Apple UK schaltet neue Webseite und entschuldigt sich bei Samsung (Update 2)

| 14:31 Uhr | 5 Kommentare

Nach einen verlorenen Gerichtsverfahren wurde Apple unter anderem dazu verurteil, sich auf der eigenen Webseite und in Tageszeitungen in Großbritannien für die Behauptung zu entschuldigen, dass Samsung Apple kopiere.

Zunächst schaltete Apple UK eine Sonderseite und entschuldigte sich auf ganz spezielle Art und Weise bei Samsung. Unter anderem ging der Hersteller aus Cupertino darauf ein, dass sich das zuständige Gericht dahingehen geäußert hatte, dass Apple Produkte „cool“ seien. Allerdings war die Darstellung der Entschuldigung nicht im Sinne des Gerichts. Nun folgt die geänderte Form.

Auf apple.com/uk/legal-judgement/ geht Apple nun sehr nüchtern auf das Urteil ein, zudem  findet sich unten auf apple.com/uk eine kleine Ergänzung.

Darüberhinaus hat Apple zum Wochenende Anzeigen in Tageszeitungen geschaltet und sich auch dort bei Samsung zu entschuldigen.

Update 05.11.2012 12:15 Uhr: Wie die Kollegen von CNET berichtet, wendet Apple einen kleinen JavaScript Trick auf der Apple UK Webseite an. Anwender, die die britischen Apple Webseite öffnen, bekommen den Hinweis auf Samsung nicht unmittelbar angezeigt. Erst ein Displayscrollen lässt den Hinweis erscheinen.

Update_2 08.11.2012 17:45 Uhr: Wie berichtet, hat Apple seine UK Webseite so angepasst, dass das Samsung-Urteil erst zum Vorschein kommt, wenn der Anwender nach unten scrollt. Der Trick dabei war der, dass das Produktfoto bei größeren Displays so stark vergrößert wurde, dass das Urteil aus dem sichtbaren Bereich verschwand.

Zunächst stand Apple bei der Umsetzung des Urteils in der Kritik, da der Hersteller aus Cupertino neben dem Urteil auch Zitate des Gerichts „Apple ist cooler als Samsung“ mit aufgeführt hatte. Anschließend sorgte der JavaScript-Trick für Unmut seitens Samsung. (via)

5 Kommentare

  • Julian

    Was wäre denn, wenn Apple das einfach nicht tun würde?

    04. Nov 2012 | 14:53 Uhr | Kommentieren
    • Jacobus21

      OMFG, dümmster Kommentar ever.

      04. Nov 2012 | 19:05 Uhr | Kommentieren
      • Julian

        Wieso? Ich wüsste net was dann passieren würde. Kann Apple doch egal sein oder nicht?

        04. Nov 2012 | 19:55 Uhr | Kommentieren
        • Dome

          Dann würde das Gericht dieses Verhalten so oft sanktionieren, bis Apple dieser Forderung nachkommt!

          04. Nov 2012 | 20:02 Uhr | Kommentieren
        • YBT

          Sie wurde verurteilt sich öffentlich dafür zu entschuldigen also denk mal nach.

          04. Nov 2012 | 20:03 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen