Steve Ballmer: Apple nur „Low-Volume-Player

| 16:29 Uhr | 24 Kommentare

Microsoft CEO Steve Ballmer ist für seine provokanten und nicht immer zutreffenden Aussagen bekannt. Immer wieder gab Ballber in den letzten Jahren zu verstehen, dass Apple kein wirklicher Konkurrent für Microsoft sei. In einem aktuellen Interview mit dem Wall Street Journal bekräftigt Ballmer seine Aussagen, schränkt jedoch ein, dass Apple mit dem iPad sehr erfolgreich ist.

Vergangenen Montag hat Microsoft das mobile Betriebssystem Microsoft Phone 8 in Begleitung neuer Hardware vorgestellt. Wenige Tage zuvor fand der Microsoft Surface Verkaufsstart statt. In einem Interview mit dem WSJ äußert sich Ballmer unter anderem zu Apple, dem iPhone und iPad.

Um mit den iPhone und Android-Smartphones konkurrieren zu können, benötige es ein großartiges Produkt und dieses habe Microsoft. Kunden werden die Geräte in den Stores ausprobieren können und Werbung wird sich „überall“ wiederfinden. Wir zweifeln garnicht daran, dass Windows Phone 8 ein gutes Produkt ist, Windows Phone 7.5 hinterließ einen ordentlichen Eindruck in unserem Test, vielmehr stellt sich die Frage ob Microsoft sein Produkt an den Mann und die Frau bringen kann.

Angesprochen auf Apple und das Business-Modell (Zusammenspiel von Software und Hardware), betonte Ballmer, dass Apple in jeder Kategorie, in der es mit Microsoft konkurriere, ein „Low-Volume-Player“ sei. Die einzige Ausnahme bilde das iPad. Ist Ballmer eigentlich bekannt, dass das iPhone-Business größer ist als Microsoft?

Kategorie: Apple

Tags: , , ,

24 Kommentare

  • Jacobus21

    „Microsoft CEO Steve Ballmer ist für seine provokanten und nicht immer zutreffenden Aussagen bekannt.“

    So eine idiotische Aussage. In der freien Marktwirtschaft herrscht Konkurrenzkampf – und solche provokanten Aussagen sind absolut üblich. Das beste Beispiel kann man sogar an Apple selbst nehmen: „Das fortschrittlichste Betriebssystem der Welt“. Denn das entscheidet nicht Apple, sondern die Anwender.

    31. Okt 2012 | 16:56 Uhr | Kommentieren
  • Benjamin

    So ein Dummbums. 😀
    Windows 8 ist der Grund, dass ich zum Mac wechsel.

    31. Okt 2012 | 17:02 Uhr | Kommentieren
    • Jacobus21

      Niemand zwingt dich, auf Windows 8 umzusteigen. *facepalm*

      31. Okt 2012 | 17:06 Uhr | Kommentieren
      • Benjamin

        Wenn ich mir in naher Zukunft einen neuen Laptop kaufe, ist da Windows 8 drauf. Und ich sehe es nicht ein, zusätzlich noch Windows 7 zu kaufen um das installieren zu können.
        Also kann ich mir auch gleich einen Mac kaufen.

        31. Okt 2012 | 19:25 Uhr | Kommentieren
    • RS

      Mit dem kleinen, aber feinen Unterschied, dass die Aussage von Apple wahr ist und die von Microsoft eben nicht.
      Qualität über Quantität

      31. Okt 2012 | 17:15 Uhr | Kommentieren
  • AppleFreak96

    Lol und wenn Apple 51% von Microsoft kaufen würde? Obwohl, einen vernünftigen Grund dafür hätten sie nicht…

    31. Okt 2012 | 17:07 Uhr | Kommentieren
    • Jörg

      Das würde kein Kartellamt der Welt zulassen

      31. Okt 2012 | 18:35 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Nach meiner Einschätzung hat Apple Microsoft schon um Längen abgehängt.

    31. Okt 2012 | 18:04 Uhr | Kommentieren
  • Anton Leitner

    Ein Hoch auf Microsoft, endlich ist Win8 heraus – Sohnemann hat es bereits seit ein paar Tagen drauf – trotz aller bunten Kästchen ist eines geblieben: ab und an der freundliche Blue-Screen – danke Microsoft, dass ihr den im Betriebssystem drin gelassen habt …

    31. Okt 2012 | 18:10 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Aber jetzt mit tollem Smilie. 🙂
      Finde ich sehr unprofessionell.
      Windows 8 gehört auch nur ins Kinderzimmer…sonst nirgends hin.

      31. Okt 2012 | 19:27 Uhr | Kommentieren
  • lol

    der typ ist ne witzfigur und extrem schlecht für microsoft. schaut euch mal auf youtube an wie er über das erste iphone gelacht hat und der meinung war, dass es keiner kaufen wird. absolut lächerlich der typ und weltfremd noch dazu.

    31. Okt 2012 | 18:12 Uhr | Kommentieren
    • Wieso?

      Mit dem iPhone hatte er damals vollkommen recht. Er meinte, dass die Leute das iPhone zu dem Preis nie kaufen werden. Was dann auch so war. Deshalb hat Apple kurz nach der Einführung des Iphones den Preis gesenkt 😉 so Unrecht hatte er also nicht!!!

      31. Okt 2012 | 18:58 Uhr | Kommentieren
      • Benjamin

        Der Preis ist immer gleich geblieben.
        Komm jetzt nicht mit „Das iPhone hat damals über 1.000 Euro gekostet.“
        Das waren Importpreise.

        31. Okt 2012 | 19:29 Uhr | Kommentieren
  • Stev

    Naja der sagte auch dass das iPhone kein Erfolg haben wird und Leute kein Touchscreen haben wollen joaaa

    31. Okt 2012 | 18:18 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Und jetzt ist W8 hauptsächlich für Touchscreens bestimmt. 😀

      01. Nov 2012 | 7:45 Uhr | Kommentieren
  • MarioWario

    “Low-Volume-Player” ist wohl zutreffend, da sonst Apple tatsächlich mal wieder die Preise senken müßte um mit anderen Firmen zu konkurrieren. Nexus 7 und Nokia Lumia sind im Preisniveau von „massentauglich“ und gewiß nicht viel schlechter als Apple es sich wünscht. Sollte Apple tatsächlich 250.000.000 iPhones verkaufen, dann nicht für einen Preis über dem Dreifachen der Herstellungskosten. Massenmarkt-Strategien sind eher das Geschäft von Amazon und Microsoft als das von Apple.

    31. Okt 2012 | 19:07 Uhr | Kommentieren
    • Josef

      Ist dir bewusst, dass insgesamt bereits mehr als 250 Millionen iPhones verkauft wurden? 😀
      Dieses Jahr allein werden es fast 100 Millionen sein…

      01. Nov 2012 | 11:56 Uhr | Kommentieren
  • Ronny

    @MarioWario Apple HAT schon mehr als 250.000.000 iphones verkauft die iPhone Serie ist das meistverkaufte smartphone der Welt! Informier dich mal! Und @Jacobus21 was er sagte ist ja auch falsch in USA ist der Marktwert von Notebooks 2% Von MacBooks 15%(zeigte Apple auf der iPhone 5 Keynote)
    Und er sagt außer dem iPad könne kein anderes Produkt mithalten!DAS IST TOTAL FALSCH Handys verkaufte Apple mehr iPods verkaufte Apple mehr als MP3 player(Windows Zune war so schlecht das es noch nochma in Europa war) Und Macbooks wies sich herausstellt auch Microsoft bekommt das ganze Geld nur von htc in den Arsch geschoben und NICHT von ihren Nokia Handys das ist erbärmlich!

    31. Okt 2012 | 19:39 Uhr | Kommentieren
    • Jabba

      Mach mal n Punkt – oder ein Komma. Dann versteht man vllt. auch deine Aussagen 😉

      31. Okt 2012 | 21:59 Uhr | Kommentieren
  • stabilis

    Microsoft ist super – im Business Bereich, bei den Servern, Entwiclungsumgebungen etc. – genial!

    Am Desktop ist W8 ein totaler Fehler – das werden noch viele User im Businessbereich erkennen. Also wird MS ein 8.5 drauflegen für Business User – dort kann man dann Metro abschalten!

    Dann hast ein W7.

    Lest mal den Microsoft Text: http://www.microsoftstore.com/store/mseea/de_AT/pdp/productID.256400400

    Das steht die Wahrheit – W8 ist wie W7 etc….. lest es selbst, unglaublich wie sich MS selber für sein Mist Produkt rechtfertigt.

    31. Okt 2012 | 21:55 Uhr | Kommentieren
  • Christian C.

    Also neulich war in einem größeren Einkaufszentrum in der Nähe so ein Windows 8 Stand aufgebaut mit 2 „Beratern“, Surface Tablets und Windows 8 PCs. Alles was die „tollen“ Berater gemacht haben war sich miteinander zu unterhalten und gelangweilt auf den Geräten herumzudrücken… Angesprochen wurde niemand und entsprechend wurde auch wenig Werbung gemacht^^

    Wenn man schon in so viel Werbung investiert, dann sollte man auch dafür sorgen, dass diese ankommt ;D

    31. Okt 2012 | 22:21 Uhr | Kommentieren
  • Ben

    Windows überhaupt ist der Grund warum ich zu Mac gewechselt habe !

    01. Nov 2012 | 1:11 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Und warum ich zum Mac wechseln werde.
      War der Umstieg für dich einfach? Oder hast du lange gebraucht, um dich dran zu gewöhnen?

      01. Nov 2012 | 7:44 Uhr | Kommentieren
      • Pascal

        Also ich bin bereits vor drei Monaten umgestiegen und von vollkommen zufrieden. Ich hab mich schnell in die Gestensteuerung gewöhnt, die bei OS X Standart ist. Einziges Problem: Fast alle aus meinem Umkreis haben Windows. Wenn ich mich an ihren Rechner setze und ihn hochfahre, bin ich es vom Mac gewöhnt, direkt zu arbeiten aber da kommt erst ’ne Menge Werbung und der Virenscanner startet. Und wenn ich bei Windows Programme downloade und sie benutzen will, fragt er mich jedes Mal wieder, ob das Programm auf die Frstplatte zugreifen kann, das nervt enorm, alles Dinge, die mir jetzt erst richtig auffallen. Aber zurück zum Mac, alles Top wesentlich schneller und beim herunterladen aus dem Netz, wird nicht immer tonnenweise Zusatzsoftware heruntergeladen! (PS: Ich habe ein MacBook Pro 2011 | 13″ 2,8GHz 4GB RAM 750GB HDD) Also ich denke du wirst dich schnell zurechtfinden.

        01. Nov 2012 | 10:44 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen