel gewagt aber im Grunde released Apple ja nur Komponenten die auch ausgereift sind.

    PS: Bekommt man irgendwie infos über das Display vom iPad Mini? Das soll ja irgendwie anders sein aber ich bekomme da keine Infos drüber auch wenn ich den Namen der Displayart kenne….

    28. Okt 2012 | 10:57 Uhr | Kommentieren
  • JoLo

    Ich glaube, die nächste innovation wird Mac OS 11 sein, bei dem Apple nach meinen Vorstellungen endlich mal auf „Fenster“ verzichtet und Ordner zu Stapeln macht. Das wären meine Vorstellungen. 🙂

    28. Okt 2012 | 11:07 Uhr | Kommentieren
    • Sascha

      Denke auch, dass Apple fürs erste wieder auf seine OSs konzentrieren wird, hoffe ich zumindest mal. Alles mal wieder auf den Kopf stellen!!!

      28. Okt 2012 | 12:28 Uhr | Kommentieren
  • Kalle

    Cool wäre auch ein Smart Cover so wie es jetz zu haben ist aber mit einem Display anstelle einer metalleinlage, das Patent ist ja angemeldet.

    28. Okt 2012 | 12:34 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen