Apple spendet 2,5 Millionen Dollar für Opfer von Hurrikan Sandy

| 16:15 Uhr | 14 Kommentare

Vor einigen Tagen ist Hurrikan Sandy auf die Ostküste der USA getroffen und hat dort für eine große Verwüstung gesorgt. Mehrere Menschen sind durch Hurrikan Sandy ums Leben gekommen. Unmittelbar nach dem Hurrikan hat Apple eine Sonderseite im US iTunes Store geschaltet, um Kunden eine einfache Möglichkeit zu geben, Gelder an das Amerikanische Rote Kreuz und im verlängerten Arm an die Opfer von Sandy zu spenden.

Wie Apple CEO Tim Cook nun in einem internen Schreiben an die Apple Mitarbeiter bekannt gibt, spendet das Unternehmen aus Cupertino 2,5 Millionen Dollar an das „American Red Cross“, die den Opfern von Sandy zur Hilfe kommen sollen. Es heißt

Team:

In den vergangenen Wochen galten unseren Gedanken denjenigen, die vom Hurrikan Sandy oder dessen Folgen betroffen waren. Und Apple Mitarbeiter und Kunden auf der ganzen Welt haben Millionen Dollar zur Hilfe bereit gestellt. Aber wir können noch mehr tun.

Das ist der Grund, im Namen aller unserer Mitarbeiter, warum Apple 2,5 Millionen Dollar an das Amerikanische Rote Kreuz zur Unterstützung der Sandy Opfer spendet. Wir hoffen, dass dieser Beitrag Familien, Unternehmen und Gemeinden beim Wiederaufbau hilft.

Tim Cook
8. November 2012

(via)

Kategorie: Apple

Tags: , ,

14 Kommentare

  • Lukas

    Finde ich klasse von Apple, auf der anderen Seite ist die Summe absolut lächerlich, wenn man bedenkt, was Apple für ein Vermögen besitzt

    09. Nov 2012 | 16:26 Uhr | Kommentieren
  • dc

    und davon abgesehen, dass Apple so gut wie keine Steuern zahlt. Und davon abgesehen, dass diese 2,5 Millionen Dollar sicherlich bei den wenigen bezahlten Steuern wieder geltend gemacht werden können 😉

    09. Nov 2012 | 16:49 Uhr | Kommentieren
  • Christian

    Manchen kann man es nicht recht machen. Wieviel habt ihr den gespendet?

    Ob Apple die Spende steuerlich geltend macht dürfte den Betroffenen, denen dieser Spende hilft, ziemlich egal sein.

    09. Nov 2012 | 17:02 Uhr | Kommentieren
  • TabletMan

    Christian: genau!

    09. Nov 2012 | 17:20 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Bei Lukas Kommentar kann man nur den Kopf schütteln. Oh, Mann, das tut weh…

    09. Nov 2012 | 18:18 Uhr | Kommentieren
  • Mak

    Lächerlich

    09. Nov 2012 | 20:08 Uhr | Kommentieren
  • Mike

    Ich muss Lukas eigentlich recht geben…

    Zudem der Gentleman Spendet – Schweigt und geniest

    09. Nov 2012 | 21:29 Uhr | Kommentieren
  • Benjamin

    2,5 Millionen Dollar?
    Das ist LÄCHERLICH, wenn man bedenkt, dass Lady GaGa schon ALLEINE 1 Millionen Dollar gespendet hat.
    Dann kann Apple doch locker 10 Millionen spenden.

    09. Nov 2012 | 23:48 Uhr | Kommentieren
  • Tobi

    Apple hat einen gewissen Prozentsatz seines Vermögens gespendet…
    Verglichen mit eurem „Vermögen“- ist euer Spendensatz höher? 😉
    Ich glaube kaum!
    Aber die ganzen Gutmenschen und Moralapostel würde selbstverständlich Milliaaaaarden spenden wenn sie Apple wären^^

    10. Nov 2012 | 0:57 Uhr | Kommentieren
  • Joe

    Würde Apple das 10fache Spenden, gäbe es mit Sicherheit Stimmen, die sagen würden: Großkotz oder alles nur Marketing! Wer grundsätzlich eine negative Haltung zu Apple hat, dem fällt immer etwas Negatives ein.

    10. Nov 2012 | 9:54 Uhr | Kommentieren
    • Benjamin

      Da gibt’s eine einfache Lösung:
      Apple spendet und hält die Klappe.

      10. Nov 2012 | 10:13 Uhr | Kommentieren
      • Mike

        Sag ich ja oben 😉

        10. Nov 2012 | 11:05 Uhr | Kommentieren
      • Joe

        Das widerspricht jedem Unternehmergeist. So geht das: Tue Gutes und sag es!

        10. Nov 2012 | 17:01 Uhr | Kommentieren
  • Droid

    Was hat Samsung nach dem Tsunami gespendet?

    11. Nov 2012 | 20:20 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen