Mac mini 2012 mit Fusion Drive: Speedmark-Tests

| 20:30 Uhr | 5 Kommentare

Im Rahmen der Keynote im Oktober stellte Phil Schiller den iMac 2012 und den Mac mini 2012 vor. Als neue Funktion präsentierte er unter anderem Fusion Drive. Bei Fusion Drive handelt es sich um eine Konfigurationsmöglichkeit für den iMac 2012 und den Mac mini 2012, bei dem per Software eine 128GB SSD-Festplatte und eine 1TB bzw. 3TB HDD zu einem Laufwerk zusammengeführt werden. Die Geschwindigkeit der SSD und die Kapazität der HDD werden kombiniert.

OS X Mountain Lion entscheidet automatisch, auf welcher Festplatte bestimmte Daten abgelegt werden. Daten die oft benötigt werden, landen auf der SSD. Daten, auf die nur selten zugegriffen werden, werden auf der HDD gespeichert.

Seit der Vorstellung von Fusion Drive sind wie bereits mehrfach auf das Thema eingegangen. Erst vor wenigen Tagen haben wir euch im Video einen Test präsentiert, der zeigt, wie groß die Vorteile von Fusion Drive im Vergleich zu einer herkömmlichen Festplatte sind.

Die Kollegen von Macworld haben nun ein paar weitere Mac mini 2012 Tests durchgeführt. Kurzum: der Mac mini BTO mit Fusion Drive bringt die Leistung des Gerätes massiv nach vorne. Als Testobjekt musste ein Mac mini 2012 mit 2,6GHZ Quad-Core Intel Core i7, 16GB Ram und 1TB Fusion Drive dran glauben. Mit 1449 Dollar zwar nicht ganz preiswertig, die Leistungsdaten lassen das Gerät jedoch zu einem der schnellsten Macs werden, die Macworld getestet hat.

Speedmark 8 wurde installiert und ein Ergebnis von 249 Punkten erzielt. Dabei ist der Fusion Drive Mac mini 52 Prozent schneller als das Standard-Modell für 799 Dollar. Dieses Standard-Modell benötige mehr als die dreifache Zeit für das Kopieren und Dekomprimieren einer Testdatei als der Fusion Drive Mac mini. Zudem war der Mac mini 2012 mit Fusion Drive im PCMark Test dreimal so stark wie die Standard-Konfiguration. Aber auch bei vielen weiteren Mac mini Fusion Drive Tests (IMovie Import, HandBrake Encode, iTunes Encode, MathematicaMark 8 etc.) zeigte sich die Leistungsstärke des Fusion Drive.

Hier findet ihr den Mac mini im Apple Store

Kategorie: Mac

Tags: , ,

5 Kommentare

  • AppleFreak

    Ich habe einen 2012er ohne Fusion Drive, wo kann man das nachrüsten lassen ?

    12. Nov 2012 | 7:17 Uhr | Kommentieren
  • Mich würde mal der Unterschied zu einer normalen SSD interessieren.

    12. Nov 2012 | 7:34 Uhr | Kommentieren
    • Josef

      Das Macbook Pro Retina Display (letzte Zeile) hat eine 256GB SSD verbaut…

      12. Nov 2012 | 16:37 Uhr | Kommentieren
  • Smily_at

    Genau dieses testgerät in der gleichen konfig sollte am mi bei mir aufschlagen..bin froh das sich die Investition offensichtlich lohnt 🙂

    12. Nov 2012 | 22:53 Uhr | Kommentieren
  • wtwwtw

    An Apple Freak : kauf dir eine SSD Festplatte, entsprechende Schraubendreher, Youtube nach umbauanleitung durchsuchen, ansehen und Fachbetrieb einbau ausführen lassen, 🙂 oder selbst versuchen.
    Sieht nicht so schwer aus, scheint aber beim 2. leichter zu sein :-), SSD via Steckverbindung mit normaler Festplatte kombinieren, beim start cmd + R für Betriebssysteminstallation drücken, that´s all.

    Meine besten Wünsche begleiten dich.

    Zu Mü : Bei Fusion Drive ist eine 125er SSD mit einer herkömmlichen Festplatte verbunden, und wird als eine Einheit von OS X verwaltet, also physikalisch wie eine behandelt. Je nach Zugriffshäufigkeit speichert OS X die Daten erst auf der SSD und lagert dann nicht sooft abgefragte Daten auf die normale aus.

    Hast du eine normale SSD in einem Rechner, so musst du diese Verwaltung selber übernehmen (auch bei Windows fällt die Verwaltung aus) und entscheiden was wohin soll. Ansonsten ist die im Laden gekaufte das selbe in Grün, nur halt ohne normale Festplatte, slso kleiner als 500 GB oder 1 TB, dafür ist die SSD größer 🙂

    Arbeitsspeicher bei Mini Mac besser selber kaufen und einbauen, Apple verbaut Samsung DDR3-RAM 1600Hz. SO-DIMM, have Fun

    01. Apr 2013 | 0:19 Uhr | Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

iPhone X bestellen

Hier informieren

iPhone X bei der Telekom
iPhone X bei Vodafone
iPhone X bei o2

JETZT: iPhone X bestellen