Navi Blaupunkt ab sofort mit komplett neuem Kartenmaterial

| 10:35 Uhr | 3 Kommentare

Vor wenigen Wochen haben wir bereits die Navigations-Applikation aus dem Hause Blaupunkt näher unter die Lupe genommen. Diese Version baute damals noch auf dem soliden Kartenmaterial von AND, das allerdings hier und da einige Schwächen offenbarte. Nun liegt die App Navi Blaupunkt in der neuen Version 1.1 im App Store vor. Grund genug, dass wir uns die Optimierungen einmal näher anschauen.

Die wohl grundlegendste Änderung im Vergleich zur Vorgängerversion ist das neue Kartenmaterial, was nun in die App integriert wurde. Dieses stammt vom niederländischen Navigationsspezialisten TomTom und basiert auf dem Stand aus dem Juni 2012. Demnach handelt es sich dabei um ein sehr aktuelles Kartenmaterial. Dies bestätigte sich auch in einem ersten Test, den wir in der Redaktion durchgeführt haben. Einige seit Kurzem fertiggestellte Straßen wurden optimal angezeigt und auch entsprechende Routen führten durch diese Wege.

Als ein weiteres tolles Feature konnten uns die „grünen Routen“ beeindrucken. Hierbei handelt es sich um Wegstrecken, die durch die Natur führen. Auch die Visualisierung des Fortschritts einer Route wurde sehr gut angepasst. So existiert eine passende Balkengrafik, die auf diesem Weg optimale Informationen dazu bereithält. Des Weiteren ist nun ein Fahrspur-Assistent sowie ein Tempo-Warner in der Navi Blaupunkt-Applikation vorhanden.

Fazit
Die Entwickler haben die App Navi Blaupunkt essenziell optimiert und an genau den richtigen Stellen nachgebessert, sodass diese Software nun eine sehr gute Alternative zu den etablierten Navigations-Apps im App Store darstellt. Abermals können wir euch die 30-tägige kostenfreie Testphase der App ans Herz legen. Nach dem Ablauf dieser Zeit könnt Ihr euch für unterschiedliche Pakete zum fortführenden Betrieb der App entscheiden, die via In-App-Kauf buchbar sind.

3 Kommentare

  • Benjamin

    Fotos aus dem App Store, auf denen das Akku vom iPhone (auf dem die jeweilige App vorgestellt wird) nicht komplett geladen sind, wirken irgendwie immer sehr unprofessionell.
    So wie hier auf den Bildern.
    Und dann ist hier zusätzlich auch noch ein Wecker gestellt.

    03. Nov 2012 | 14:02 Uhr | Kommentieren
    • Egon der Dritte

      Kommentare, in denen jemand „das Akku“ schreibt, wirken auch immer irgendwie sehr unprofessionell.

      03. Nov 2012 | 18:03 Uhr | Kommentieren
  • I. C. Wiener

    Was hast du denn für Sorgen?! Kauf‘ dir doch ’ne Sonnenbrille, ein Fischbrötchen und entspann‘ dich gefälligst!

    03. Nov 2012 | 14:41 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen