Fotos: Steve Jobs Yacht

| 9:45 Uhr | 16 Kommentare

Im April dieses Jahres wurde bekannt, dass der französische Start Designer Philippe Starck zusammen mit der Familie Jobs an einem privaten Projekt arbeitet. Genauer gesagt, handelte es sich um eine Yacht, die Starck unter anderem mit Steve Jobs entworfen hat.

Auch aus der Steve Jobs Biografie von Walter Isaacson geht hervor, dass Jobs seit 2009 an diesem Projekt gearbeitet hat, dieses allerdings vor seinem Tode nicht beendet werden konnte. Es hieß im April 2012, dass die Yacht noch dieses Jahr fertig sein wird

Wie die Kollegen von One More Thing (Google Übersetzung) berichten, wurde die Yacht auf den Namen „Venus“ getauft. Steve Jobs Witwe Laurene Powell Jobs und die drei Kinder waren bei dem Event vor Ort.

Die Yacht ist zwischen 70 und 80 Meter lang und die äußere Hülle komplett aus Aluminium. Die große Sonnenterrasse besitzt unter anderem ein Jacuzzi. Sieben 27″ iMacs zieren die Brücke.

Kategorie: Apple

Tags: ,

16 Kommentare

  • Benjamin

    Das sind die neuen iMacs! O.o
    FRECHHEIT!!! Wir müssen bis Dezember warten und der hat schon 7 Stück davon.

    29. Okt 2012 | 10:37 Uhr | Kommentieren
  • mausetot

    Da wo er jetzt ist hat er wohl nichts mehr von diesen neuen Macs

    29. Okt 2012 | 10:42 Uhr | Kommentieren
  • Piri

    Und die wurden bestimt schon anfang des Jahres verbaut xD

    29. Okt 2012 | 10:46 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Das kann gut sein.
      Frechheit!
      Ich will meinen neuen 27″ iMac! JETZT! 😀

      29. Okt 2012 | 11:28 Uhr | Kommentieren
  • Tim

    Ich finde sie hässlich und protzig. Ich war Jahre mit meinem Vater in Holland segeln und weiß, wie schwer schon 12 Meter Boote zu steuern sind. Das Teil ist der Elefant im Porzelanladen. Nebenbei bemerkt: Kein allzu netter Gedanke nur durch zusätzliches Personal den Kahn in den Hafen zu bekommen.

    29. Okt 2012 | 11:20 Uhr | Kommentieren
    • ÖÖ

      Als Milliardär hat man eh ne Crew an Bord. Und wenn man das Böötchen mit dem von Abramovich vergleicht sieht das hier zierlich und elegant aus. Aber ist ja Geschmackssacke 😛

      29. Okt 2012 | 11:39 Uhr | Kommentieren
    • Gast

      Ich finde sie viel zu kantig, eher zum herumfahren gedacht, und nicht zum Spaß haben

      29. Okt 2012 | 14:21 Uhr | Kommentieren
  • Ist das Boot auch unibody?

    29. Okt 2012 | 11:36 Uhr | Kommentieren
    • Ray

      Klar… und das 2013er Modell wird dünner und noch länger 😉

      29. Okt 2012 | 11:50 Uhr | Kommentieren
  • bolle

    Every inch an iBoat

    29. Okt 2012 | 12:49 Uhr | Kommentieren
  • tobbis

    Gähn… Gegen die Yacht von Abramowitsch sieht das Ding aus wie eine kleine Bleiente…

    Gruß

    29. Okt 2012 | 13:09 Uhr | Kommentieren
    • Eric

      du verwechelst Masse mit Klasse , das Scheissding von Abramowitsch
      sieht genau so aus wie man es von einem neureichen Russen erwartet ,
      nämlich wie von einem Zuhälter der etwas kompensieren muss..

      29. Okt 2012 | 15:21 Uhr | Kommentieren
    • passi

      Abramowitsch Yacht ist wie eine Samsung Galaxy Note 2.Total übertrieben und unhandlich 😉

      29. Okt 2012 | 17:53 Uhr | Kommentieren
      • Mike

        Das sagst du nur weil es in deinen Augen so wirkt heisst es noch lange nicht, dass es wirklich so ist…

        29. Okt 2012 | 19:02 Uhr | Kommentieren
  • iBoat

    Und als Dach 2 umgedrehte iPads und MACmini + AppleTV ganz oben…

    29. Okt 2012 | 13:11 Uhr | Kommentieren
    • loveboat

      Stimmt! Ich lach mich schlapp!

      29. Okt 2012 | 20:42 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen