Apple Patent: ionischer Lüfter für den Mac

| 7:52 Uhr | 5 Kommentare

Das US Patentamt (U.S. Patent and Trademark Office) hat Apple ein weiteres Patent zugesprochen, bei dem der Hersteller aus Cupertino ein Kühlungssystem beschreibt, bei dem ionisierte Luft durch ein elektronisches Gerät geführt wird und die kühle Luft durch elektromagnetische Felder genau dorthin geführt wird, wo sie am dringendsten benötigt wird.

Apple US-Patent mit der Nummer 8,305,728 „Methods and apparatur for cooling electronic devices“ beschreibt ein System, bei der ionisierte Luft durch elektrische Felder abgelenkt wird und so der Luftstrom durch das Gerät geführt wird. So will Apple die gekühlte Luft genau an die Stellen führen, die eine Kühlung besonders benötigen.

Aktuell führen mechanische Lüfter die Luft durch die Macs. Zukünftig könnte Apple auf dieses umschriebene System umsteigen und so noch effizienter kühlen. Ob es dieses System jedoch jemals in einem Mac schaffen wird, bleibt abzuwarten.

Kategorie: Apple

Tags: ,

5 Kommentare

  • Olli

    Da war er wieder, der Grund warum apple eines der innovativsten unternehmen unseres Planeten ist. Hoffe sehr, dass solche gadget’s und noch viele andere dieser Art, den Einzug in applegeräte finden wird.

    08. Nov 2012 | 8:34 Uhr | Kommentieren
    • bluub

      Nun ja, die Idee, einen Lüfter zu konstruieren, der nicht mechanisch arbeitet, sondern die Luft ionisiert und diese dann per E-Feld beschleunigt, ist nicht neu. Von dieser Technik hab ich vor knapp 10 Jahren das erste Mal gehört…

      08. Nov 2012 | 8:38 Uhr | Kommentieren
      • Robin

        Logisch ist die Technik nicht von Apple erfunden, dass bestreitet niemand.
        Aber Apple hat einfach den Mut voranzugehen und innovative Produkte auf den Markt zu werfen. Beispiel Auflösung, mittlerweile hat jedes Appleprodukt eine höhere Auflösung als die Konkurrenz. Jeder Standardbildschirm (Windows) hat 1080p und dies seit Jahren, anscheinend hat kein Unternehmen bis auf Apple die Kraft innovativ regelmässig Ihre Produkte zu updaten.

        08. Nov 2012 | 10:47 Uhr | Kommentieren
  • Mike

    Apple hat tonnenweise Patente, welches es zwar nebenbei schon (in irrgend einer Art und Weise) gibt.. aber trotzdem nie von ihnen selber umgesetzt wird.. sollte ein anderer Hersteller dann sich an die Materie wagen und was Handfestes rausbringen, gibts ne Klage.. auch wenn nur die Idee besteht aber den Weg nicht.. thats the (Apple) Bizz

    08. Nov 2012 | 12:02 Uhr | Kommentieren
  • Name

    Die Idee find ich cool, unabhängig davon wie alt sie ist.

    08. Nov 2012 | 15:55 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.