Eddy Cue ab sofort im Aufsichtsrat bei Ferrari

| 22:16 Uhr | 2 Kommentare

Eddy Cue (Senior Vice President Internet Software and Services), ist nicht nur Angestellter von Apple, sondern er geht zukünftig auch noch einem neuen „Nebenjob“ nach. Cue sitzt ab sofort im Aufsichtsrat von Ferrari. Ist dies ein Zeichen dafür, dass Apple daran Interesse hat, Geräte für Fahrzeuge zu entwickeln?

Wie Ferrari nun bekannt gegeben hat, wir Cue dem Aufsichtsrat des Automobilherstellers beitreten und seine Erfahrungen in Internet-basierten Services beisteuern. Weitere Details zu seiner Rolle wurde nicht genannt.

„I am pleased and proud to become a member of the board,“ Cue said in a statement. „I have personally dreamed of owning a Ferrari since I was 8 years old and have been lucky to be an owner for the past 5 years. I continue to be awed by the world-class design and engineering that only Ferrari can do.“

Cue gab an, dass er sehr stolz sei, Aufsichtsratsmitglied bei Ferrari zu sein. Er habe seit seiner Kindheit davon geträumt, einen Ferrari zu besitzen. Vor fünf Jahren ging der Traum in Erfüllung. Ferrari Chef Luca di Montezemolo zeigte sich begeistert, dass er Eddy Cue gewonnen konnte. (via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

2 Kommentare

  • Jörg

    „Ist dies ein Zeichen dafür, dass Apple daran Interesse hat, Geräte für Fahrzeuge zu entwickeln?“
    Steve Jobs hatte auch mäßig Anteile an Pixar und es gab dennoch nie eine Film von Apple. Ich würd da mal nicht zu viel reininterpretieren – vielleicht mag er einfach nur Ferraris.

    08. Nov 2012 | 0:18 Uhr | Kommentieren
  • Andre

    Vermutlich gibt’s künftig rote iPhones mit Pferdewappen für die F-Freaks…

    08. Nov 2012 | 7:48 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen