Hurrikan Sandy: Apple schützt Retail Stores, Google sagt Android Event ab

| 15:44 Uhr | 1 Kommentar

Hurrikan Sandy ist im Anmarsch und sorgt an der Ostküste der USA bereits für reichlich Sorgenfalten auf der Stirn. Zum jetzigen Zeitpunkt steht noch nicht exakt fest, wann, wo genau und mit welcher Intensität Hurrikan Sandy auf das Festland treffen wird. Fest steht allerdings, dass sich die Bevölkerung gegen die bevorstehende Gefahr rüstet. Unter anderem ist New York von dem Hurrikan betroffen. Präsident Obama hat bereits für New York den Notstand ausgerufen.

Auch Apple und Google sind von Hurrikan Sandy betroffen. So hat Apple bereits erste Sicherheitsvorkehrungen in New York bzw. an der Ostküste getroffen. Der Hersteller aus Cupertino wird einige seiner Store am heutigen Tag nicht öffnen. Sandsäcke vor den Türen sollen das Eindringen des Wassers verhindern und zahlreiche Geräte im Inneren wurden zum Schutz in Plastiktüten verpackt.

Google hat ein ganz anderes Problem. Für den heutigen Montag hat der Suchmaschinenriese zur Pressekonferenz geladen, um unter anderem über eine neue Android-Version und neue Hardware zu reden. Es sollte das Google Nexus 10 als Konkurrent zum 9,7″ iPad vorgestellt werden. Aufgrund der Gefahrenlage hat Google das Event abgesagt. (via 1, 2)

1 Kommentare

  • Sebastian

    @Apple: Klasse!
    @Google: Who cares?

    30. Okt 2012 | 13:23 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen